25.02.10 08:26 Uhr
 941
 

Zigarettenwerbung wird eingeschränkt

Der Zigarettenboss Reemtsma befürchtet, dass Deutschland mit seinen Auflagen für die Präsentation von Zigaretten und deren Werbung mit den anderen EU-Ländern gleich zieht und diese extrem verschärft.

In den meisten anderen EU-Ländern darf nämlich schon keine besondere Werbung für Zigaretten mehr gemacht werden und die Zigaretten selbst im Laden nur noch unter dem Tresen und auch nur auf besondere Nachfrage verkauft werden.

Auch die Warnhinweise auf den einzelnen Packungen sollen dramatisiert werden. Als einziges Trostpflaster sehen die Verbraucher, dass die Zigarettenkonzerne im Moment keine Chance sehen, Steuerabgaben für Zigaretten an den Verbraucher weiter zu reichen oder die Preise sonst wie zu erhöhen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Verkauf, Werbung, Zigarette, Rauchen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2010 09:17 Uhr von LocNar
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Und ich bin der Meinung, dass auch Alkoholwerbung eingeswchränkt werden sollte.

Alle meckern, dass die Kids saufen, aber fast jeder dritte Spot wirbt für Wodka, Bier oder andere Alkoholika.
Kommentar ansehen
25.02.2010 09:20 Uhr von alter.mann
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
keiner raucht: oder säuft, nur weil es die werbung gibt. und keiner, der es tut, hört damit auf wenn die werbung wegfällt.
Kommentar ansehen
25.02.2010 09:49 Uhr von marcometer
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
zigaretten hoch auf 10eur/packung.
nur ueber´s geld kann man die leute heute noch erziehen.
Kommentar ansehen
25.02.2010 11:30 Uhr von flo-one
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Verbieten: die politiker wollen uns immer mehr verbieten und ihr alle sagt ja und amen.schön ...
hört auf zu hetzen
könnt ja gern stricken mit oma
Kommentar ansehen
25.02.2010 13:33 Uhr von LenoX.Parker
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@marcometer: Schön das du über andere entscheiden kannst und natürlich besser weißt was für andere gut ist, Herr A.H.. Noch leben wir nicht in einer Diktatur und hier kann jeder selbst entscheiden, was er macht. Und wer rauchen will, der kann das gefälligst auch tun. Genauso wie jemand, der Alkohol trinkt, wenn er das will, soll er dies tun.

[ nachträglich editiert von LenoX.Parker ]
Kommentar ansehen
25.02.2010 13:52 Uhr von Susi222
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich was zu entscheiden hätte, dann würde ich die Preise für Zigaretten so gut senken wie möglich, denn die Entschiedung ob oder ob nicht, die soll tatsächlich bei jedem selbst liegen. Aber ich würde die Raucher eiskalt die Folgekosten tragen lassen. Dann, wenn Lungenkrebs oder Raucherbein (relativ) sicher vom Rauchen kommt....Gegen Raucher habe ich nichts, Aber sorry, ich kenne dann kein Mitleid mehr, wenn man mit Diagnose Lungenkrebs und nach teuerer OP oder mit einem Raucherbein vor der Klinik steht und eine Zigarette nach der anderen zieht....
Kommentar ansehen
25.02.2010 21:34 Uhr von Krebstante
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Werbeverbot: ja: Lass doch den Lungenkrebspatienten am Ende seines Lebens weiterrauchen, DEM ist DANN sowieso nicht mehr zu helfen, nur weil er die letzten 3-24 Monate seines noch verbleibenden Lebens nicht mehr raucht. Selbst die Palliativstationen haben das erkannt und lassen die Leute rauchen, solange sie es noch können.
Genau so ist es doch mit den Alkoholikern, ist die Leber erst mal im Eimer, werden da Unsummen an Geldern für Medikamente reingepumpt, um die Blutgerinnung zu stabilisieren oder den Körper zu entgiften, weil die Leber versagt. Den Leuten ist dann sowieso nicht mehr zu helfen, Transplantationen bekommen sie zu Recht nicht, sollen sie doch weitertrinken.
Vorbeugung ist angesagt und dazu gehört für mich auch ein TOTALES Werbeverbot, sowohl für Zigaretten, Alkohol und auch Medikamente (Schmerzmittel). Raus aus dem alltäglichen Sichtfeld mit diesen Suchtmitteln. Schlagt mal eine x-beliebige Zeitschrift auf, Werbung ohne Ende für Zigaretten, Alkohol, Schmerzmittel, (Kosmetik und Autos). Weg damit, auch aus Fernsehen, Kino, Plakaten.
Kommentar ansehen
26.02.2010 12:57 Uhr von halloechen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Also: Nur etwa 60% der an Lungenkrebs erkrankten sind Raucher.
Willst du also 40% der Leute für etwas bestrafen, dass sie nicht getan haben? Sie können ja nichts dafür, wenn sie Krebs bekommen obwohl sie nicht rauchen.
Und bei Alkohol ist es ähnlich, da kenne ich die genaue Zahl nicht, aber nicht jedes Leberversagen ist auf Alkohol zurückzuführen.
Außerdem, was ihr euch anmaßt, über andere zu bestimmen, man könnte meinen ihr seit Diktatoren. Super Ingo :-)

Raucher sterben im Schnitt 30 Jahre früher als Nichtraucher und die meisten Raucher gehen auch arbeiten und zahlen ins Gesundheitssystem / Rentenkasse ein. Also zahlen Raucher mehr ein, als sie am Ende ihres Lebens herausbekommen.
Raucher bekommen auch nur minimale Behandlung ihrer Symptome.
Ich bin Raucher und weiß das ich mit großer Wahrscheinlichkeit maximal zwischen 50-60 Jahre alt werde, wenn ich weiter rauche, also nicht mal annähernd an das Rentenalter. Ich geh arbeiten und zahle in die Sozialkasse/Rentenkasse ein. Ich zahle Unmengen an Steuern (Tabaksteuer) mehr ein, als Nichtraucher es je tun werden. Mit jeder Zigarette zahle ich ca. 10Cent Steuern an den Fiskus, also ca. 2 Euro am Tag. Dazu kommen natürlich noch Lebensmittel, Luxusgüter etc.

Also heult nicht rum ihr Nichtraucher. Raucher zahlen jährlich mehr ein, als sie je herausbekommen werden.
Ich respektiere jedermanns Entscheidung, wenn er sagt er will nicht rauchen, aber ich erwarte im Gegenzug, dass meine Entscheidung zu rauchen, auch respektiert wird.

Wenn alle Raucher, von heute auf morgen aufhören würden zu rauchen würden dem Fiskus jährlich mindestens 15Mrd mehr in der Haushaltskasse fehlen und alle würden wieder rumheulen. (Quelle den Steueranteil der Tabaksteuer: http://de.wikipedia.org/... )
Kommentar ansehen
27.02.2010 22:57 Uhr von Susi222
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und ich: bin Lungenkrank und habe Leute sterben sehen, weil sie in Rehakliniken von den Kassen notwendige Verlängerungen nicht bekommen haben oder erst gar keine Rehas genehmigt bekommen haben und ich musste selbst so oft für notwendige Klinikaufenthalte oder Therapien kämpfen und wenn du dann in der Lungenfachklinik am Fenster stehst und draußen die rauchenden Patienten stehen siehst, die am nächsten Morgen keuchend zur Lungenfunktion kriechen und Verlängerung bekommen, dann könntest du kot... Oder wenn du die Eltern siehst, deren Kids im Kinderwagen mit Sauerstoff und Infusion liegen und die dann draußen munter ihre Zigarette in den Wagen paffen.....

@hallöchen... ich weiß nicht wo du deine Infos hernimmst, aber meine lautet: Der Anteil der Raucher bei Lungenkrebserkrankungen liegt bei 90 %

http://www.paradisi.de/...

Und nicht jeder Raucher mit Lungenkrebs muss gleich im Sterben liegen. In der Palliatvimedizin, finde ich das ja auch schon eher wieder okay. Aber nicht bei den Leuten, die gerade Chemo und Operation erhalten und bei denen sich alle bemühen, dass sie den Krebs besiegen.

[ nachträglich editiert von Susi222 ]
Kommentar ansehen
07.03.2010 12:04 Uhr von Uli.H
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja natürlich DAFÜR: Offensichtlich ist vielen die Macht der Werbung immer noch nicht bewusst.
"Keiner raucht nur weil es Werbung gibt"?! Nun denn - dann könnte die Tabakindustrie Milliarden an Euronen einfach so sparen. Vielleicht wissen die das nur noch nicht?
Keiner Raucht, weil ein auf Industrieschornstein machen die Lebensqualität in irgend einer Art und Weise verbessert - wohl aber deshalb, weil es der Industrie gelingt den Menschen einzureden, dass es das tut.
Ganz klar für ein Werbeverbot. Und für Alkohol möglichst gleich mit dazu.
Kommentar ansehen
08.03.2010 03:42 Uhr von sternsauer2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@chief-thunder: trink weniger deinen dreck das sich alkohol schimpft und benehme dich wieder mehr wie ein mensch als wie ein aggresiver stinkender schreiender alkoholiker mit einem IQ unter 35..........
alkis werden mit jedem weiteren schlückchen dümmer dies kann mann von rauchern nicht behaupten............

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?