25.02.10 17:42 Uhr
 369
 

München: Lotterieverwaltung zur Ordnungsstrafe über 125.000 Euro verdonnert

In einem am 4. Februar 2010 am Landgericht München vorgenommener Beschluss wurde die Staatliche Lotterieverwaltung Bayern zu einer Ordnungsstrafe verurteilt.

Die staatlich gelenkte Verwaltung muss wegen ihrer zu klein gedruckten Hinweise hinsichtlich möglicher Suchtgefahren und des Minderjährigenschutzes ein Ordnungsgeld in Höhe von 125.000 Euro zahlen.

Dieses Urteil wollte heute die Lotterieverwaltung nicht akzeptieren und legte dagegen Berufung ein. Sie ist der Auffassung, dass sie alles Erdenkliche - nach dem Urteil von 2008 - gegen die auferlegten Pflichten zur Bannung der Suchtgefahren unternommen habe.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Lotterie, Ordnungsstrafe
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2010 18:28 Uhr von topreporter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinnig: Diese Sucht-Hinweise überall sind irgendwie lächerlich. Wer bitte lässt sich denn davon abhalten?
Die, die noch nicht süchtig sind, interessiert es nicht, die die süchtig sind, ignorieren es.
Wen also soll ein Hinweis "Glücksspiel kann süchtig machen" davon abhalten zu spielen??

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?