22.02.10 13:53 Uhr
 845
 

Günther Jauch: Klage wegen Hochzeitsfotos abgewiesen, zu viel Prominenz anwesend

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat jetzt auch die zweite Klage des Moderators Günther Jauch abgeschmettert. Jauch hatte unter anderem die Axel Springer AG wegen veröffentlichter Hochzeitsfotos verklagt und jeweils 130.000 Euro verlangt.

Schon vor der Hochzeit hatte Jauchs Anwalt Christian Scherz die Medien vor juristischen Schritten gewarnt, falls diese Fotos drucken würden. Der BGH lehnte die Klage nun mit der Begründung ab, dass zu viele Prominente vor Ort gewesen wären und öffentliches Interesse bestünde.

Der Clou an der Klage war: Jauchs Anwälte forderten die Summe nicht nur als Schmerzensgeld, sondern eine Art "fiktive Lizenzgebühr", da mit den Fotos für das jeweilige "Produkt" geworben werde.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Klage, Hochzeit, Anwalt, Günther Jauch, Prominenz
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2010 14:15 Uhr von nrtm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Jauch hätte doch: das doch alles unter exklusivrechte stellen können. und z.b. an eine seiner eigenen firmen verkaufen können.
Kommentar ansehen
22.02.2010 17:50 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der sowas: nötig ??
Kommentar ansehen
23.02.2010 13:30 Uhr von sauron2k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmpf: es geht hier nicht darum das er das geld will sondern einfach darum das da ne hochzeit war. weis grade nicht ob es seine war aber fakt ist doch dass weder seine frau, noch seine kinder in der öffentlichkeit stehen. nun will der gute mann einfach einen schönen tag mit seiner familie

und nach meiner meinung hat er da ein gutes recht zu. und was für ein tolles argument. nur weil da promis rumlungern heißt es noch lange nicht das man jemand anderes photograpfieren darf nach meiner meinung.

wenn die fürze der "promis" bilder wert sind, dann sollen gefälligst furzende promis auf dem bild sein und nicht jauch!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Kuriose Panne bei "Wer wird Millionär?": Mitarbeiter rufen Günther Jauch an
Günther Jauch schimpft in "Wer wird Millionär" über Diddl-Mäuse: "Ich hasse sie"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?