25.02.10 15:39 Uhr
 3.992
 

Maria Lassnig-Ausstellung: Porträt eines Kinderschänders und Selbstporträt mit Hängebrüsten

Der Kunstbau München zeigt Porträts der österreichischen Künstlerin Maria Lassnig. Unter den Werken ist auch ein Porträt eines Kinderschänders zu sehen.

Auch stellt die Malerin Selbstporträts aus, auf denen die Person eine Schweinenase oder auch hängende Brüste hat.

Der Kurator der Ausstellung erklärte, die Porträts seien eine politische Geste.


WebReporter: prefabsprout
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Ausstellung, Künstler, Porträt, Maria Lassnig
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2010 16:02 Uhr von fumah88
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
die "künstlerin": sollte eher zum psychiater
Kommentar ansehen
25.02.2010 16:13 Uhr von prefabsprout
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
malen: ist doch schon therapie! ;-)
Kommentar ansehen
25.02.2010 16:32 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
grrr: dnews -.-
Kommentar ansehen
26.02.2010 11:02 Uhr von werhamster40kilo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hasse Künstler.
Zumindest die, die sich einbilden, jeder Scheißhaufen wäre Kunst.
Kommentar ansehen
26.02.2010 14:14 Uhr von TheCatstein
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
bemerkenswert was sich heutzutage schon alles "künstler" nennt, den rest spar ich mir um nicht gegen die guten sitten zu verstossen!

mfg

fritz
Kommentar ansehen
26.02.2010 15:18 Uhr von Thutmosis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Voll daneben und total beknackt aber nicht weiter schlimm. Übler ist es wenn Städte sowas für unverschämt viel Geld kaufen und in die Öffentlichkeit stellen. Auf der Quellseite gibt es noch viel mehr über solcher Art "Kunstwerke" (Münster verschickt Atemluft in alle Welt). Einfach mal auf den Link "Ausstellung" oben im Originaltext klicken. Das tut dann wirklich weh.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?