24.02.10 15:29 Uhr
 275
 

Steuerhinterziehung: 250 Berliner Selbstanzeigen (Update)

In den Berlinern Finanzämtern gingen bis heute insgesamt 250 Selbstanzeigen ein. Das belegen die neuesten Zahlen der Senatsverwaltung für Finanzen, die der Blog "GELD kompakt" veröffentlichte.

Fünf Selbstanzeigen beziehen sich auf Luxemburg, der Rest auf die Schweiz.

Am vergangenen Mittwoch lag die Zahl noch bei 181 Selbstanzeigen, 177, wie bereits auf ShortNews berichtet wurde.


WebReporter: stern2008
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Update, Veröffentlichung, Steuerhinterziehung, Finanzamt, Selbstanzeige
Quelle: www.geld-kompakt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2010 15:36 Uhr von partyboy771
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
heheeee und dann sagen sie es gibt garkeine steuersünder cd!
Kommentar ansehen
24.02.2010 15:36 Uhr von Joker01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Fünf Selbstanzeigen beziehen sich auf Luxemburg"

5 Idioten haben sich selbst angezeigt, obwohl sie nichts zu befürchten hatten. Dümmer gehts nimmer^^
Kommentar ansehen
24.02.2010 15:42 Uhr von Haruhi-Chan
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Joker01
Naja, ob dumm oder nicht wer weiß. Es soll ja schon eine zweite Steuersünder-CD geben oder gar eine Dritte, wahrscheinlich is da auch eine aus Luxemburg dabei? Vielleicht...

Es ist schon erschreckend wie viele Steuersünder wir haben.. und die Dunkelziffer wird sicher noch immens höher sein.
Aber is ja egal, hauptsache man kann dem Hartz4ler ans Bein kacken^^
Kommentar ansehen
24.02.2010 15:44 Uhr von stern2008
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
berlin ist arm
war arm :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?