25.02.10 22:27 Uhr
 489
 

Italien: Ölkatastrophe weitet sich aus (Update)

Das vermutlich durch einen Sabotageakt abgelassene Öl (Diesel) einer Raffinerie (ShortNews berichtete) hat nun zu großen Teilen den Po erreicht.

Die Bevölkerung ist mittlerweile aufgerufen, kein Wasser aus dem Hahn mehr zu trinken. Dutzende von Vögeln und Wildtieren haben bereits das Zeitliche gesegnet.

Die Kläranlage, die einen Großteil des Öls aufgefangen hatte, ist dadurch außer Betrieb. Das Abwasser und die Fäkalien von 800.000 Bewohnern fließen ungereinigt in den Fluss Lambro.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Italien, Ölkatastrophe, Sabotage
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2010 22:27 Uhr von chip303
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird ein Tiersterben ungeahnten Ausmaßes geben, wenn das Zeug erst den ganzen Fluss lang und dann ins Meer fließt...
Kommentar ansehen
25.02.2010 22:49 Uhr von Gotovina
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
der ganze scheiß in den Po rein.
Kommentar ansehen
26.02.2010 02:35 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
..und das ganze nur, weil man dort bauen wollte. Wo sind wir bloß hingeraten ??
Kommentar ansehen
26.02.2010 10:42 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es weitet sich aus Fluss abwärts...
Kommentar ansehen
26.02.2010 12:44 Uhr von BessaWissa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die nehmen das dort ja ncithmal war.

Geht denen am hintern vorbei - und mir ehrlich gesagt langsam auch.

Als deutscher wirste abgezockt wegen Umweltschutz, undd er rest der Welt lacht sich den arsch weg über uns.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?