24.02.10 12:10 Uhr
 1.955
 

Google wird von Konkurrent Ciao verklagt

Der Münchner Preisvergleicher "Ciao" fühlt sich im Google-Ranking benachteiligt und klagt nun gegen den Internetriesen Google.

Ebenso ziehen noch zwei weitere Unternehmen mit. Auch die französische Suchmaschine "Ejustice.fr" und das britische Unternehmen "Foundem" gehen gegen Google vor.

Derzeit wird sogar spekuliert, ob Microsoft die Finger mit im Spiel hat, da erst nach der Übernahme von Ciao die Beschwerdewelle entbrannte. Google ist Marktführer mit etwa 90 Prozent Marktanteil.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Google, Klage, Konkurrent
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2010 12:47 Uhr von ISd3d
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wat: und für die schreib ich berichte? das werd ich mir aber in zukunft überlegen.
Kommentar ansehen
24.02.2010 12:50 Uhr von Helli_Oo
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Fününüünü: ününününü... ?

Google ist ein Unternehmen und kann eigentlich selbst entscheiden, wer wo im Ranking ist oO. Oder sehe ich das falsch?
Kommentar ansehen
24.02.2010 13:04 Uhr von GrosserDenker
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Helli_Oo: Falsch, wenn Google keinen neutralen organischen Index mehr hat, sondern hierbei seine eigenen finanziellen Interessen verfolgt, dann verliert das Unternehmen seine Glaubwürdigkeit und bricht ganz klar seine eigenen Regeln. Dies wäre "Kundentäuschung", die bei einem Medien-Monopolisten wie Google fatal wäre.
Kommentar ansehen
24.02.2010 13:15 Uhr von Helli_Oo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@GrosserDenker: Kundentäuschung .. was hat Google denn jahrelang in China gemacht ? Ist Zensur nicht auch eine Art der Täuschung ?

In der Hinsicht hat Google sein Vertrauen bereits verspielt.

Ich denke mal, dass ALLE Anbieter solcher Dienste auf die eine oder andere Art das Ranking beeinflussen.

Selbst wenn mal ein paar weniger Bots bei einer MS Seite nach neuen Inhalten suchen, würde es ja schon reichen ; )
Kommentar ansehen
24.02.2010 13:24 Uhr von COOLover
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Helli_Oo: Du darfst China nicht mit anderen Staaten vergleichen!
In China wurde von der Regierung VORGESCHRIEBEN entweder Zensieren oder ihr werdet Zensiert
Kommentar ansehen
24.02.2010 13:46 Uhr von CageHunter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
LOL? Was zur Hölle?
Womit verdient Google denn Geld? Mit Milchtüten?^^
Natürlich kann man sich nen besseren Rang bei Google kaufen, von irgendwas müssen die Serverfarmen die einem die Ergebnisse präsentieren ja bezahlt werden.
Was´n das für´n Schwachsinn^^
Dass Google zu viel Macht hat wissen wir wohl alle, aber keiner kann mir erzählen, dass es irgendeine große Suchmaschine gibt die nicht für häufigere Treffer bezahlt wird. Ob Bing, Fireball, Yahoo oder wer auch immer, alle bekommen sie Geld. Klar kommt da Neid auf wenn jemand 90% der weltweiten Suchanfragen und damit mehr Geld bekommt^^
Kommentar ansehen
24.02.2010 13:48 Uhr von maretz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ähm, hallo? Google ist natürlich ein uneigennütziger Verein der das Ranking überhaupt nicht beeinflusst... Und wann kommt der Weihnachtsmann?

Leute - Google will genau wie JEDES Unternehmen Geld verdienen. Und wie jedes Unternehmen verkaufen die entsprechend auch die Leistungen. Warum findet man wohl bei Suchanfragen meistens schon irgendwelche Shops unter den Top-10 (egal ob Ciao oder whatever)?

Und ganz ehrlich: Ich sehe da auch nichts verwerfliches dran. Wenn jemand meiner Firma X Euro zahlt damit wir nen Link zu denen auf die Homepage packen dann wird dieses vermutlich auch gemacht werden. Und wenn der X+Y Euro zahlt dann landet dessen Link mit sicherheit auch weiter oben auf der Seite ... Und wir betreiben keine Suchmaschine - aber wie jedes Unternehmen sind wir immer an Umsatz intressiert. Kann mir jemand ein wirtschaftliches Unternehmen zeigen was das anders macht?
Kommentar ansehen
24.02.2010 14:20 Uhr von darQue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: gerade ciao! geht mir aufn sack, weil es immer sehr weit oben in den google-ergebnissen ist und ich mich nicht entsinnen kann, mal auf dieser blödseite gewesen zu sein... da beklagen die sich noch...
Kommentar ansehen
24.02.2010 14:30 Uhr von allstar05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ciao ist doch kein konkurrent
Kommentar ansehen
24.02.2010 15:28 Uhr von frooogler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leute leute leute, die meinen, dass google die organischen serps beeinflusst, haben einfach null ahnung. das wär ein schuss ins eigene bein für google. Und das wurde auch sofort auffallen. Ihr habt einfach keine ahnung wie stark die google serps von zig unterschiedlichen stellen überwacht wird um statistiken bilden zu können uvm. Viele (zehn?)tausende SEOs und Online-Agenturen weltweit überwachen Rankings täglich. Das würde sicher nicht lange "geheim" bleiben.
Kommentar ansehen
24.02.2010 15:46 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder kleine Selbständige der auf das Internet-Geschäft angewiesen ist, zahlt jeden Monat seine Rechnung an Google. Je weiter oben die Anzeige, desto teurer. Entsprechend das Ranking.
Und dann kann man noch bei anderen Suchmaschinen Werbung kaufen, die einen aufgrund der Backlinks bei Google ebenso nach oben spült.
Habe ich jetzt ein Gehemnis ausgeplaudert?

Und wenn ich nur nach einem Mischpult suche, bekomme ich ab Treffer 20 Ciao-Links zu sehen. Das liegt daran, dass andere Firmen dafür Profis sind - und Ciao von solchen Sachen keine Ahnung hat.
Das Ranking ist aus Sicht der Nutzer dann schon richtig.
Kommentar ansehen
24.02.2010 16:34 Uhr von GrosserDenker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Womit Google Geld verdient? Mit AdWords, und eben nicht mit dem Index...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?