26.02.10 13:12 Uhr
 1.685
 

Frankreich: Umstrittene "Fellatio"-Nichtraucher-Kampagne gestoppt (Update)

Die Tabak-Antiwerbung in Frankreich, die Personen kniend mit einer Zigarette im Mund vor dem Schritt eines Mannes zeigt (ShortNews berichtete), wurde nun gestoppt.

Auf Druck der Regierung (unter anderem der Familienministerin Nadine Morano) hin, nahm man die Plakate nun ab, die in Clubs, Bars und anderen öffentlichen Orten hingen.

Dennoch hat die Kampagne bereits für viel Wirbel gesorgt. Die Initiatoren verteidigen allerdings ihre Kampagne: Mit Schockkampagnen könne man mehr erreichen, als mit Warnhinweisen auf Tabakpackungen.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Update, Frankreich, Rauchen, Kampagne, PR, Nichtraucher, Oralverkehr
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2010 13:17 Uhr von Der_Norweger123
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Zugelassen: in gaststätten und clubs wo kinder nix verloren haben.
Kommentar ansehen
26.02.2010 13:54 Uhr von iamrefused
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
spannende: geschichte^^
Kommentar ansehen
26.02.2010 14:26 Uhr von Pummelluff3
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ach kommt schon, jeder und absolut jeder weiß doch um die Gefahren des Rauchens!

Das einzige was wirklich wirkt sind horrende Steuern* und nicht irgendwelche Plakate oder Schriftzüge auf der Verpackung.


*(Was auch der Grund sein dürfte, warum die Anzahl der Jugendlichen Raucher nach der letzten Steuererhöhung so stark gesunken ist)
Kommentar ansehen
26.02.2010 14:51 Uhr von AKiRA2512
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wucherpreise? Die Preise zu erhöhen bringt gar nichts... schön dann können sich ein paar keine mehr leisten und schnorren oder klauen sich welche, aber deren Bewußtsein dem Rauchen gegenüber hat sich doch überhaupt nicht geändert.

Es hilft nur eins: Aufklärung. Nur wer begreift, was er sich und seiner Umwelt antut kann den Kippen widerstehen, ohne zu leiden... und wer das ignoriert, der raucht auch Kippen für 1 Euro / Stück.
Kommentar ansehen
26.02.2010 15:50 Uhr von BeaconHamster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na super: "ich mag Rauchen nicht und ausserdem steigt die das Risiko Krebs zu kriegen von 1:250000000 auf 1:10000000, darum sollen auch alle andern das sein lassen."
Kommentar ansehen
26.02.2010 16:07 Uhr von flumie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@beaconhamster: wenn das Risiko von 1:250millionen auf 1:10 millionen fällt wenn man raucht , dann fang ich auch an.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?