27.02.10 09:05 Uhr
 13.043
 

Keine 20 Cent bekommen - Jugendliche ermorden Dachdecker

Im März startet in Hamburg die Verhandlung gegen zwei Jugendliche, die einen Dachdecker erschlugen, weil dieser ihnen kein Kleingeld geben wollte.

In der Anklageschrift ist von 20 Cent die Rede, die die Teenager von ihrem Opfer forderten. Die Jugendlichen müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge und versuchten Totschlags verantworten.

Die beiden 17-jährigen Täter waren schon vor dieser Tat bei der Polizei bekannt.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Verhandlung, Cent, Totschlag, Kleingeld
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

75 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2010 09:24 Uhr von recklezz
 
+241 | -16
 
ANZEIGEN
gebt mir minuspunkte wie ihr wollt ihr wischi-waschis:
aber würde man diese zwei missgestalten aufm marktplatz hängen, und ne woche hängen lassen, würde weniger so hirnloser BULLSHIT passieren in diesem land....

diese assozialen individuen lernens einfach nicht! ich krieg jetzt schon das kotzen wenn ich in den nachrichten höre das er prozess gegen diese 2 anderen u-bahn schläger die einen mann der zur hilfe kommen wollte totgeschlagen haben BALD BEGINNT..... hallo? das ist schnee von gestern für die ganzen drecksäcke die noch auf den straßen rumlaufen, mal abgesehen davon das sie eh keine nachrichten gucken...!
den marktplatz kennen sie aber bestimmt..!
Kommentar ansehen
27.02.2010 09:25 Uhr von dagi
 
+120 | -3
 
ANZEIGEN
wird sie die volle härte des gesetzes bestrafen,, arbeitsstunden oder doch eine verwarnung!!!!!
Kommentar ansehen
27.02.2010 09:28 Uhr von TeleMaster
 
+171 | -27
 
ANZEIGEN
War so klar in der Quelle steht es, hier wird es wieder gekonnt untergraben...

Zitat: Onur K. (17) und Berhan I. (17), zwei polizeibekannte Gewalttäter
Kommentar ansehen
27.02.2010 09:39 Uhr von Flexi_der_Reflektor
 
+49 | -86
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2010 09:44 Uhr von there4you
 
+87 | -10
 
ANZEIGEN
man sollte die beiden ausfliegen und über ihrem Heimatland aus dem Flieger werfen...allerdings ohne Fallschirm.Dann steht hier wieder wieder nur ``Totschlag``...das war Mord und nichts anderes.
Die sollten mal arbeiten gehen....noch nichtmal 20 Cent in der Tasche....warscheinlich beziehen sie auch noch Hartz 4 und wir alle zahlen für diese Kasper.
Kommentar ansehen
27.02.2010 09:44 Uhr von turz
 
+47 | -2
 
ANZEIGEN
20 cent...? 20 VERFI*KTE CENT?!

So weit ist es schon gekommen, dass man mit dem Tod zahlen muss, wenn man 2 völlig fremden Jugendlichen nicht mutwillig Geld gibt.

Applaus. Echt.
Kommentar ansehen
27.02.2010 09:45 Uhr von Bildungsminister
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Die alte Frage - Was ist ein Menschenleben wert? In diesem Fall wohl nicht mal 20 Cent. Erschreckend, was soll man dazu mehr sagen.

Was wir uns eventuell alle mal fragen sollten, und das sage ich als liberaler und sozialdenkender Mensch - Ist der Weg wie wir mit solchen Tätern umgehen der richtige?

Heute meinen wir das jeder Straftäter rehablitiert werden kann und muss, weil wir uns vornehmlich moralisch dazu verpflichtet sehen. Wir, als Hochkultur und Rasse weit weg vom Neandertaler meinen so handeln zu müssen.

Natürlich gehört niemand an die Kette gelegt, aber eventuell greifen unsere auserkorenen Maßnahmen nicht und auch Soziologen geben immer nur das wieder was gerade in die Zeit passt.

Wir alle wissen das Todesstrafe, oder andere unmenschlichen Maßnahmen nicht greifen, noch abschrecken, das sieht man an den Ländern wo es praktiziert wird. Aber können Aufenthalte im Club Robinson, Therapien, Sozialstunden, Jugenstrafen und was nicht alles wirklich die Lösung sein?

Bin mir da nicht sicher. Und nein, das hat nichts mit Migrationshintergrund zu tun. Wer jemanden für 20 Cent umbringt, der hat einfach nicht mehr alle Latten am Zaun. Andere haben auch einen schweren Stand in der Gesellschaft, haben eine schlechte Kindheit, die werden aber nicht zu Mördern und Soziopathen.

Ich weiß, das ist alles sehr unsozial gedacht, aber irgendwo muss auch mal Schluß sein. Seit Jahren sind in Deutschland zwar die Gewalttaten rückläufig, dafür steigt aber die Intensität derer die begangen werden. Will man da auf ewig bei zu gucken?

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
27.02.2010 09:56 Uhr von Gehirnzelle
 
+17 | -17
 
ANZEIGEN
...leider nicht ich wollte gerade einen Kommentar zu dieser News schreiben.Doch die Quelle (B.ild) hat mich davon abgehalten.)Meiner Meinung nach sollten News nur noch von halbwegs seriösen Medien eingestellt werden und nicht von diesen Volksverarschenden ,mir Psychoreporten besetzten Schundblatt B.ld.
Kommentar ansehen
27.02.2010 09:57 Uhr von Flexi_der_Reflektor
 
+14 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2010 09:57 Uhr von FTWenough
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Mmmh: Zitat: Onur K. (17) und Berhan I. (17), na klar werden die bestraft. Ich denke an eine Verwarnung, Sozialstunden oder eine Reise in die Staaten zur Aggressionsbewältigung. Ne ernsthaft, ich will jetzt nicht hetzen, aber siehe hier
http://www.jungefreiheit.de/... da können diese wenigstens nicht motzen. Sogar Bushido hat in einem Interview gesagt in Deutschland, das die Gesetze in Deutschland zu lasch sind. Jeder hätte einen Mord frei. Wer das in der Öffentlichkeit sagt..., naja lassen mir das. Aber sein bester Auftritt war , wo er bei einem Liveauftritt eine auf s Maul bekommen hat.Gebe recklezz recht.
Kommentar ansehen
27.02.2010 09:57 Uhr von Alh
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
Elendiges: Gesindel!
Raus aus D und zurück ins Heimatland, sofort und ohne Rückfahrkarte!
Kommentar ansehen
27.02.2010 09:59 Uhr von Flexi_der_Reflektor
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@ Gehirnzelle: Stimme dir da 100% zu. Ich bin erst seit kurzer Zeit bei SN registriert, aber die Art von Quellen, die hier vorwiegen, lassen mich schon jetzt mit dem Gedanken spielen, ganz flott wieder von hier zu verschwinden..... o.O
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:04 Uhr von BoogieGhost
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@Flexi_der_Reflektor: Das Traurige ist ja nur, dass die dann auf unsere Kosten im Gefängniss abhängen... die müssten jeden 10 Stunden zum harten Arbeitsdienst rangezogen werden, in Ketten. "Schneeschippen", Strassenfegen, öffentliche Gebäude mit der Zahnbürste putzen, son Kram!
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:08 Uhr von Grauezelle
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Manchmal bin ich wirklich dafür, die Todesstrafe einzuführen. Weg mit denen, die einem das Leben genommen haben. Die haben es nicht verdient.
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:08 Uhr von sNK
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:12 Uhr von diehard84
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
wenn einen jetzt also einer nach kleingeld oder ner zigarette fragt sollte man sein gegenüber am besten als erster umlegen bevor einem selbst was passiert...

diese typen gehören an die nächste wand gestellt und ruhe ist!
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:14 Uhr von snake-deluxe
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
immer diese: gewalttätigen Schweden / Hindus

-.-
....
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:17 Uhr von Byzanz
 
+25 | -8
 
ANZEIGEN
@Flexi_der_Reflektor: "Stimme dir da 100% zu. Ich bin erst seit kurzer Zeit bei SN registriert, aber die Art von Quellen, die hier vorwiegen, lassen mich schon jetzt mit dem Gedanken spielen, ganz flott wieder von hier zu verschwinden..... o.O"

Nur weil die Quelle BILD heißt, ist der Vorfall an dem ein Dachdecker von zwei Herrenmenschen aus dem Südland erschlagen wurde doch nicht gleich unwahr.
Dennoch, meinetwegen kannst du verschwinden. Den Täterschutz, welchen zu hier betreibst ist sowieso nur schwer verdaulich. Tschüss!
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:19 Uhr von Flexi_der_Reflektor
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@ BoogieGhost: Das wär schon gut, nur ist es denke ich nicht mit Bürgerrechten und Menschenrecht vereinbar, Menschen zum Arbeiten zu zwingen. Jedenfalls nicht nach der hiesigen Verfassung, wenn ich mich nicht irre? In den USA ist Häftlingsarbeit ja dagegen sehr verbreitet.

ABER man könnte Insassen trotzdem recht leicht zum Arbeiten bringen, ganz von alleine. Nämlich indem man Haftverbesserungen und Dienstleistungen wie besseres Essen, Freigänge, Fernsehen/Radio/Internet, frühzeitige Entlassung von Arbeit im Gefängnis oder in staatlichen oder eigens dafür eingerichteten Betrieben macht. Da würde sich vor allem bei Aussicht auf vorzeitige Entlassung bestimmt der Ein oder Andere melden....
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:24 Uhr von Gehirnzelle
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
...also mal ehrlich wie kann man sich wegen solcher News, wo als Quelle diese Schrottpresse B.ld verantwortlich ist ,dazu herablassen eine Meinung zu "bilden" Aber irgendwie scheinen diese effekthaschenden Schundreporter ja immer den Nerv des Bürgers zu treffen.Traurig eigendlich
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:29 Uhr von Flexi_der_Reflektor
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:36 Uhr von korem72
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde die: gerne an die alten Pranger stellen - im wahren Sinne des Wortes ( diese alten, großen Poller am Marktplatz!). Gerne für ein paar Tage und natürlich die Zurschaustellung der "TäterOpfer" öffentlich machen. Klar muss da ein oder zwei Polizeibeamte neben stehen um für Ordnung zu sorgen, jedoch könnte ich mir gut vorstellen ( das die mal wegschauen[zum Naseputzen] dass die Informierte Öffentlichkeit einige interessante Kommentare vor den Täteropfern losläßt und die zwei Jungs haben bei so viel Zeit im Stehen auch viel Zeit zum Nachdenken - besonders wenn sie ko sind.......
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:36 Uhr von Molotov_HH
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
lol die haben den bestimmt nicht wegen 20 cent erschlagen..
oder sie waren zu cool sich ne 25 pfandflasche aus dem müll zu holen?

die haben den gezielt angegriffen.
einen dachdecker haut man nicht einfach um,da gehört schon was zu (kampferfahrung)..
ein klarer raubmord...

(Ronald Barnabas Schill auch bekannt als "Richter Gnadenlos" viele menschen werden dich in erinnerung behalten auch wenn sie dich nicht gewählt haben)

man sollte echt einiges ändern!!
es gibt viele vernünftige ausländische mitbürger,mehr als man glaubt..und viele von denen leiden unter den vorurteilen der deutschen..

[ nachträglich editiert von Molotov_HH ]
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:44 Uhr von raumteiler
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
was ist nur aus der Jugend von heute geworden;wegen 20 Cent ein Mord zu begehen das darf doch wohl nicht wahr sein oder?
Kommentar ansehen
27.02.2010 10:53 Uhr von maretz
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
whow: es wäre mir völlig egal ob es sich um ausländer handelt oder um deutsche -> die würde ich am liebsten erst ne woche am Marktplatz festketten das jeder mal reinschlagen darf und falls dann noch was lebt dann die beiden mit nem Strick irgendwo aufhängen...

Und danach hätte ich nichtmal probleme mit dem ruhigen Einschlafen abends...

Refresh |<-- <-   1-25/75   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Telefonat - Männer verurteilt
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?