24.02.10 15:11 Uhr
 147
 

Bischof betet mit Usern auf Facebook-Seite

Ein Bischof aus Großbritannien hat das Internet für sich entdeckt. Speziell Facebook-User haben die Möglichkeit, sich von dem findigen Mann online segnen zu lassen.

Noch bis zum 13. März kann jeder sein Anliegen auf der Seite des Geistlichen vortragen.

Der Bischof möchte auf diese Weise jedem die Möglichkeit zum Gebet geben. Niemand soll dabei alleine sein.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Seite, Bischof, Erlös
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2010 15:26 Uhr von earlhickey
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die News kommt nicht von Johannes?
Kommentar ansehen
24.02.2010 16:07 Uhr von funnymoon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@earlhickey: Der ist gerade bei facebook ...beten.
Kommentar ansehen
24.02.2010 16:09 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man über Religionen denken was man will: Coole Sau.
Kommentar ansehen
24.02.2010 17:41 Uhr von Teilzeit_Shorty
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum nicht?! Find ich nicht verkehrt! Das Internet wächst immer mehr und jeder Depp kriegt es hin, dadurch Geld zu verdienen oder irgendwas Sinnfreies damit anzustellen. Warum also nicht was Seriöses und machen? Ohne jetzt Blasphemie verbreiten zu wollen: Gott hat bestimmt auch Internet ;-)
Kommentar ansehen
24.02.2010 18:23 Uhr von panicstarr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hey: das is doch die chance der atheisten statt gebete problemloesungen anzubieten.

macht jedenfalls mehr sinn :>

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?