22.02.10 12:07 Uhr
 3.604
 

München: Mieten drohen zu explodieren

Bayerns Innenminister und CSU-Politiker Joachim Herrmann befürchtet einen zunehmenden Wohnungsmangel in München in den nächsten Jahren. Die Mietpreise seien aktuell schon sehr hoch und würden weiterhin steigen.

Grund sei, laut Herrmann, die schon seit längerer Zeit zurückgehende Zahl an Wohnungsneubauten. Die Einwohnerzahl sinke zwar bundesweit, jedoch sei der Wohnungsbedarf immer höher.

Die Staatsregierung plant nun, wie schon in 2009, rund 215 Millionen Euro Sanierungs- und Bauunterstützung für Eigentums- und Mietwohnungen auszugeben. Zudem sollen Steuererleichterungen für mehr Wohnungsbauprojekte sorgen.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: München, Miete, Mietpreis, Wohnungsnot
Quelle: news.immobilo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2010 12:17 Uhr von Klassenfeind
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Das allein ist es nicht die Habgier der Vermieter muß man diesbezüglich auch erwähnen..und dann wundern sich Politiker,das die Arbeitnehmer ständig mehr Lohn brauchen, soo geht es nicht weiter !!
Kommentar ansehen
22.02.2010 12:44 Uhr von painandwrong
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Nicht nur in München: gehen die Mieten so extrem rauf.
Selbst im tiefsten Nord-Schwaben, wo man froh sein muss wenn man fließend Wasser hat, geschweige denn eine normalen Internet-Leitung und die Telefonleitung kackt mitten im Gespräch ab.
Die Hütte gammelt vor sich hin, aber richtig dick kassieren.
Ich weiß, jetzt schreien wieder die Vermieter, dass die Mieten ja nicht mal die Zinsen decken *blubber*
Aber die letzten 20 Jahre nur kassieren und nichts investieren.
Kommentar ansehen
22.02.2010 12:56 Uhr von Darrkinc
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
explodiert: muenchen gleich mit? <freufreufreu>
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:29 Uhr von tinagel
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
wird noch teurer: da wir eine zunehmende 2 Klassengesellschaft haben, werden die die es sich leisten können auch weiterhin noch mehr bezahlen um schön in der Stadtmitte zu wohnen. Denen sind die hohen Mieten schlichtweg egal.

Alle die es sich in Zukunft nicht mehr leisten können werden an den Stadtrand vertrieben und werden pendeln müssen.

Wer glaubt die Mieten wären jetzt schon teuer soll sich mal in anderen Großstädten umsehen , wie zb Paris.
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:44 Uhr von Casa44
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@ klassenfeind: Das ist schwachsinn das die Vermieter Habgierig sind !!! Ich selbst bin Bauträger und weiß wovon ich rede !

Bedankt euch bei eurem Vater Staat der euch die Kosten steigen lässt!
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:46 Uhr von aktiencrack2009
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
In Württemberg: wohnt man nicht zur Miete sondern hat sein eigenes Haus.
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:47 Uhr von usambara
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
aus Protest gegen die Vertreibung aus den Innenstädten werden dann die Luxuskarossen der Besserverdiener angezündet...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:51 Uhr von First-Master
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ aktiencrack2009: xDD so siehts aus ^^

Wie sagt der Schwabe? Schaffa, Schaffa Haisle baua! ;-)
Kommentar ansehen
22.02.2010 14:51 Uhr von Kocaine
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
toll: München war schon immer teuer ob Häuser oder Drogen.
Kommentar ansehen
22.02.2010 16:01 Uhr von snfreund
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
sind: noch viel zu niedrig die mieten, 50% erhöhung sind angemessen, bei dem komfort heutzutage .....
Kommentar ansehen
22.02.2010 16:57 Uhr von fallobst
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ usambara: genau, oder den mercedes vom opa. was fällt dem auch ein sich geld anzusparen und was feines zu kaufen.
aber klar pack, was autos abfackelt, soll auch umbedingt ein anrecht haben in münchen zu wohnen, gell? wo kämen wir denn schließlich hin, wenn es solche asozialen nicht gäbe....

@ samuel adam
erklär mir mal bitte wie man eine nachfrage schamlos ausnutzen kann. schämst du dich etwa, wenn du im supermarkt billige milch oder eier kaufst. oder generell günstig einkaufen gehst? du nutzt dann nämlich den wettbewerb zwischen den anbietern aus. glaubst du etwa die leute würden nicht ihre wohnung wechseln, wenn sie es günstiger oder sonst wie besser haben könnten?

wenn die nachfrage sinkt werden die vermieter die miete senken müssen oder eben leere wohnungen haben.
Kommentar ansehen
22.02.2010 17:52 Uhr von Pro-Contra
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
München alles Millionäre da kriegen manche feuchte Augen, Hände und wer weiß was noch!

Snopcity... ;O
Kommentar ansehen
23.02.2010 03:53 Uhr von aaargh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
München und mieten. Pah. München liegt bei 13€/qm kalt. Und sorry - das liegt nicht mehr an den dauernd steigenden Nebenkosten, sondern einfach daran, dass man die Mieten da einfach verlangen kann. Berlin hat bis dahin noch einen weiten, sehr weiten Weg ;)

Abgesehen davon: Wer meint, in München direkt leben zu müssen, mei, der solls halt dann dann bezahlen...

In München ist man selbst als einer der hier gerne als Supergroßverdiener gesehenen Beamten im höheren Dienst (Lehrer z.B.) eine vergleichsweise arme Sau. Die Wohnungen sind nicht nur schweineteuer, sondern auch meist in einem eher mäßigem Zustand. Als Student hat man dann ganz verloren, da gibts dann 12 qm mit Ölheizung im Zimmer (!) für 350 warm... wenn man aus den 20 bewerbern überhaupt erst mal ausgewählt wird.

[ nachträglich editiert von aaargh ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?