23.02.10 15:01 Uhr
 6.457
 

Bundeswehr gibt 4,6 Milliarden Euro für mangelhafte Hubschrauber aus

Der in einer Vorabversion getestete Hubschrauber NH 90 ist offensichtlich gar nicht für den Einsatz beim Militär geeignet. Experten der Bundeswehr empfehlen sogar, wenn möglich immer eine Alternative zu nutzen.

Die Liste der unbrauchbaren Dinge im Helikopter: kaum Bodenfreiheit, zu schwache Sitze für Soldaten mit Gepäck, keine Verzurrmöglichkeiten für Waffen, zu empfindlicher Boden und auch das Abseilen ist aufgrund einer zu schwachen Winde nicht möglich.

Insgesamt 122 der Helikopter hat der Bund bestellt. Das ist ein Auftragsvolumen von 4,6 Milliarden Euro.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Soldat, Bundeswehr, Militär, Hubschrauber, Helikopter
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2010 15:01 Uhr von chip303
 
+52 | -0
 
ANZEIGEN
Na, da war ja wieder ein Könner am Werk. Sieht gut aus, wir unterschreiben erstmal. Kann der Steuerzahler ja blechen...
Kommentar ansehen
23.02.2010 15:24 Uhr von usambara
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2010 15:31 Uhr von BW-MAN
 
+74 | -3
 
ANZEIGEN
Geld: Die Bundeswehr will den garnicht haben.
Da hat wohl wieder ein Krawatten heini ein geschäft mit sein besten "Freund" abgeschlossen, um sich so ein netten nebenverdienst in die Tasche zu stecken.

Sowas sind wir ja schon gewohnt.....
Kommentar ansehen
23.02.2010 15:31 Uhr von K-rad
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Warum wird die Katze im Sack gekauft ? Wie wäre es gewesen wenn man sich den Hubschrauber mal vorher angeschaut hätte ehe man 122 davon besetllt ?.
Kommentar ansehen
23.02.2010 15:34 Uhr von dagi
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
haben einige richtig die hand aufgehalten, und schon wurde bestelle!!! na ja ob wir unsere steuergelder an griechenland bezahlen oder für einen nutzlosen hupschrauber ausgeben, ist doch jacke wie hose!!! steuerzahler melken, wie ist egal !!!
Kommentar ansehen
23.02.2010 15:46 Uhr von Dracultepes
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
Da wurde die Quelle mal wieder scheiße wiedergegeben. s wurde nur eine vorabversion getestet und eine Mängelliste erstellt und der Hersteller hat bis 2012 Zeit zum nachbessern.

Aber es klingt natürlich viel besser wenn schon 122 Hubschrauber im Dienst und untauglich sind.
Kommentar ansehen
23.02.2010 15:48 Uhr von wordbux
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mangelhaften Hubschrauber: Hauptsache es hat Jemand für den Vertrag so richtig abkassiert.
Kommentar ansehen
23.02.2010 15:52 Uhr von BoltThrower321
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Das technische Hilfswerk Bundeswehr Typisch Bundeswehr...da muss man auch schon bei der Einstellung Top Fit sein...sage da nur der Standsprung....wer den nicht 100% packt hat keine Chance...laecherlich der Verein.

Der neue Airbus ist auch kappes, viel zu klein...als Transporter fuer den Schuetzenpanzer (Name gerade entfallen) soll der nicht geeignet sein.

Eurofighter...hat kein Laserwarner....

Tiger Hubschrauber....kein bewegliches Bordgeschuetz

Heer....zu wenig Munition, dafuer zuviel Alk

Verteidigungsminister keine Erfahrung....

Verdammt....warum koennen wir nicht einfach mal bei den Amis uns einiges abgucken, ist ja nicht alles schlecht bei denen.
Kommentar ansehen
23.02.2010 15:54 Uhr von Pitbullowner545
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
ach: das kann man doch bei den Hartz4 empfängern streichen
Kommentar ansehen
23.02.2010 16:01 Uhr von sensisindi
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
na schau: und ich hätte geglaubt nur wir Österreicher sind so blöd unnützes Militäterspielzeug zu kaufen
Kommentar ansehen
23.02.2010 16:04 Uhr von karmadzong
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@boltthrower A400M lassen wir mal aussen vor..

Eurofighter: Laserwarner durchaus vorhanden oder problemlos nachrüstbar

Tiger: guck dir die Französische Version an, die hat eine Maschinenkanone im Kinnturm und die lässt sich auch (wenn ees dann irgendwann mal gewünscht ist) auch bei den deutschen nachrüsten

Heer: naja, wen wunderts, welcher wehrpflichtige geht nicht als beinahealki wieder ab.. und Munition ist genug da, sie wird nur nicht mehr ausgegeben..
Kommentar ansehen
23.02.2010 16:07 Uhr von sensisindi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
na schau: wenigstens sind wir Österreicher nicht die einzigen Deppen die viel Geld für Militärrasch rauswerfen
Kommentar ansehen
23.02.2010 16:07 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@karmadzong: Eurofighter...ja die britische Version...nachruesten? Wann? Wenn es zu spaet ist?

Tiger: Nur die Franzosen und Australier...die deutsche Version nicht.

Heer...US Rednecks haben mehr drauf
Kommentar ansehen
23.02.2010 16:08 Uhr von wussie
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich muss kotzen: Auf der einen Seite wird über die Sozialabgaben gemeckert, obwohl Deutschland für sein ehemals tolles Sozialsystem überall bekannt und respektiert war (vor allem bei der eigenen Bevölkerung), auf der anderen Seite verbläst man mal eben Milliarden für nichts und wieder nichts und lernt nichtmal Ansatzweise aus der Geschichte, die solche Vorfälle leider schon mehr als oft genug aufweist.

Freue mich schon auf den nächsten Steuergeldverschwendungs-Bericht des Bundes der Steuerzahler, der wieder ignoriert wird.

Langsam verliere ich wirklich meinen Glauben an diese "zivilisierte und freie" Gesellschaft. Das ist doch alles nur auf Korruption, Lügen, Heucheleien und Lobbyismus aufgebaut.
Kommentar ansehen
23.02.2010 16:37 Uhr von ozheen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wie: wärs wenn die überhaupt KEIN kampfhelikopter bestellt hätten und das geld sinnvoller genutzt hätten..
Kommentar ansehen
23.02.2010 16:44 Uhr von horus1024
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wo sind den die H4 hetzer jetzt? die die nach den Füher schrein!
4600000000 dafon können z.B. eine menge Schulen saniert werden. Aber das machen hier ja viel Eltern selber.
Kommentar ansehen
23.02.2010 17:22 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
welcher: pfostenverein baut denn einen militärhubschrauber der eine zu schwache winde und keine möglichkeit hat, waffen festzuzurren.....und noch viel schlimmer...welche vollpfosten haben sich den angeschaut und bestellt....und noch viel schlimmer...welche vollpfosten bezahlen dann dafür auch noch so viel geld.......
Kommentar ansehen
23.02.2010 17:25 Uhr von gehirntumor001
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch deutsche politik Anstatt das zu machen was am meisten sinn macht, wird gekauft was meisten prestige bringt...

Das gleiche gilt ja für die A400M oder den eurofighter... Man hätte sich die C17 die ein besseres preisleistungsverhältnis hat ordern können stattt die A400M...
Der eurofighter ist auch ein überteuertes europäisches prestige spielzeug, man wäre auch deutlich besser und günstiger mit der F35 gefahren...

Naja, hauptsache man hat sein ego als politiker durchgesetzt...

[ nachträglich editiert von gehirntumor001 ]
Kommentar ansehen
23.02.2010 17:32 Uhr von DerTuerke81
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
News: Peter Zwegat hilft gerne und das kostenlos...

[ nachträglich editiert von DerTuerke81 ]
Kommentar ansehen
23.02.2010 19:50 Uhr von sünder
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiße: könnte man dafür einen haufen Kindergärten und Schulen bauen.
Kommentar ansehen
23.02.2010 20:50 Uhr von Angraget
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was, ist doch nicht ihre Geld... wenn man es nicht verdient hat, gibt man es einfacher aus :) Ironie

Am besten wir geben den Amis und Russen je 5 Milliarden, damit die uns verteidigen und sparen damit die restlichen 40 Milliarden.
Kommentar ansehen
23.02.2010 21:01 Uhr von Terminator02
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum das Geld ausgeben? Sollen die doch gleich den Zaster um eine Schweineleber wickeln und dann anzünden, um sie dann zu rauchen. Hat doch den selben Effekt...
Kommentar ansehen
23.02.2010 21:07 Uhr von phal0r
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@gehirntumor001: Vielleicht um Technologie und Arbeit nach Europa zu holen. Beim Airbus hats doch auch geklappt, oder nicht? Das sich sowas nich innerhalb von 5 Jahren rentiert, sollte klar sein. Aber warum auch langfristig planen, wenn man auch einfach meckenr kann!
Kommentar ansehen
24.02.2010 00:08 Uhr von gehirntumor001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@phal0r: Wenn es klappt und die leute wissen was die machen, dann ist das auch kein problem, dann läuft das auch meistens sehr gut in europa... Besonders wenn die politik sich nicht aus prestige gründen einmischt...

Die meisten prestige projekte die in europa gestartet sind, haben doch unheimliche geldsummen gekostet und relativ wenig zurück geliefert...

Schau dir mal die A380 an, ein wirklich tolles flugzeug, aber probleme ohne ende und es gibt viel zu wenig kunden um die kosten jemals zu decken und dabei fang ich nichtmal über die A400M an... Wobei das A320 projekt (zum beispiel) extrem gut läuft und das eigentliche zugpferd von airbus ist, aber da redet kein politiker drüber... Auch um es deutlich zu machen, der A330 MRTT tanker ist verdammt gut, aber der wird halt für den internationalen markt gebaut...

Schau dir die concorde in der vergangenheit an, gleiches theater, atemberaubendes flugzeug, hat aber milliarden an steuergelder verschlungen, damit man letztendlich 12 flugzeuge bauen kann, die unökonomisch waren und riesige budgets verschlungen haben um das programm am leben zu halten...

Das gleiche gilt dann auch für den eurofighter... Das ding hat 20 jahre in der entwicklung gebraucht (rate mal wer das zahlt), ist im vergleich zu seiner konkurrenz zu teuer, schon etwas veraltet (kein stealth oder multirole fähigkeit) und muss sich in der praxis erst noch beweisen...

Schau dir den kapfhubschrauber tiger an, wobei ich sagen muss eurocopter baut für den zivilen markt hervoragende produkte... Der tiger ist auch so ein prestige produkt was mit steuergelder entwickelt wurde und 20 jahre zu spät auf dem markt kommt... Kampfhubschrauber sind in zukünftigen kriegen völlig uninteressant... Diese aufgaben die kampfhubschrauber in der vergangenheit gemacht haben, werden heutzutage durch unbemannte bewaffnete drohnen gemacht... Selbst die US reigierung hat vor 5 jahren den nachfolger (commanche) für die apache kampfhubschrauber zu gunsten von unbemanntem flugkörper eingestellt.

Das problem ist, das die deutsche politik immer etwas langsamer denkt als die realität... Schau dir mal das niederländische militär an, zwar in der anzahl relativ klein, hat aber doch sehr gute und moderne produkte... Unter anderem den apache kampfhubschrauber, die F35 (die in kürze kommt) und den RQ4 global hawk... Und dadurch das die niederlande die entwicklung dieser produkte nicht direkt zahlt, spart es sich auch einen haufen an steuergelder... Aber das kommt dadurch das die politik dort nicht an teure prestige spielchen interessiert ist!
Kommentar ansehen
24.02.2010 06:44 Uhr von bluecoat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..ein paar Milliarden hier ein paar Milliarden da , noch 100 für Bankster was solls ....

schaut mal hier .. zum Thema "fliegen"

http://www.hro1.de/...

http://www.readers-edition.de/...

http://www.google.de/...

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?