27.02.10 13:44 Uhr
 4.849
 

Hartz-IV-Schicksal: Eine Endlosschleife ohne Geld und Sog ins soziale Abseits

Seit Jahren versucht ein Hartz-IV-Empfänger vergeblich einen Job zu bekommen. Für den 39-Jährigen ist Hartz IV eine Endlosschleife, bei der es kaum Aussicht auf ein Entrinnen gibt.

Wenig Geld, keine Arbeit und dies bedeutet kein (größeres) Einkommen. Für Schuhe und Kleidung bleibt nur wenig Geld übrig, denn für Extras reicht das Geld nicht. Man rutscht in eine untere soziale Schicht, so der Hartz-IV-Empfänger, der vorher "gutes Geld" verdiente.

Bei einem täglichen Limit von knapp 15 Euro ist er auf Billigangebote im Supermarkt angewiesen ist. Dass Westerwelle Menschen wie ihn als Abzocker hinstellt, begreift er nicht. Der Außenminister ist für ihn ein "Dummquatscher". Und auch die Jobcenter waren bisher keine Hilfe.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Hartz IV, Schicksal, Abseits
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

85 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2010 14:14 Uhr von fallobst
 
+15 | -87
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2010 14:29 Uhr von snfreund
 
+29 | -82
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2010 14:36 Uhr von wwewrestling
 
+39 | -11
 
ANZEIGEN
@snfreund: @Dagibts viel zu meckern. Das sind nur 450€ im monat.
Und wenn er davor mehr als das doppelte zu ausgeben hatte, dann kann man das schon nachvollziehen
Kommentar ansehen
27.02.2010 14:37 Uhr von .stef.
 
+23 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2010 14:39 Uhr von Raptor667
 
+75 | -16
 
ANZEIGEN
Was es da zu Meckern gibt? Versuch doch mal von 15€ am Tag zu leben. Davon musst Du Telephon bezahlen, Dir Klamotten und Schuhe kaufen, Lebensmittel und was man sonst so im Haushalt braucht (Duschgel, Putzmittel,Deo etc) Versicherungen, 10 € Praxisgebühr, falls man mal zum Arzt muss, Strom.
Wenn Du das schaffst-Herzlichen Glückwunsch. Ansonsten erst überlegen und dann schreiben.
Kommentar ansehen
27.02.2010 14:42 Uhr von marcometer
 
+14 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2010 14:46 Uhr von Raptor667
 
+49 | -7
 
ANZEIGEN
also ich kenn keinen der als Harzter sich n LCD TV leisten kann.
Und schonmal dran gedacht das die Geräte vllt schon da waren BEVOR derjenige Hartz IV bekam? Was soll er denn dann machen? Oh ich bin Hartzer, ich darf sowas nicht mehr haben und muss es verkaufen.
Man Leute...ihr seht nur das die Hartzer Geld bekommen weil se Arbeitslos sind. Und ja es ist wenig. Also bevor ihr rummeckert, es kann euch morgen oder nächste woche auch Treffen. Weil besser wirds in Deutschland nicht mehr, jedenfalls nicht so lange wir diese Regierung haben.
Kommentar ansehen
27.02.2010 14:46 Uhr von BoltThrower321
 
+36 | -3
 
ANZEIGEN
Die Kernaussage ist doch eher der Teufelskreislauf dieses Systems, das er es nicht schaft einen gescheiten Job zu bekommen....daran Schuld ist fast immer die Arge...mit sinnlosen Massnahmen und noch schlimmer der Massnahme traeger!

Kenne keinen, der am meckern ist, das er nur ~360+Miete bekommt...sondern das diese Situation staendig ist (somit die Armut eintritt)und mit allen Mitteln versucht wird die Leute in dieser Situation zu lassen...das ist Hartz4...
Kommentar ansehen
27.02.2010 14:47 Uhr von kloppkes
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Aber wie soll: man sich mit dem geld vernüftig anziehen, damit man beim Bewerbungsgespräch nicht in zerlumpten klamotten da steht?

Vorallem die Kosten für Bewerbungen, die nicht annähernd gedeckt werden.
Kommentar ansehen
27.02.2010 14:48 Uhr von Milkcuts
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@wwewrestling: "Und wenn er davor mehr als das doppelte zu ausgeben hatte, dann kann man das schon nachvollziehen "

Bist du dir da sicher? In der Quelle steht, er hat über 1000 Euro verdient, also von der Formulierung ausgehend wohl so um die 1100 Euro. Dann hat er darauf Steuern gezahlt und seine Miete und Heizung bezahlt. Da bin ich mir nicht sicher, dass er am Ende wirklich mehr Geld zum leben hatte, geschweige denn das Doppelte.
Kommentar ansehen
27.02.2010 15:03 Uhr von Jonny0r
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
Alsoo Ich weiss nicht was die haben, schaut doch mal.. wenn heute ein Azubi ausgelernt hat (z.b. im Einzelhandel), wirst übernommen und bekommst 1100-1200euro NETTO im Monat für jeden tag 8-9h arbeiten, auf die arbeit fahren (sprit kosten, auto, bus ect) .. dann musst du auch irgendwo wohnen? .. versuch mal für 400euro warm ne halb wegs vernüftige wohnung zu bekommen, dann noch die ganzen nebenkosten.. und im endeffekt wenn alles ab ist, haste auch net mehr wie 400-500euro im Monat FÜR ALLES!!!

und gott verdammte scheisse, was gibt es sich dann zu beschweren, wenn leute nicht Arbeiten und das gleiche haben..!!!!

ja ihr könnt mich mit Minus bewerten, lebt nur weiter in euren scheinwelt wo alles wahr ist was unsere politiker erzählen.. -.-
Kommentar ansehen
27.02.2010 15:45 Uhr von Rick-Dangerous
 
+6 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2010 16:01 Uhr von Korin
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
immer wieder erstaunlich wie blauäugig manche Lewute Meinungen mißverstehen. Westerwelles Aussagen bezüglich, "arbeit muss sich wieder lohnen" kann man in 2 Richtungen interpretieren, entweder:
- Hartz 4 muss weiter gekürzt werden um die geringverdiener besser darzustellen
- oder, Geringverdiener müssen mehr verdienen als wenn sie Hartz 4 Sesselkuschler wären

Warum die Mehrheit der deutschen Bevölkerung den ersten Punkt als Interpretation bevorzugt bleibt mir schleierhaft. Vielleicht liegt es an der generellen Negativeinstellung gegenüber Politikeräußerungen.
Kommentar ansehen
27.02.2010 16:09 Uhr von .stef.
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2010 16:32 Uhr von Aggronaut
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
nur: "Das sind nur 450€ im monat." frag mal den normalen arbeiter was er verdient und was er davon im monat nach abzug aller ausgaben übrig hat ...tsss nur 450 wo leben wir eigentlich das ein arbeitsloser beinahe mehr geld hat wie leute die arbeiten gehen.
Kommentar ansehen
27.02.2010 16:40 Uhr von Rick-Dangerous
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Der Vorteil: des Arbeiters ist aber, dass er gar keine Zeit hat, 450 Euro auszugeben.
Kommentar ansehen
27.02.2010 17:14 Uhr von stanlay
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
nIkOnX: 50€ GEZ sind n bissel viel....
Kommentar ansehen
27.02.2010 17:39 Uhr von coolzero.v65
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
diese ganze Meckern geht mir ziemlich auf den Sack. Meine Frau war in den letzten 10 Jahren mehrmals arbeitslos, dabei aber längstens 3 Monate am Stück. Harzt4 haben wir nie gebraucht, da sie immer wieder Arbeit gesucht und gefunden hat. Natürlich darf man sich dabei nicht auf die Arge verlassen und muß schon mal selber Initiative ergreifen. Es ist aber für die meisten eben leichter sich hinzustellen und zu sagen "Macht mal, solange kassiere ich hier ab", als sich selber zu bemühen. und wenn es dann nicht klappt kann man auch noch auf die anderen Meckern und denen die Schuld geben.
Kommentar ansehen
27.02.2010 18:25 Uhr von fallobst
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
mehr als 20 kommentare später krieg ich noch immer: kein zitat geliefert. jeder spricht und schimpft darüber seit wochen, aber es scheint zu schwer zu sein das zu finden, oder was?

anzahl zitate: 0
anzahl minus: 21 zur zeit...
Kommentar ansehen
27.02.2010 18:27 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hm also was westerwelle angeht muss man ja nicht viel zu sagen und auch das harz 4 zu wenig ist aber man kommt auch mit 15 euro am tag klar.. logisch muss man auf viel verzichten aber es geht und reicht auch noch für klamotten (Achtung ich meine eine einzelperson bei familien mit kindern sieht das ganze schon ganz anders aus... )

das problem liegt eher woanders: man wird in eine untere soziale schicht gedrängt durch die westerwelles unserer nation durch die arroganten mitmenschen die meinen nur wer nike trägt ist ein richtiger mensch oder die statussymbohle/geld über den menschen stellen.. und durch die arge mitarbeiter (die meisten) die der meinung sind man ist vieh und natürlich durch die bildzeitung und die wirklichen sozialschmarotzer dank dere man in eine ecke gedrängt wird obwohl man da nix zu suchen hat

leider wird man das aber aus unserer scheinheiligen gesellschaft nicht mehr raus bekommen.. denn die wege sind fest drinn und da wird sich nix ändern arm ist nicht der der unmenschlich denkt nein der der kaum geld hat um den luxus der welt leben zu können ... und das ist das dilemma eines menschen der leider von der arge abhängig ist

schöne welt oder?

ich fang jetzt nicht an für familien zu sprechen das würde ausarten...

@fallobst äh vieleicht solltest du mal zwischen den zeilen lesen? also nur so nebenbei westerwelle wird sich hüten ohne die politisch ausgedrückten wordspiele irgendwas gegen harz 4 empfänger zu sagen das würde ja seiner laufbahn schaden also verlange keine zitate

und falls doch http://www.bundestag.de da irgendwo gibt es abschriften seiner aussagen

[ nachträglich editiert von schwarzerSchlumpf ]
Kommentar ansehen
27.02.2010 18:40 Uhr von blaueaugen81
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Also: an alles die denken das man mit dem Hartz4 Geld auskommt. Als kleines Beispiel: Mann braucht neue Schuhe die kosten mindestens mal 10 bis 20 euro und dann sind die schon billig, man überlegt und rechnet 3 mal bevor man diese kauft bin selber schon mit Schuhen gelaufen wo die Sohle durchgelaufen war, die Waschmachine geht kaputt diese Situation ist unbezahlbar.Natürlich haben viele Hartz4 empfänger einen PC und auch einen Flachbildschirm aber diesen werden sie bestimmt schon vorher gehabt haben.Ich weiß aus eigener Erfahrung das es nicht möglich ist sich einen Pc zu kaufen oder aufzurüsten geschweige sich davon einen Flachbildfernseher zu kaufen. Ich weiß das es auch viele nicht können die Arbeiten gehen, aber das liegt ja wohl daran das die Löhne unter allersau sind.
Kommentar ansehen
27.02.2010 19:02 Uhr von snfreund
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2010 19:06 Uhr von Dreams-in-glass
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
soviel sei gesagt viele bekommen doch immer noch genug, um sich das gleiche leisten zu können wie ein normaler Arbeiter und etwas leichter (muss ja nicht mind. 8 Stunden buckeln) da würde ich mich auch fragen wieso soll ich arbeiten gehen.
Das ganze muss mehr individuell auf die einzelne Person bzw. Familien gerechnet werden aber das wiederum bring ja keiner zustande.
Westerwelle hat teilweise recht! Zuviel Geld wir zweckentfremdet und nicht für die eigentliche Sache genommen, Handys, Piercings usw. ist vielen wichtiger als Kleidung für das eigene Kind, die nur mal als Beispiel.
Wenig gute und sachliche Kommentare hier aber schön, dass es doch das eine oder andere sachlich gesehen wird.
Kommentar ansehen
27.02.2010 19:28 Uhr von SpEeDy235
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
man wird als Hartz4-Empfänger: allgemein nur ins abseits gestellt. jobangebote gibt es kaum und wenn dann sind das nur teilzeitjobs oder jobs von denen man nicht leben kann. man wird überall als abzocker hingestellt und die regierung (vor allem herr westerwelle) machen nichts dagegen. es sollte mal jeder überlegen ob er mit 450 im monat auskommt. dafür muss er aber alles und ich sage alles bezahlen. versucht es mal 2 monate durchzustehen und dann frage ich noch mal.
und der mann kann schon noch arbeit als maurer finden, er ist auf keinen fall zu alt. oft wollen die jobcenter auch gar nicht in jobs vermitteln. die haben doch mit ihrer aufgeblasenen verwaltung ohne ende zu tun...
Kommentar ansehen
27.02.2010 19:29 Uhr von fallobst
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ schwarzerschlumpf: ja super. zwischen den zeilen kann man bekanntlich viel lesen und noch mehr sich selbst ausdenken. dem westerwelle wurde mittlerweile so viel unsinn angedichtet, aber beweise kann komischerweise nie einer liefern. immer nur behauptungen und beschimpfungen. westerwelle ist vielen (genau wie mir) nicht gerade sympathisch mit seiner art und polemik. aber das macht seine aussagen nicht besser oder schlechter. viele hören einfach nur das was sie hören wollen..... dann werden die simpelsten sätze umgedichtet und verzerrt. dann noch ein dämlicher nazi-hitler-vergleich und fertig ist der durschnitts-sn-kommentar. herrlich... wer braucht schon beweise, wenn man einfach leuten dies und jenes unterstellen und andichten kann.

um es mit deinen eigenen worten zu sagen: "schöne welt oder?"

Refresh |<-- <-   1-25/85   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?