25.02.10 07:01 Uhr
 5.993
 

Forscher erzeugten tödliche Variante des Vogelgrippe-Virus

Amerikanische Wissenschaftler haben den menschlichen Grippevirus mit dem der Vogelgrippe gekreuzt. In einem Labor in Wisconsin wurden insgesamt 254 unterschiedliche Viren getestet, die allesamt aus der Kreuzung des Vogelgrippe-Viruses aus Borneo und einem Grippevirus aus Tokio erstellt wurden.

Dabei entstand ein hoch ansteckender und tödlicher Virus, wie eine Testreihe mit Mäusen ergab. Forscher haben in den letzten Jahren bereits vor einer solchen Kreuzung der beiden Viren gewarnt. Denn man ahnte, dass dies zu einer tödlichen Virenerkrankung führen könnte.

"Glücklicherweise ist das H5N1-Virus noch nicht in der Lage, sich effektiv unter Menschen zu verbreiten", so der Leiter des Forschungsprojektes Kawoka.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Gesundheit, Krankheit, Virus, Viren, Variante, Vogelgrippe, Grippevirus
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2010 07:16 Uhr von Jaegg
 
+67 | -18
 
ANZEIGEN
alter wasn losss??? erstmal kommen die dummen grippen eh alle ausm labor und jetzt, wo se nicht genug leute eingeschüchtert haben, forschen se so lange weiter, bis es wirklich tötet!! ....

und wieso warnen und wissenschaftler erst vor etwas, was sie dann selbst entwickeln???

man es kotzt alles nur noch an ...

schweinegrippe..vogelgrippe .. aids ... alles ausm labor und zwar ganz sicher!!
Kommentar ansehen
25.02.2010 07:20 Uhr von Markus_1989
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Weiterer Virus um Angst zu schüren? "Glücklicherweise ist das H5N1-Virus NOCH nicht in der Lage, sich effektiv unter Menschen zu verbreiten", so der Leiter des Forschungsprojektes Kawoka. "

Alles klar..

Soll sich das etwas unter Menschen verbreiten? Ich verstehe den Grund nicht, einen tödlichen Virus zu erschaffen..
Kommentar ansehen
25.02.2010 07:35 Uhr von NGen
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
kann man natürlich: nur hoffen, dass die mit den sicherheitsmaßnahmen nich irgendwann nachlässig werden. ist ne sehr verantwortungsvolle aufgabe.

ich sehe das eher so, dass man durch die art von forschung unter umständen, vor einem entstehen eines solchen virus außerhalb des labors, eine gegenstrategie entwickeln kann. sei es eine impfung, was recht unwahrscheinlich ist, da sich die stämme wahrscheinlich etwas unterscheiden werden, oder halt nur ein schnellerer weg dort hin.

auch wenns beim lesen erstmal gefährlich aussieht und erschreckt, aber vorbereitet sein ist doch schon der bessere weg.

übrigens hätten die regierungen auch ohne diese forschung zugang zu mehr als genug hundertprozentig tödlichen substanzen
Kommentar ansehen
25.02.2010 07:36 Uhr von wordbux
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Forscher erzeugten: Warum macht man sowas ???
Steckt da etwa die Pharmindustrie hinter ??
Kommentar ansehen
25.02.2010 07:39 Uhr von Gyniko
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Toll und aus welchem Grund ??? Man entwickelt doch sowas nicht zum Spaß...ist doch klar, dass mit sowas Kriege geführt werden sollen. Mensch, sowas rücksichtsloses !
Kommentar ansehen
25.02.2010 07:58 Uhr von Thutmosis
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Toll: Nun wird uns die Pharmaindustrie gleich DEN Impfstoff dazu liefern. Natürlich warnt die WHO in den nächsten Wochen gründlich davor und fordert die Regierungen auf das Zeug zu bunkern. Kann man darauf wetten?
Kommentar ansehen
25.02.2010 08:03 Uhr von John2k
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Auszug aus dem Tagebuch der Forscher: H5N1.01

Diese Version des Viruses zeigt nicht die erhoffte Wirkung bei den Menschen. Leider ist es ihnen gelungen ihre Angst zu überwinden und sie sind ein mögliches Risiko eingegangen ohne an die Konsequenzen zu denken, die wir ihnen propagiert haben.

blablablalbbkakabakbakabkakabakak

H5N1.51

Mitten in einem kleinen Dorf in Afrika zeigt der Virus sein gutes Potenzial. Leider sind immer noch viele Menschen dagegen resistent, aber wir haben schon eine wesentlich höhere Sterberate als jemals zuvor. Die werden uns das Gegenmittel nur so aus der Hand reißen, wenn erstmal ihre Verwandten und Freunde tot in der Wohnung aufgefunden werden.

blablablalbbkakabakbakabkakabakak

[ nachträglich editiert von John2k ]
Kommentar ansehen
25.02.2010 08:06 Uhr von sv3nni
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
dankt der pharmaindustrie: "Glücklicherweise ist das H5N1-Virus noch nicht in der Lage, sich effektiv unter Menschen zu verbreiten"

-> aber wir arbeiten daran
lol
Kommentar ansehen
25.02.2010 08:51 Uhr von dynAdZ
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Viren haben sich in der Vergangenheit häufig mit anderen Virenstämmen verbunden. Indem man forscht und Viren frühzeitig kreuzt, kann man die Folgen absehen, die entstehen, wenn sich das Virus in freier Natur kreuzt. Man kann so also z.B. auch rechtzeitig ein Gegenmittel bzw. einen Impfstoff entwickeln. Nicht alles ist böse :)
Kommentar ansehen
25.02.2010 09:03 Uhr von clarkman
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
wers jetzt noch nicht geschnallt hat der soll sich mal die Videos und infos von Jane Bürgermeister anschauen zum Thema Vogelgrippe/Schweinegrippe. Das ist alles sehr viel komplexer und ineinander verstrickt, als wir alle ahnen.(RFID chip, Bevölkerungsreduzierung, new world order, Finanzkrise, WHO.) Hab mir schon gedacht, das sowas kommt. Nachdem die Schweinegrippe nicht gezogen hat, wird wieder ein neuer Virus gebaut, der neue Ängste schürt und die Menschen zum Impfen manipuliert.(lasst euch nicht impfen,bzw. später "zwangsimpfen")
Kommentar ansehen
25.02.2010 10:11 Uhr von www.infokrieg.tv
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
pharmaindustrie: mal ganz ehrlich leute....

die pharmaindustrie freut sich doch über jede krankheit... am meisten freut sie sich wenns eine tödliche krankheit ist, denn dann ist das interesse der menschen immer besonders groß mittel dagegen zu kaufen


allein das die who die defination einer pandemie verändert hat (muss nicht mehr tödlich sein etc.) deutet doch stark auf eine profit-geile pharmaindustrie hin.... ich mein ohne solch eine änderung hätten wir nicht die höchste pandemiestufe erreicht und der impfstoff hätte lange nicht so ein großen absatz gefunden

daher ist das für mich eher plausible das die pharmaindustrie absichtlich viren in umlauf bringt.... bzw. manch eine krankheit absichtlich "am leben" hält

[ nachträglich editiert von http://www.infokrieg.tv ]
Kommentar ansehen
25.02.2010 10:41 Uhr von fail-girl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
woll ma mal hoffen das der Virus nit an die Menschheit übertragen /rausgebracht wird. Wenns doch soweit kommt, bin ich mir sicher, das diesmal die rede von der Zwangs-schutz-Impfung weit verbreitet wird. Natürlich Unterstützt,oder eingeführt von der WHO, weils ja um die Gesundheit geht.
Kommentar ansehen
25.02.2010 11:29 Uhr von cyrus2k1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Umbrella Corporation: Die Betreiber Firma des Labors war doch nicht zufälligerweise die Umbrella Corporation?
Kommentar ansehen
25.02.2010 13:17 Uhr von Beergelu
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
O mein Gott: Wenn man hier schon wieder diese Theorien liest:

Alle Viren aus dem Labor. Und dann auch noch HIV.
Da ist der SIV und der FIV sicherlich auch aus dem Labor, weil es zu viele Katzen und Schimpansen auf der Welt gibt, oder????

Und überhaupt. Die marginal verbreitet Immunität gegen den HI-Virus, die darauf schließen lässt, dass vor 10.000-15.000 Jahren schon mal eine HIV-Epedimie in Europa geherrscht hat. War damals bestimmt auch die Pharmaindustrie, bzw. die Gewerkschaft der Schamanen, oder???

Solche Forschungen wie hier, dienen dazu, zu verstehen, wie sich Viren vermischen können und vor allem, welche Genabschnitte bei den Grippeviren sich wie auswirken. Somit kann man neu entstandene Viren schneller Klassifizieren und eventuell sogar auf DNA- oder mRNA-Ebene Impfungen oder Heilmittel entwickeln, die unspezifisch wirken.

Aber sich mit so einem Thema auseinanderzusetzen ist natürlich viel anstrengender, als irgend einer Verschwörungstheorie hinterher zu laufen.
Kommentar ansehen
25.02.2010 13:33 Uhr von lucker82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gedanken Wenn ich sowas lese mache ich mir nur Gedanken darum wie sicher dann wirklich die Labore sind! Es wird ja auch immer erzählt wie sicher unsere AKW`s und die Endlager sind.............. nur leider nicht immer so sicher wie es immer erzählt wird.
Kommentar ansehen
25.02.2010 13:47 Uhr von www.infokrieg.tv
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Beergelu: 1. ich glaube nicht das jedes virus ausm labor kommt
2. denk ich nicht (es kommt zumindest so rüber) das die pharmaindustrie die viren erfunden hat Oo

aber denkst du nicht das die pharmaindustrie ein interesse daran hat möglichst viel wirkstoff zu verkaufen? oder wieso wurde beispielweise die defination einer pandemie verändert? ich meine laut der neuen definition kann selbst die saisonale grippe als pandemie abgestempelt werden.... und wieso?

mir fällt dazu nur ein plausibler grund ein: GELDGIER!
Kommentar ansehen
25.02.2010 14:35 Uhr von meyerh
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso wird immer gefragt: Es wird hier gefragt wieso erfindet der Mensch solche tödlichen Viren etc.

Das kann man mit einem anderen Satz ganz einfach erklären. Wieso leckt sich der Hund den Arsch? Ganz einfach weil er es kann.

genauso ist es hier auch warum klont der Mensch, weil er es kann. Warum baut er Atombomben, weil er es kann.
Kommentar ansehen
25.02.2010 14:36 Uhr von Troja
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Chorkrin: ".... gewisse Leute sollten eventuell mal Filme wie "The last Stand" oder "Outbreak" anschauen um zu sehen was passieren kann, wenn man mit tödlichen Viren rummspielt. "

Die sollten sich erst mal Independence Day und Alien anschauen. Dann wüssten sie woher die eigentliche Bedrohung kommt LOL

Lustig hier aber absolut unproduktiv
Kommentar ansehen
25.02.2010 15:03 Uhr von Cone
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die lernen es wohl nicht mehr gewissen Forschern hat man wohl in´s Hirn geschissen!!!!

Sorry, aber anders kann man das nicht ausdrücken.

[ nachträglich editiert von Cone ]
Kommentar ansehen
25.02.2010 15:14 Uhr von Pummelluff3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Wir haben ein eigentlich ungefährliches Virus mit nem Todesvirus gekreuzt und haben so ein Killervirus gezüchtet, der alles Leben auslöschen kann!"

(In der Hoffnung, das die Prophezeiung des Films "I´m Legend" doch noch in Erfüllung geht.)
Kommentar ansehen
25.02.2010 15:16 Uhr von 08_15
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
wei ist das lustig hier: HIV aus dem Labor, 11/9 .. die CIA hat die Türme gesprengt, Bio-Waffe gegen das Volk....

Was werft ihr Euch eigentlich alles so ein? Das will ich auch haben.
Kommentar ansehen
25.02.2010 15:24 Uhr von RicoSN
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Fresse: Also wenn ich hier die Kommentare lese kommt mir der kalte Kaffee hoch! Die Forscher kreuzen diese Virenstämme um zu erforschen was passiert! Sie benutzen dazu Virenstämme die sich unter Umständen auch in der Natur kreuzen könnten. Gleichzeitig werden Wege erforscht diese neuen Arten zu stoppen. Nicht alles ist gleich eine Weltverschwörung, ect. bla bla. Ihr solltet nicht so viele Filme schauen.

Ach so, zum Thema AIDS. Hier hat so ein Verrückter behauptet das AIDS aus dem Labor stammt. Nun, leider gab es eine Krankheit mit den gleichen Symptomen schon im alten Ägypten vor tausenden Jahren. Aber halt, wahrscheinlich ist der CIA fix in der Zeit zurückgereist und hat den Ägyptern AIDS untergejubelt.

Man man man... Shortnews wird immer stumpfer. Geht arbeiten, bildet Euch weiter. Aber hört auf solche Scheiße zu labern.

P.S. Negative Bewertungen interessieren mich nicht
Kommentar ansehen
25.02.2010 15:53 Uhr von www.infokrieg.tv
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich geb euch in den belangen recht das man nicht jeder verschörungstheorie blind glauben darf ....kritisch nachhaken ist das mindeste....
aber man sollte auch nicht alles glauben was man so von den medien verklickert bekommt

ich meine wie groß ist die wahrscheinlichkeit das sich die schweinegrippe auf natürliche art entwickelt hat?! ;)


"Das erstaunt mich doch sehr denn damit so eine Kombination auf natürlichem Wege zustande kommt hätte ein infizierter Vogel aus Nordamerika das Virus an Schweine in Europa übertragen müssen. Dann hätte jener Vogel ein in den Schweinen mutiertes Virus wieder aufnehmen müssen nur um danach nach Asien zu fliegen und dort weitere Schweine zu infizieren, die das nochmals mutierte Virus samt aller genannten DNA-Bestandteile schließlich an einen Menschen in Mexiko (!) übertragen der dann wiederum andere Menschen infiziert."

http://www.naturalnews.com/...
Kommentar ansehen
25.02.2010 17:16 Uhr von Artanis16
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@08_15: Also ehrlich, was erlaubst du dir gegen die Aussagen von Infokrieg, Zeitgeist und Schall_und_Rauch zu stänkern? Das sind Wahrheiten, wie eine Wahrheit nur aussehen kann, wenn sie aus dem Platonischen Himmel stammt! Wenn du Infokrieg und co nicht bedienungslos glaubst, benutzt du deinen Verstand nicht und bist ein Opfer der Medien! Also wach auf! wach auf! wach auf! (beim Aufwachen natürlich nicht vergessen, von einem gewissen Verlag viele Bücher zu kaufen^^)
Kommentar ansehen
25.02.2010 18:10 Uhr von Beergelu
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@http://www.infokrieg.tv: -"1. ich glaube nicht das jedes virus ausm labor kommt"

Viren aus dem Labor gibt es natürlich (man denke an die letzte Tierepedemie in GB - es waren glaube Schweine. Aber das war auch ein Unfall).
Aber Grippeviren kommen nicht aus dem Labor. Die sind einfach sehr variabel und virulent.

-"2. denk ich nicht (es kommt zumindest so rüber) das die pharmaindustrie die viren erfunden hat Oo"

So sollte es nicht rüberkommen, aber du unterstellst der Pharmaindustrie, selber Viren zu erschaffen und auf die Menschheit loszulassen.

-"aber denkst du nicht das die pharmaindustrie ein interesse daran hat möglichst viel wirkstoff zu verkaufen? oder wieso wurde beispielweise die defination einer pandemie verändert? ich meine laut der neuen definition kann selbst die saisonale grippe als pandemie abgestempelt werden.... und wieso?"

Klar, da gebe ich dir Recht. Wir leben in einer kapitalistischen Gesellschaft und es ist das Ziel einer jeden Industrie viel Geld zu verdienen. Und die Veränderung der Pandemiedefinition halte ich auch für eine Manipulation. Aber so weit zu gehen, zu sagen, das die PI Viren bewusst auf die Menschheit loslässt halte ich für übertrieben.

Zur Schweinegrippe: Viren haben verschiedene Genomteile, die sich mischen können. Und die Genomteile sind weltweit verbreitet. In der Umgebung der Ausbruchsstelle wurden alle Virengenombestandteile der Schweinegrippe gefunden. Und durch die Massentierhaltung in der Gegend, gab es genug Wirte um so eine Vermischung statistisch signifikant zu erhöhen.

Der Verfasser deines Zitates scheint keine Ahnung von der Verbreitung der Genome von Viren auf der Welt zu haben und vereinfacht den Fall so auf eine falsche Art und Weise.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?