25.02.10 09:44 Uhr
 3.147
 

"Jahrhundertdeal": Neuausschreibung des Pentagon

Ein riesiger Auftrag des amerikanischen Pentagons für 179 Flugzeuge feuert schon seit Jahren die Konkurenz zwischen Boeing aus Amerika und EADS aus Europa an.

Das Volumen des sogenannten "Jahrhundert-Deals" beträgt 35 Milliarden Dollar.

Nachdem EADS den Vertrag 2008 schon gewonnen hatte, wird er nach einem Boeing-Protest nun neu ausgeschrieben. Der amerikanische EADS-Partner Northrop Grumman droht nun sogar mit Rückzug.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Boeing, Pentagon, EADS, Ausschreibung
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2010 10:10 Uhr von napster1989
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hui: 35Mrd nicht schlecht. Nur woher kommt das Geld? Doch nicht so pleite?

*Nachdenk*
Kommentar ansehen
25.02.2010 10:11 Uhr von blade31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
que? nix verstehen
Kommentar ansehen
25.02.2010 10:33 Uhr von shadow#
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Lächerliche Vetternwirtschaft: Das wird im Zweifelsfall sowieso solange neu ausgeschrieben bis eine amerikanische Firma den Deal bekommt. Das war doch von vornherein klar.
Kommentar ansehen
25.02.2010 10:56 Uhr von a_gentle_user
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
interessant wäre es zu wissen: um was für eine art Flugzeug geht
[ ] Jagdflugzeug
[ ] Bomber
[ ] Drohne
[ ] Transport
[ ] andere?
Kommentar ansehen
25.02.2010 13:54 Uhr von FlatFlow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@a_gentle_user: es geht hier um ein Tankflugzeug...

hier paar Bilder dazu http://www.rp-online.de/...
Kommentar ansehen
25.02.2010 13:55 Uhr von ulkibaeri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: Was denkst du, wo die Firma Northrop Grumman her kommt?
Erst denken, dann losplappern!


Allerdings scheint Boeing wohl eine größere Lobby zu haben als Northrop.
Kommentar ansehen
25.02.2010 15:03 Uhr von Pummelluff3
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klar, immerhin muss das Geld im eigenen Land bleiben.

Es dürfte doch ziemlich seltsam wirken, wenn innerhalb der Finanzkrise 35 Milliarden ans "Ausland" fliessen.

Vielleicht ist Obama doch nicht der Retter, sondern nur so ne Pfeife wie schon der Präsident vor ihm ( Außer das er nen Schwarzen Bonus hat)....
Kommentar ansehen
25.02.2010 16:51 Uhr von lopad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich ist doch eigentlich schon klar, dass nun Boeing den Zuschlag bekommt.

Kann ja schließlich nicht angehn, das Uncle Sam seine Spielsachen bei den blöden Europäern kauft ;)
Kommentar ansehen
26.02.2010 08:19 Uhr von Ice-Style1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder Boeing lest sich: denn Deal nicht endgehen. Problem führ Grumman (Waren das nicht die, die F 14, die A 6 und die B2-Spirit gebaut haben) ist die kennt kaum noch einer. Führer konnte Grumman oder Northrop alleine Aufträge an Land ziehen bevor sie sich vereinigten. Heute Brauchen sie EADS, weil die Entwicklung für Northrop Grumman zu teuer ist. Bauen die Flugzeuge nur noch im Auftrag von EADS. Und Boeing ist halt Marktführer mit Airbus was Flugzeuge betrifft.Und weiß noch einer welche Probleme es mit dem Eurofighter Typhoon (EADS) gab. Da ist kein wunder das, das Penthagon neu ausschreibt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?