26.02.10 23:22 Uhr
 3.697
 

Bremen: Frau verursacht erheblichen Sachschaden in einer Waschstraße

Im Bremer Ortsteil Horn-Lehe hat eine 60-jährige Autofahrerin nach der Kfz-Wäsche zu den Staubsaugern fahren wollen.

Auf dem Weg dorthin hat sie offensichtlich die Kontrolle über ihr Auto verloren. Sie fuhr in die 25 Meter entfernte Staubsaugerhalle, rammte ein Gebläse, fuhr danach durch die Glasfront des Gebäudes, weiter über einen Parkplatz, bevor ein Lichtmast die Fahrt stoppte.

Nach Angaben der Behörden verletzte sich die Frau nur leicht, der Sachschaden allerdings beträgt beachtliche 85.000 Euro.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, Unfall, Bremen, Waschanlage
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug
USA: Vierzehn Würmer aus dem Auge einer Frau entfernt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2010 23:33 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Na,Ja....Kommt vor Ist wirklich einfach ganz dumm gelaufen....hätte gegebenenfalls auch einem Mann passieren können..ich hoffe die Dame hat ´ne gute Versicherung..!!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
27.02.2010 00:31 Uhr von Tichondrius
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Stramme Leistung: Wie schafft man sowas?
Kommentar ansehen
27.02.2010 00:46 Uhr von infi123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich war sie erzürnt weil im Moment alle Staubsauger belegt waren.
Kommentar ansehen
27.02.2010 00:53 Uhr von nQBBE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich frage mich: wie man SO die kontrolle über sein fahrzeug verlieren kann. die war doch grad aus der waschstraße, also im 1. gang ... und gleich vollgas?
Kommentar ansehen
27.02.2010 01:26 Uhr von dummundstruppig
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
mir schwant es ist ein toyota gewesen...
Kommentar ansehen
27.02.2010 02:32 Uhr von Homosapiens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht Gas mit Bremse verwechselt?
Kommentar ansehen
27.02.2010 03:11 Uhr von Gammie1412
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein nein: Sie fuhr einen Automatik. Wollen wir wetten? Aufgrund der Tatsache, dass ein Gegenstand sich mit ihrem Gaspedal verhedderte und dieses so auf Vollgas oder zumindest auf mehr als Leerlauf stand, beschleunigte das Fahrzeug.

Derart in Panik gekommen und aufgrund ihres Alters nicht mehr fähig, rechtzeitig zu reagieren, kam es für die nunmehr hilflose Fahrerin in der Folge zum Verlust der Gewalt über das Fahrzeug, sodass dieses nun mehr oder weniger ungehindert seinen Weg eigenständig suchte, bis es durch einen Laternenpfahl jäh gestoppt wurde.
Das Fahrzeug versuchte danach aufgrund des noch immer verhedderten Gaspedals, sich weiterhin fortzubewegen, was allerdings unmöglich war, obwohl die Reifen durch Qietschen und Qualmen das Drehmoment des Motors weiterhin in Drehbewegungen zu übertragen versuchten. Erst ein herbei eilender anderer Autofahrer konnte durch beherztes Zurückdrehen des Zündschlüssels den Motor des Fahrzeugs zur Aufgabe seiner vergeblichen Mühen bewegen.

Der völlig verdatterten und nahe am Herzinfarkt sich befindenenden Autofahrerin des derart verunglückten Fahrzeuges war es erst durch Gabe eines hochprozentigen Getränks möglich, sie wieder soweit zu beruhigen, sodass sie ihre eigene Lage einigermassen einschätzen konnte.

Der Betreiber der Waschanlage erstatte indessen Anzeige wegen ´mutwilliger Beschädigung´ gegen die Unglücks-Fahrerin. Im Nachhinein liess er jedoch durchblicken, dass er bereit sei auf die Anzeige zu verzichten, wenn die besagte Autofahrerin zukünftig nur in Begleitung eines fähigen Fahrers das Betriebsgelände befährt.

Soweit dieser nicht ganz ernst gemeinte Bericht der Polizei zu Bremen, Autor: Hans kuck in die Luft
Kommentar ansehen
27.02.2010 11:04 Uhr von rpk74ger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
south park: diese news sowie die news über den schweizer in der frisch gegossenen straße erinnern mich an eine south park folge, in der sie den alten säcken die führerscheine wegnehmen, weil sie ein risiko darstellen ;-)
Kommentar ansehen
28.02.2010 14:01 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Pressemitteliung der Polizei ist sie im ersten Satz noch 60 Jahre alt , aber in den folgenden Sätzen 69.
http://www.presseportal.de/...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?