23.02.10 13:13 Uhr
 3.707
 

Wirtschaftskrise: Citigroup trifft Vorkehrungen gegen einen befürchteten Ansturm auf Kundenkonten

Im Zuge der Wirtschaftskrise hatten und haben immer mehr Banken ein zunehmendes Liquiditätsproblem (SN berichtete). Nun trifft die amerikanische Citigroup konkrete Maßnahmen, um einen Ansturm auf ihre Bank, einen sogenannten Bank Run, zu verhindern.

Die Citigroup hat fast alle Girokonteninhaber angeschrieben und darauf aufmerksam gemacht, dass sie es sich vorbehalten, ab dem 1.4.2010 Barabhebungen nur noch nach siebentägiger Voranmeldung zu gewähren.

Offizielle Sprecher der Citigroup verharmlosten diese Maßnahme als rein technische Angelegenheit im Zahlungsverkehr ohne jede weitere Bedeutung. Andere Großbanken, wie die Bank of America und die JPMorgan Chase, nahmen keine Stellung zu diesen Maßnahmen, dementierten sie aber auch nicht.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Bank, Wirtschaftskrise, Citigroup, Vorkehrung
Quelle: www.foxbusiness.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2010 13:13 Uhr von :raven:
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
So eine "Klausel" wird nicht ohne Grund auf den Weg gebracht, erst recht nicht, wenn so eine kurze Umsetzung zum 1.4. notwendig erscheint. Was veranlasst die Bank zu solchen Maßnahmen? Ein drohender Krieg, eine Währungsreform oder weitere Pleiten unter Banken und Staaten?
Kommentar ansehen
23.02.2010 13:37 Uhr von Fataal
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
UNFASSBAR: das doch unmöglich!

man hat eion giro konto doch nicht um erst in 7 tagen Geld zu haben.
sowas ist wirklich echt krass....

dieser bank würde ich sofrt den rücken kehren und mir eine andere Anbieten.
Kommentar ansehen
23.02.2010 13:57 Uhr von halloechen
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
In Deutschland: gar nicht möglich.

Das wäre mindestens Betrug. Wenn nicht sogar Veruntreuung.
Kommentar ansehen
23.02.2010 14:04 Uhr von trinito
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
@halloechen: Mit dem EU-Vertrag seit dem 1.12.2009 ist das alles gar kein Problem mehr...

Was mal national Gültigkeit hatte, kannste nun alles vergessen!
Kommentar ansehen
23.02.2010 14:32 Uhr von vmaxxer
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Brief von meiner Bank und ich würde direkt dorthin gehen und mein Konto dort auflösen.
Privateinlagen sollen zwar angeblich gesichert sein, aber wer weiß das schon so genau?
Kommentar ansehen
23.02.2010 14:36 Uhr von :raven:
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
@vmaxxer: "Privateinlagen sollen ... gesichert sein"

Nur weil Merkel das sagt? ;-)

[ nachträglich editiert von :raven: ]
Kommentar ansehen
23.02.2010 14:51 Uhr von 08_15
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
muahahahahaha: wer da noch einen cent liegen hat.

Ich muss aber zugestehen das die mir vor 10 Jahren gewaltig geholfen haben. Auch mein damaliges Depot hat gut Zinsen gebracht.

Wenn man aber mehr Vorstandsgehälter und Aktienausschüttung hat, als Kapital vorhanden ist, dann ....

Edit: MiaWuaschd ... was hat die Stasi-Merkel mit der Bankenpleite zu tun? Dein Englisch ist auch etwas komisch.

[ nachträglich editiert von 08_15 ]
Kommentar ansehen
23.02.2010 14:52 Uhr von Kraftkern
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
huhu: in deutschland unmöglich?
lol
na immer noch nicht aufgewacht?
viele werden erst aufwachen, wenn es zu spät ist...leider.

2 seiten nur, damit ihr auch mal die alternative seite kennt.

http://www.youtube.com/...

http://www.krisenvorsorge.com/

erst lesen, dann denken und erst dann urteilen
viel spaß ihr lieben :-)
Kommentar ansehen
23.02.2010 15:14 Uhr von FjoergynsErnte
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
U.S.A. und Deutschland Die Länder der unbegrenzten Dummheiten
Kommentar ansehen
23.02.2010 15:27 Uhr von shadow#
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Sind die komplett verblödet? "Die Citigroup hat fast alle Girokonteninhaber angeschrieben und darauf aufmerksam gemacht, dass sie es sich vorbehalten, ab dem 1.4.2010 Barabhebungen nur noch nach siebentägiger Voranmeldung zu gewähren."

Wenn ich den Bank Run nicht verhindern sondern sofort auslösen will, mache ich genau das...
Kommentar ansehen
23.02.2010 15:48 Uhr von projekt_montauk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Wirtschaftskrise fährt ihre Krallen aus ! Hauptsache aus der Citibank wird die Targobank ab 01.03, dann merkt´s vielleicht nicht jeder.


Ich mag die Sparkasse wirklich nicht (eigentlich keine Bank) aber wenn ich sowas höre bin ich immer heilfroh !

:-)
Kommentar ansehen
23.02.2010 16:10 Uhr von Joker01
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
also wer Kunde bei Citibank/Targobank ist, der hat es nicht anders verdient, abgezockt zu werden!
Kommentar ansehen
23.02.2010 16:20 Uhr von ohne_alles
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Vorgeschmack darauf, was uns noch erwartet.

Angie sagte, dass Bankguthaben sicher seien... SELTEN SO GELACHT.

"Jeder Bargeld-Euro, den man auf ein Bankkonto einzahlt, kann also von der Bank 50-fach weiterverliehen werden, wodurch neues Giralgeld entsteht. Für jeden abgehobenen Euro hingegen muß die Menge an Giralgeld entsprechend schrumpfen.

>>>Dieses System funktioniert, solange nicht alle Menschen mehr als 2% ihres Giralgeldes in Zentralbankgeld umtauschen wollen, indem sie Bargeld vom Konto abheben.<<< Abgesehen von den 2% Mindestreserve ist Giralgeld nicht durch die Banken gedeckt sondern durch das Eigentum ihrer Schuldner."

Quelle: steuerboykott.org

Das System ist fragil...
Kommentar ansehen
23.02.2010 16:23 Uhr von Kraftkern
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ohne_alles: leider wollen oder können das auch nur 2% der bevölkerung verstehen ;-)
also ist noch alles in "ordnung" ^^
Kommentar ansehen
23.02.2010 17:20 Uhr von Sonnflora
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wann wachen die Menschen endlich auf? Was muß noch alles passieren, ehe die Menschen begreifen? Die Wurzel des ganzen Übels ist unser zinsbelastetes Geldsystem. Die Zentralbanken (die übrigens in Privatbesitz und nicht staatlich sind) produzieren das Geld, VERLEIHEN das an uns (den Staat) und wollen das dann mit Zinsen wieder zurück haben. DAS IST NIEMALS MÖGLICH! Durch die Zinsen und Zinseszinsen ist unser Staat mit 1,6 Billionen Euro verschuldet und muß TÄGLICH 200 Millionen Euro Zinsen zahlen! Und dafür werden immer wieder Neuverschuldungen gemacht, die auch wieder verzinst werden. Das ist eine niemals endende Schraube. Nächstes Jahr könnten das schon 400 Millionen Euro Zinsen TÄGLICH sein. Unser Geld fließt fast nur zu den privaten Zentralbanken.
Die Zinsen sind auch dafür verantwortlich, daß die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden! Wer mehr darüber wissen möchte, schaut sich am besten dieses Video an:
http://www.alle-religionen-vereint.com/...

Und bitte erst anschauen, dann nachdenken und vielleicht nochmal anschauen und dann urteilen.
Kommentar ansehen
23.02.2010 17:46 Uhr von elenath
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zinseszins muss man sich mal bildlich vorstellen. Ds ist im Grund nix anderes als exponentielles Wachstum.

Man stelle sich ein Koordinatensystem vor. Geht man jetzt für jeden Schritt nach rechts auf der x-Achse zwei Schritte nach oben auf der y- Achse, so ist man nach 20 Schritten auf dem Mond.

Und genau das ist es, was das ganze Pyramidenspielchen - auch bekannt als unser Bankensystem - jetzt zum Einsturz bringt.

edit: typo

[ nachträglich editiert von elenath ]
Kommentar ansehen
23.02.2010 18:14 Uhr von Sonnflora
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bingo @elenath: Du hast es verstanden!

Hier ist noch etwas interessantes zur Bilderberger Familie:
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Sonnflora ]
Kommentar ansehen
23.02.2010 18:52 Uhr von hofn4rr
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
bis: die pleiten jeden richtig weh tun, dürfte mindestens noch bis herbst zeit bleiben.

richtig lustig wirds aller voraussicht erst mitte 2011.

bis dahin werden gesellschaftliche umwälzungen stattfinden, über die heute noch jeder lachen, den kopf schütteln dürfte.
Kommentar ansehen
23.02.2010 19:05 Uhr von hofn4rr
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@raven: >> wenn so eine kurze Umsetzung zum 1.4. notwendig erscheint. Was veranlasst die Bank zu solchen Maßnahmen? Ein drohender Krieg, eine Währungsreform oder weitere Pleiten unter Banken und Staaten? <<

stichwort kurze umsetzung.
das wissen, planten die schon länger.

ich würde die aktion >jetzt< noch nicht so überbewerten, denn wirklich einschneidendes kommt plötzlich, wie der dieb in der nacht.

zum krieg.
natürlich, der nahe osten scheint längst überfällig, so wie derzeit die medien gleichgeschaltet auf den iran eindreschen.

währungsreform.
sehr wahrscheinlich nicht vor dem herbst (derzeit übt man sich noch zu arg, im retten was nicht mehr zum retten ist).

weitere pleiten.
mit sicherheit und sehr bald.
der nächste hammer kommt wahrscheinlich ab mai.

im april (nächstes quartal) erwarte ich eher noch verdächtigere neuigkeiten, wie jetzt schon aufmerksam von dir eingestellt wurde.

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
23.02.2010 19:07 Uhr von Delios
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@fataal: bei was für einer Bank bist du?
Wenn du in ner eher kleinen Filiale versuchst, sagen wir 6000€ abzuheben, werden sie dir auch sagen: "Geht nicht ohne vorherige Anmeldung". Ich denke die Targobank wird sich dieses Türchen damit offen halten wollen. Nur eben gleich von Anfang an und bei jedem Kunden.
Kommentar ansehen
23.02.2010 19:09 Uhr von halloechen
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@trinito: So ein dummer Quatsch.
Nationales Recht gilt immer noch. Das Grundgesetz, wurde nicht außer Kraft gesetzt und gilt für unser Nationales Recht immer noch. Informiere dich zuerst und glaub nicht alles was in der BILD "steht".
Kommentar ansehen
23.02.2010 19:14 Uhr von :raven:
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Citigroup/Citibank/Targobank: Nur mal so...

Die Citibank war der deutsche Teil der Citigroup, welcher im letzten Jahr verkauft wurde und nun nur noch umfirmiert wird in Targobank.
Kommentar ansehen
23.02.2010 19:20 Uhr von hofn4rr
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@halloechen: notstandsgesetze setzen so gut wie jedes recht ausser kraft.

da verletzt man dann schnell einmal das versammlungsrecht, wenn sich plötzlich mehr wie zwei leute, wohlmöglich auch nach einer ausgangssperre, verabreden. =>

ach ja, mit der unterschrift herrn köhlers, hat man sehr wohl das grundgesetz in die tonne gekippt.

an der stelle möchte ich dir gerne die öffentlichen vorträge des herrn schachtneiders zur eu-verfassung empfehlen dürfen.
Kommentar ansehen
23.02.2010 19:21 Uhr von trinito
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@halloechen: Ich muss dich enttäuschen, ich bin kein "BILD-Leser" und habe höchstwahrscheinlich mehr über dieses Thema gelesen als du es offensichtlich vermutest.

Hast du wenigstens einmal den kompletten EU-Vertrag mit all seinen anhängenden Erklärungen gelesen?

Wenn ja, mach es bitte nochmal!

Wenn nein... verschone mich bitte mit deiner Stammtischpolemik!
Kommentar ansehen
23.02.2010 19:28 Uhr von spliff.Richards
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
lang dauerts nicht mehr und unser gesamtes geldsystem wird wie ein kartenhaus in sich zusammenfallen ... (dieses system war sowieso von vorne herrein zum scheitern verurteilt)
Ich werd mir schonmal einen dosen vorrat anlegen und mich bilden wie ich mein gemüse selbst anbauen kann ...


Gib mir die Welt +5% ....
http://tinyurl.com/...

kann diesem film wirklich nur jedem empfehlen...
da wird sogar für einen 10 Jährigen deutlich was an diesem system falsch ist ....

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?