23.02.10 16:27 Uhr
 360
 

"Medal of Honor" wird laut EA kein Propaganda-Spiel

EA Los Angeles wehrt sich gegen die Aussage ihr neuster Shooter der "Medal of Honor"-Serie sei ein Propaganda-Spiel.

Da der neuste Teil in Afghanistan spielt, kam der Vorwurf, dieser sei Propaganda für die US-amerikanische Armee. Sean Decker, ein EA-Mitarbeiter, wies diese Anschuldigungen zurück

Das Spiel halte sich aus politischen Dingen heraus, es zeige lediglich ein realistisches Bild der Soldaten in diesem Einsatzgebiet. "Medal of Honor" erscheint im Herbst diesen Jahres.


WebReporter: GamerLobby
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Game, Armee, Propaganda, Medal of Honor
Quelle: www.gamerlobby.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2010 16:48 Uhr von weg_isser
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Realistisches Bild: Darf man da Tanklastwagen abschießen!? -.-

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?