26.02.10 13:44 Uhr
 923
 

Olympia/Eiskunstlauf: Kim Yu-Na schlägt freizügige Konkurrentinnen

Katarina Witt lobte "Charisma und Stil", in ihrer Heimat Südkorea ist sie über Nacht zur Volksheldin geworden: Kim Yu-Na hat den olympischen Eiskunstlauf-Wettbewerb gewonnen.

Der südkoreanische Präsident lobte in einem Telegramm "Leidenschaft und den starken Geist" der neuen Nationalheldin.

Die Olympiasiegerin zeigte starke Sprünge und trat eher züchtig auf. Einige ihrer Konkurrentinnen versuchten hingegen, mit nackter Haut zu punkten - und hatten das Nachsehen.


WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Südkorea, Lob, Held, Eiskunstlauf, Kim Yu-Na
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2010 13:44 Uhr von get_shorty
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ui, wusste gar nicht, dass beim Eiskunstlauf so viel nackte Haut zu sehen ist. Ist das noch Sport? :-)
Kommentar ansehen
26.02.2010 13:53 Uhr von Kirifee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf hautfarbende Anzüge nicht mit nackter Haut verwechseln ^^

Edit:

aber ich muss schon sagen das sie sehr nett und süß anzuschauen ist.

[ nachträglich editiert von Kirifee ]
Kommentar ansehen
26.02.2010 14:07 Uhr von get_shorty
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Also: Find schon, dass man da mehr sieht als es bei Sportarten angemessen sind. Ist ja durchaus schön anzuschauen, aber die nackte Haut ist da durchaus Kalkül, was anderes kann mir keiner erzählen.
Kommentar ansehen
26.02.2010 18:29 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kim Yu-Na: ist schon absolute Weltklasse !! ..da gbt´s nicht´s zu mecker´n...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?