25.02.10 10:45 Uhr
 710
 

Porsche zeigt neuen Cayenne: mit Leichtbau, Hybrid und dynamischerer Optik

Der alte Cayenne brach viele Tabus: ein Porsche im Gelände und mit Dieselmotor. Doch die 276.000 verkauften Modelle zeugten vom Erfolg des großen SUV. Zum Genfer Salon gibt es nun die zweite Auflage.

Um den Geländewagen auch in der aktuellen Umweltdebatte gut verkaufen zu können hat Porsche nicht nur das Gewicht um 180 kg reduziert, sondern legt besonderen Wert auf geringe Verbräuche. Sogar einen Hybrid gibt es nun erstmals. Zudem wirkt der neue Cayenne optisch schlanker und drahtiger.

Die dynamischen Ansprüche an einen Porsche stellen die Motoren sicher: den Start macht der 300 PS V6 mit 9,9 Litern Verbrauch, der Hybrid kommt auf 380 PS und 8,2 Liter, während der Diesel mit 240 PS und 7,4 Litern am sparsamsten ist. Die Preise starten bei 55.431€ und gehen bis 115.526€ für den turbo.


WebReporter: porschefan944
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Porsche, Hybrid, Optik, Porsche Cayenne, Leichtbau
Quelle: asphaltfrage.wordpress.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abgasmanipulation: Zulassungsverbot für Porsche Cayenne
Rückrufaktion für den Porsche Cayenne
Neun Meter langer Porsche Cayenne bei eBay - doch billig ist er nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2010 10:51 Uhr von carspot
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zeitgemäß: auch wenn er trotz hybrid noch nicht zum "heile welt klimaretter" taugt spricht er mich schon deutlich mehr an als der alte. dynamisch, graziler - einfach weniger barock als der vorgänger. die preise sind leider wieder porsche-typisch saftig, besonders der turbo-zuschlag.
Kommentar ansehen
25.02.2010 11:29 Uhr von kingoftf
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die: Verbrauchsangeaben beziehen sich wohl auf "Verbrauch im Leerlauf" oder im freien Fall.


380 PS und 8 Liter, na klar, und die Erde ist eine Scheibe.

Der Cayenne Turbo hat sich ja damals auch nicht mit Ruhm bekleckert, der schlabbert bei Vollgas ja gut 60 Liter weg.

Wer fährt denn diese Kisten und wo fahren die?
Ich sehe da nur Muttis drin sitzen, vorzugsweise mit Blagen auf der Rücksitzbank.
Gelände, oh, ne könnte ja schmutzig werden oder die Alcantara-Ledersitze könnten nass werden.

Unnötig wie ein Kropf
Kommentar ansehen
25.02.2010 11:38 Uhr von minis218
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@kingoftf: "Des Menschen Wille ist sein Himmelreich". Du findest ihn unnötig, fast 300.000 Kunden haben dafür mal sehr viel Geld ausgegeben. Geschmäcker sind eben unterschiedlich...
Kommentar ansehen
25.02.2010 11:46 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt: es war schon immer etwas teurer, keinen Geschmack zu haben
Kommentar ansehen
25.02.2010 12:34 Uhr von Pilzsammler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Erstmal: Porsche Cayenne ist von der Idee her schon kein Leichtbau
+ Hybrid (Batterien) ist klar :)

Mein Auto ist jetzt auch Leichtbau. Ich nehme nur noch einen Mitfahrer mit :)
Kommentar ansehen
25.02.2010 12:34 Uhr von Showtime85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich: ne Auto news die lesenswert ist, danke porschefan!

Der Verbrauch ist natürlich nur Laborverbrauch in wirklichkeit siehts wieder anders aus
Kommentar ansehen
25.02.2010 12:51 Uhr von porschefan944
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Showtime85: Ich hab mir Mühe gegeben möglichst viele Daten in die News zu packen - aber ein bisschen Text muss eben auch sein, sonst liest es sich doch arg fad...

Ach ja, zum Thema Leichtbau: man muss in der Überschrift eben Anreize setzen =) und 180kg sind schon ganz ordentlich, auch wenn das Gewicht immernoch über 2t liegt...

[ nachträglich editiert von porschefan944 ]
Kommentar ansehen
25.02.2010 14:56 Uhr von minis218
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nunja: 736 Kilowatt wollen eben auch gefüttert werden. Aber wenn man den Verbrauch des Veyron mal auf kW/Liter umrechnet, dann sehen die Prius und Co ganz schnell alt aus... (auch wenn die Rechnung nicht wirklich praxisnah ist *g*)

Ich denke auch, dass man die 8.2 mit dem Hybrid nicht wirklich erreicht, was aber Fakt ist, ist dass er gerade im spritfressenden Stadtverkehr mit dem doch recht starken E-Motor für deutlich Einsparungen sorgen wird. Da finde ich den Ansatz in Ordnung. Auf der AB macht der Hybrid natürlich wenig Sinn... aber das steht auf einem anderen Blatt.
Kommentar ansehen
26.02.2010 08:38 Uhr von Pilzsammler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ruckzuckzackzack: Turbolader haben keine bessere leistungsausbeute als saugmotoren. Weil sie zwar im ECE und stadt weniger verbruachen aber fahr mal Autobahn Landstraße. Da hängt jeder Sauger nen gleich starken Turbo im verbrauch ab...

Turbo läuft Turbo säuft...
Und jetzt nicht der spruch mit abgasantrieb... Die abgase müssen unter ehöhtem Aufwand gegen die Turbolader schaufel gedrückt werden damit sie sich bewegt. Oder ist Fahrradreifen aufpumpen nicht anstrengend???

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abgasmanipulation: Zulassungsverbot für Porsche Cayenne
Rückrufaktion für den Porsche Cayenne
Neun Meter langer Porsche Cayenne bei eBay - doch billig ist er nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?