24.02.10 07:08 Uhr
 672
 

China: Neuer Moralkodex gegen wachsende Korruption

Vor 13 Jahren setzte sich die Kommunistische Partei in China das letzte Mal gegen die Korruption in den eigenen Reihen ein. Nun erstellten sie 52 neue Regeln, die die immer weiter steigende Zahl an Korruptionsfällen deutlich senken soll.

Die Parteimitglieder sollen sich aus großen Geldgeschäften raus halten, Ausgaben stark verringern und keine Geschenke akzeptieren, um sich oder Angehörige zu bereichern. Sie sollen hart für das Volk arbeiten. Dies besagt der neue Moralkodex der Regierung.

Regierungsgebäude ähneln hoch luxuriösen Hotels, die Politiker lassen sich in hochwertigen Autos chauffieren und viele sind in hoch-summierte Geld-Deals verwickelt. Die Regierung erstellte diesen Kodex, um die zunehmende Unzufriedenheit des Volkes zu senken.


WebReporter: Haruhi-Chan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Regierung, Partei, Korruption, Moral
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2010 07:08 Uhr von Haruhi-Chan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Kodex ist schön und gut, aber...da wird sich doch sicher keiner dran halten.
Genauso wie hier in Deutschland, die lassen sich auch auf unsere Kosten auch in den Urlaub fahren, nehmen massenhaft Spendengelder an, etc...
Alles ein einziges korruptes Pack! xD
Kommentar ansehen
24.02.2010 08:09 Uhr von GLOTIS2006
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: In China gibts auch strikte Gesetze gegen Copyright-Verletzungen. Durchgesetzt wurde es aber nur in Einzelfällen und vor der Kamera des staatlichen Fernsehens.

Erstmal abwarten.
Kommentar ansehen
24.02.2010 08:39 Uhr von XGhostDogX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube, dass China kein Einzelfall ist: heutzutage fragt man sich ja auch oft, warum unsere liebe Regierung das jetzt so macht, obwohl das gegen jeglichen Menschenverstand geht. Dann gibt es alle Jahre wieder eine Spendengelder Affäre und Skandale der Politiker und und und.
Kommentar ansehen
24.02.2010 10:25 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder ist uns China einen Schritt vorraus :(

Wird in Deutschland aber nicht passieren weil sich ja keiner den eingenen Ast absägt auf den er sitzt.
Kommentar ansehen
24.02.2010 11:33 Uhr von projekt_montauk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man: das hier bitte auch einführen ?
Kommentar ansehen
24.02.2010 13:19 Uhr von Pro-Contra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jo wird hier nicht kommen wir könnten ja ehrliche Politiker bekommen!
Kommentar ansehen
01.03.2010 14:44 Uhr von Thimphu2003
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also bevor China ehrliche Politiker bekommt, hat Italien wieder ein römisches Reich.

Die schmieren dort wie wir ein Glas Wasser trinken. Es gehört einfach dazu.

China hat mit das korrupteste Regime auf der Welt.

Das Volk dort wäre froh, es hätte Politiker wie in Deutschland.
Was hier in den Medien steht und Politiker teilweise die Karriere kostet, ist dort nicht mal ein Wort wert. Dort laufen ganz andere Sachen ab. Ein solches Regime immer mit Deutschland zu vergleichen ist doch dümmlich.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?