22.02.10 13:32 Uhr
 85
 

Bedingungen für Staatshilfen: GM muss das Sanierungskonzept für Opel nachbessern

Der amerikanische Autokonzern General Motors muss sein Sanierungskonzept für den angeschlagenen Konzern Opel nachbessern, sonst verweigern Bund und Länder Staatshilfen.

Ein wichtiger Punkt, der nachgebessert werden muss, ist der Nachweis, dass GM die Staatshilfen nicht außerhalb Europas für Sanierungszwecke nutzt.

Eine weitere Bedingung von Bund und Ländern ist die Kostenübernahme. Sie fordern, dass General Motors die Hälfte der Sanierungskosten selbst trägt. Die gesamten Sanierungskosten werden von GM auf 3,3 Milliarden Euro geschätzt.


WebReporter: Tel_Pacino
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Opel, General Motors, Sanierung, Staatshilfe
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?