26.02.10 14:28 Uhr
 1.300
 

Zusatzbeitrag: Nur jeder Vierte wurde von seiner Krankenkasse informiert

Wie eine Umfrage zum Thema Zusatzbeitrag der gesetzlichen Krankenkassen ergab, erfuhren die meisten Betroffenen durch die Medien, dass sie einen Zusatzbeitrag zahlen müssen.

Von seiner Krankenkasse wurde nur jeder Vierte informiert. Die Erhebung von Zusatzbeiträgen wird von den meisten als skandalös empfunden (82%).

Grund für die Finanzmisere der Kassen sehen die meisten in der Gesundheitspolitik (36%). Nur acht Prozent sind der Meinung, dass zu viele Leistungen durch die Versicherten in Anspruch genommen wurden.


WebReporter: Pursel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Umfrage, Krankenkasse, Zusatzbeitrag
Quelle: www.forium.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2010 14:28 Uhr von Pursel
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2010 14:43 Uhr von Kojote001
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Autor: Bist du sicher das das ganze Problem an unseren Lebensstil liegt und nicht an den unmöglichen Honoraren die den KK Chefs gezahlt werden ???
Desweiteren sehe ich das Problem auch darin das es ca 180 Krankenkassen in Deutschland gibt... wozu braucht man denn so viele ???
Wegen jeder Kleinigkeit rennen also viele zum Arzt ??? Liegt vielleicht auch daran das aus vielen Kleinigkeiten eine Große Sache werden kann, desweiteren sollte man auch abwägen was als Kleinigkeit zählt. Ok wegen ein bischen Husten renne ich nich gleich zum Arzt, aber wenn z.B. dauernd Bauchschmerzen auftreten gehe ich dann doch schonmal. Aber so wie du redest is das ja auch ne Kleinigkeit.
Und ich zähle mich zu den 36%. Da ich nicht einsehe für den Müll den die in den Führungsetagen vezapfen gerade zu stehen.
Und definiere mal bitte ungesund Leben.


Zum Thema:
Das erklärt auch wieso ich schon das Schreiben meiner Kasse bekommen habe und meine Frau nicht.
Kommentar ansehen
26.02.2010 14:48 Uhr von hasenpuschel
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Stimmt: Da hast du vollkommen Recht.Ich arbeite im med.Bereich und kann nur bestätigen,dass die Menschen wegen jedem quersitzenden Furz zum Arzt rennen.Frei nach dem Motto:ich wollte mich mal durchchecken lassen,denn sicher ist sicher!
Geschweige von den Wochenenden und Feiertagen in den Kliniken;dort tobt das Leben.
Kommentar ansehen
26.02.2010 14:49 Uhr von Pursel
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, ich bin sicher dass mit einem gesünderen Lebensstil viel Geld zu sparen ist. Das bestätigen Studien, z.B. (also nur ein Beispiel von vielen) sind viele Deutsche zu dick. Übergewicht allein verursacht so viele Krankheiten, die mit einer gesunden Lebensweise gar nicht auftreten würden. Ein Diabetiker kostet eine Krankenkasse als Patient ein Vermögen.

Du hast mich richtig verstanden: Mit Kleinigkeiten meine ich z.B. eine Erkältung. Ich kenne viele Leute, die deshalb zum Arzt gehen. Apotheker können einem auch oft gute Ratschläge geben.
Kommentar ansehen
26.02.2010 15:05 Uhr von Kojote001
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Pursel: Du sagst also das z.B. das Übergewicht durch einen Gesunden Lebensstil verhindert werden kann ?? Dann sag das mal allen die eine Stoffwechselkrankheit haben und dafür nix können.
Desweiteren kann ich mich ein leben lang gesund ernähren und trotzdem Diabetes bekommen also lass ich das auch nicht gelten.
Aber was erzähle ich hier. Es scheint ja genug zu geben denen das Geld zu locker in der Tasche sitzt. Denn erst muss ich beim Arzt Eintritt bezahlen um überhaupt behandelt zu werden und jetzt auch noch die 8€ im Monat wo ja bewiesen wurde das fast die hälfte des Geldes im Verwaltungsakt daruf geht. Das kann es doch nicht sein.
Kommentar ansehen
26.02.2010 15:06 Uhr von gam
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
im Durchschnitt 18 mal bei Arzt im Jahr: Wenn ich in Studien lese wie der von der GEK, das in Deutschland man im durschnitt 18 mal ihm Jahr bei Arzt war, weis ich war das System so marode ist.

http://www.welt.de/...

[ nachträglich editiert von gam ]
Kommentar ansehen
26.02.2010 16:45 Uhr von Mr.Shot
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
alles beschiss: wenn ich höre das die deutschen zu oft zum artzt gehen und an der spitze damit stehen...
nunja gehen wir mal von 14x im Jahr aus... selbst wenn ich das tun würde ... die krankenkasse bekommt von mir mtl. 315 Euro das macht 3780 Euro dann kommen noch für die 14 besuche 4x10 euro hinzu = 3800 Euro pro Jahr ! so und wenn ich jetzt 14 mal zum Arzt gehe ( sorry wenn ich das so schreibe , aber die Armen SCh*** bekommen lächerliche 57 Euro ... das macht bei 14 Besuchen im Jahr 798 okok rechnen wir hoch vor 3 Jahren mal eine OP also sagen wir der Durchschnitt liegt bei 1200 und sagen wir mal noch höher 1500 bleiben dennoch 1300 Euro ! Wo stecken die sich die kohle hin ? Sry bin gerade Sauer , hab meine Zusatzzahlungsbescheid gerade bekommen
Kommentar ansehen
27.02.2010 00:46 Uhr von Tichondrius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mr. Shot: Mit den "paar Euros" kann man keine OP bezahlen, ein bisschen mehr muss man schon rechnen.
Kommentar ansehen
27.02.2010 08:52 Uhr von GulfWars
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kündige wegen den 8Euro bei der DAK und gehe zur IKK Iduna, die hat zumindest für dieses Jahr keine extra Beiträge. Wegen den 8 Euro ist eine außerordentliche Kündigung der Krankenkasse erlaubt, steht auch im Begleitschein der DAK.

Ich seh das echt nicht ein!
Kommentar ansehen
01.03.2010 11:32 Uhr von Mr.Shot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tichondrius: Mit den "paar Euros" kann man keine OP bezahlen, ein bisschen mehr muss man schon rechnen.

rechne meine Hochrechnung ( 700 Eruo im Monat für Op`s mal auf ein duchschnittliches Lebensalter mit Einkommen )
Ich war 3 mal auf dem Tisch und das für 1600 Euro 800 Euro und 1200 Euro die ich sogar selbst zahlen musste.
Gut ein anderer evtl HerzOP aber das wiegt sich aus

Hmm die Theorie : Es gibt zu viele Kassen ... denke da liegt der Grund drin. bei vielen kassen = viel mehr "Verwaltung"saufwand verstehe nur nicht warum wir so viele kassen brauchen .. klar meckern die ersten mit 20.000 Versicherten gleich sobald da mal einer dabei ist den`s vielleicht härter erwischt hat und es entsprechend kostet.

[ nachträglich editiert von Mr.Shot ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?