24.02.10 14:21 Uhr
 560
 

Formel 1: Ferrari holt zum großen Rundumschlag aus

Ziel des Angriffs von Ferrari ist neben der FIA und den neuen Teams in der zukünftigen Formel-1-Saison auch Bernie Ecclestone. Demnach wurden, laut Ferrari, Teams von der FIA für die Saison zugelassen, die nicht in der Lage seien, diese zu bestreiten.

Ein Streitpunkt ist, dass von den insgesamt 13 Teams nur elf zu den Tests kamen. Ferrari hat ganz genau Lotus, Virgin, USF1 und Campos ins Visier genommen. Das sind die Teams, die eben gar nicht oder verspätet zum Training erschienen.

An Ecclestone lies man kein gutes Haar, da der laut Ferrari nur daran interessiert sei, den Namen Senna wieder in er Formel-1 zu sehen und deshalb mit Millionen Euro und auch Kontakten das Team Campos unterstütze. Dieses wird nämlich den Neffen von Formel-1-Legende Ayrton Senna, Bruno, als Fahrer einsetzen.


WebReporter: scout2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ferrari, Saison, Bernie Ecclestone, FIA, Testfahrt, Rundumschlag
Quelle: www.spox.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2010 10:56 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die spinnen doch: Was war letztes Jahr mit Brawn. Auch wenn das vorher honda war, aber 14 Tage Test hat ausgereicht um Weltweister zu werden.

Ferrari Ball flach halten, nicht Ihr seit die Formel 1.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?