22.02.10 23:59 Uhr
 453
 

Olympia/Skicross: Crash in der Luft bei Tempo 80

Bei der Skicross Premiere in Vancouver prallten gestern der Franzose Ted Piccard und der US-Amerikaner Daron Rahlves in der Luft mit 80 km/h zusammen.

Beide kämpften verbissen um den Einzug ins Viertelfinale, als sich ihre Skier beim vorletzten Sprung der Strecke trafen, woraufhin beide stürzten. Zum Glück wurde jedoch niemand verletzt.

Rahlves sagte danach: "Ich liebe es, mir hin und wieder selbst mächtig Angst einzujagen.Ich bin ein Schlägertyp, das passt! Allerdings fragt mich meine Frau, warum ich mir das antue."


WebReporter: Addi83
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Luft, Crash, Ski, Tempo, Vancouver, Skicross
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2010 23:59 Uhr von Addi83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde Skicross eine sehr schöne Sportart und freue mich das sie ihren Weg zu Olympia gefunden hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?