22.02.10 16:30 Uhr
 1.128
 

Griechenlands Statistik-Fälschungen angeblich legal

Wie Griechenland jetzt behauptet, waren die Statistik-Fälschungen, die notwendig waren, um in die Währungsunion aufgenommen zu werden, seinerzeit legal.

Dies soll aufgrund der damals geltenden Gesetzeslage möglich gewesen sein, in der nichts zu finden war in Bezug auf die "Haushaltskosmetik" der Griechen.

Einer der Tricks, durch den die Griechen sich die Aufnahme in die Euro-Zone erschlichen haben, war ein Bilanzierungstrick. Dieser hat nur funktioniert, weil Eurostat als europäische Statistikbehörde solche Tricks damals nicht durchschauen konnte.


WebReporter: NewsvomTage
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Statistik, Fälschung
Quelle: www.bankingportal24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2010 16:30 Uhr von NewsvomTage
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist: Nicht durchschauen konnte? Oder nicht durchschauen wollte? Die ganze Griechenland-Betrugssache stinkt doch zum Himmel. Hat denn damals wirklich keiner richtig in die Statistiken geschaut?
Kommentar ansehen
22.02.2010 16:39 Uhr von Kocaine
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
dann sollen sie Griechenland aus der EU ausschliesen.
So ein heuchler pack hat in der EU nichts verloren.
oder geht das nicht?

[ nachträglich editiert von Kocaine ]
Kommentar ansehen
22.02.2010 16:40 Uhr von LLCoolJay
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
techn9ne: Zumindest haben sie zugegeben das sie die Statistiken gefälscht haben.
Jetzt ist es nicht mehr die Sache ob oder ob nicht, sondern "nur noch" ob es legal war oder nicht.

Grosser Unterschied.

Ich hoffe die griechische Regierung kriegt den Arsch versohlt.

Wird aber wohl nur ne Hoffnung bleiben im solidarischen Europa.
Kommentar ansehen
22.02.2010 17:25 Uhr von Matt-Auriga
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Griechenland ist pleite...nun noch Gelder aus der EU stoppen?
Da können wir auch gleich anfangen Hartz4 bei Arbeitsunwillen zu streichen.
utopisch...

Scheiß Sozialstaat
Kommentar ansehen
22.02.2010 17:43 Uhr von darkdaddy09
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ist doch egal, Deutschland zahlt es ja für: sie ;-) Griechenland, mach dir keine Sorgen! Dein Geld werden wir Deutschen für ich bezahlen.
Kommentar ansehen
22.02.2010 17:46 Uhr von Pro-Contra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alles geplant bzw. vorhergesehen als ob die das nicht wussten!
Weltwährung wird kommen wenn wir nicht aufwachen.
Die selben Leute... damals wie heute... ;)
Kommentar ansehen
22.02.2010 19:27 Uhr von Maverick Zero
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ausschluss: "...dann sollen sie Griechenland aus der EU ausschliesen."

Schon einmal darüber nachgedacht, was das zur Konsequenz hätte? Das würde so ziemlich den ganzen Euro-Raum destabilisieren. So ist Griechenland nicht das einzige Land mit finanziellen Problemen. Wenn Investoren mitbekommen, dass im Euro-Raum Anlagen nicht mehr sicher sind, da die einzelnen Länder "einfach so" ausgeschlossen werden können, dann ziehen die ruckzuck ihre Vermögen ab. Der Euro purzelt nach unten, die Schulden der Länder steigen ins Unermessliche und schon haben wir eine Situation, in der die letzte Wirtschaftskrise nur ein Witz war.
Nein, es müssen nun erst einmal sorgfältig alle Unterlagen geprüft werden und dann unter Umständen Geldstrafen oder ähnliches Verhängt werden.
Griechenland aber aus dem EU Raum ausschliessen ist unmöglich. Nicht, wenn die EU weiterhin bestehen bleiben will...
Kommentar ansehen
22.02.2010 21:39 Uhr von break_the_house_down
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich mein, wenn wir uns verarschen lassen :-D
Kommentar ansehen
23.02.2010 11:22 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tn9n: ich hab scho lachen müssen bei deinem kommentar zu meinem kommentar ;)

"blieb ihnen was anderes übrig als zugeben ?
wohl kaum oder ? wennman den dieb bei seiner tat gefilmt hat, kann ja der auch schlecht alles abstreiten oder ?
was soll also dein unüberlegtes kommentar ? "

Mein Kommentar war alles andere als unüberlegt.
Wenn ein Dieb nicht zugibt das er das war, dann muss erstmal sorgfältig geprüft werden was wahr ist.
Einen Film kann man fälschen, er kann undeutlich sein und noch einige Unsicherheiten mehr.
Man muss ihm in jedem Fall erstmal nachweisen das diese eine Person tatsächlich der Dieb war.
Im Fall Griechenland siehts anders aus. Griechenland sagt "ja! ich wars! aber in dem Moment wo ich gefilmt wurde, war es nicht illegal zu klauen. das war zu dem zeitpunkt vollkommen in Ordnung."

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?