23.02.10 16:58 Uhr
 879
 

Niederlande: Gefängnisausbruch mit einem Löffel

Aus dem Stadtgefängnis von Breda entwich eine 35-jährige Insassin durch einen Fluchttunnel.

Die Frau hätte noch 22 Monate abzusitzen gehabt und sich offenbar mit Hilfe eines Löffels meterweit durch das Erdreich gegraben.

Der Tunneleingang befand sich in der Anstaltsküche unter einem verschraubten Deckel im Boden. Die Behörden gehen aber davon aus, dass von mindestens einem Helfer die Gehwegplatten von Bürgersteig außerhalb der JVA gelöst wurden.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis, Niederlande, Tunnel, Ausbruch, Löffel
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2010 16:58 Uhr von chip303
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wie im besten Film. Ich frage mich ja immer, wo die Leute so einen Haufen Sand lassen. Doch wohl kaum unterm Bett, oder ?
Kommentar ansehen
23.02.2010 17:20 Uhr von weg_isser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wenn sich der Tunneleingang in der Küche befand, konnte sie ja immer nach und nach die Erde durch den Abfluss verschwinden lassen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?