22.02.10 12:58 Uhr
 164
 

Mannheim: Ausstellung "Alexander der Große" endete mit Besucherrekord

Am gestrigen Sonntag ging die Schau "Alexander der Große und die Öffnung der Welt" zu Ende. Die Ausstellung in den Reiss-Engelhorn-Museen wurde in der Zeit vom 3. Oktober 2009 bis zum 21. Februar 2010 von insgesamt über 176.000 Kulturliebhabern aufgesucht.

Das Museum in Mannheim sagte zu den Zahlen, dass dies bisher die anziehungsträchtigste Geschichtsausstellung der letzten Jahre gewesen sei. Besonders zum Ausstellungsschluss bildeten sich noch einmal lange Besucherschlangen. Der Besucherstärkste Tag war am vergangenen Samstag mit 4.200 Gästen.

Die Schau selbst machte den sagenumwobenen Zug Alexanders des Großen nach Asien zum Thema, die durch originale Kunstexponate gezeigt wurde. Zu den Unikaten zählten u.a. Gold- und Silberbecher aus Persien aber auch sehr rare Münzen mit dem Bildnis des sagenhaften Herrschers (356-323 v. Chr.).


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Besucher, Mannheim, Alexander der Große
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?