26.02.10 23:25 Uhr
 4.398
 

Studie in Kolumbien: Oftmals verlieben sich Freier und Prostituierte beim käuflichen Sex

Eine Studie in Kolumbien hat ergeben, dass sich jeder fünfte Freier schon einmal in eine Prostituierte verliebt hat. Die verliebten Freier gehen dann zu 23 Prozent immer wieder zur gleichen Prostituierten.

Jede zweite Dirne gab an, sich schon einmal in einen Kunden verschossen zu haben. Die Umfrage wurde von der Stadtverwaltung in Bogota in Auftrag gegeben. Hierzu befragte man in 80 Bordellen sowohl die käuflichen Damen als auch deren Kunden.

Der durchschnittliche Preis für den käuflichen Sex liegt bei etwa 20 Euro, wie die Studie ergab. Sieben Prozent der Freier haben zudem ungeschützten Geschlechtsverkehr mit den Prostituierten.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Liebe, Prostituierte, Kolumbien, Freier
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Streit in Mönchengladbach: Mann bei Angriff mit Glasflasche schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2010 23:39 Uhr von Klassenfeind
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde es mal so formulieren das ist durchaus gewollt...."Kundenbindung"....
Kommentar ansehen
27.02.2010 01:11 Uhr von mysteryM
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
sicher für manchen eine überlegung seine ehe zu beenden.
20 jahre verheiratet 2x im monat sex wenns hoch kommt..
und die alte am hals.....
statt umgeerechnet 40 euro aus zu geben und seine ruhe und die nervige ehefrau los zu sein :-) ha ha
Kommentar ansehen
27.02.2010 02:12 Uhr von sv3nni
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
naja: meist sinds wohl eher die kunden die sich verlieben als umgekehrt

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?