27.02.10 12:58 Uhr
 450
 

Pennsylvania/USA: Gestohlener Descartes-Brief aus dem 17. Jahrhundert entdeckt

Ein Forscher der Universität Utrecht (Niederlande) hat in einer amerikanischen College-Bibliothek einen gestohlenen Brief des Philosophen Descartes gefunden. Der Brief stammt aus dem Jahr 1641 und wurde im 19. Jahrhundert aus der Bibliothek des Institut de France in Paris (Frankreich) entwendet.

Der Finder des Schreibens Erik-Jan Bos untersucht die Geschichte der Philosophie. Er sagt, der Brief würde Einblicke geben in der Entstehung von Descartes Werk "Meditationen über die Erste Philosophie"; hierin versucht Descartes die Existenz Gottes und die Unsterblichkeit der Seele zu beweisen.

Das Schreiben gehörte ursprünglich zum Bestand der Bibliothek des Institut de France in Paris und wurde im 19. Jahrhundert durch den italienischen Wissenschaftler Guglielmo Libri gestohlen und verkauft. Der wiederentdeckte Brief soll nun an die Pariser Bibliothek zurückgegeben werden.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Brief, Jahrhundert, Pennsylvania, René Descartes
Quelle: www.nytimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?