22.02.10 11:18 Uhr
 10.322
 

1&1 zwingt Kunden, in Werbung via Post und E-Mail einzuwilligen

Der Internet-Provider zwingt den Kunden bei Online-Bestellung eines Pakets in einer fragwürdigen Datenklausel, Werbung per Post und E-Mail zu akzeptieren. Es besteht nur die Möglichkeit im Anschluss zu widersprechen.

Allerdings besteht nicht die Möglichkeit während des Bestellvorgangs - wie üblich - ein Häkchen zu entfernen. Der Kunde könnte diese Klausel auch schnell überlesen, da sie in kleiner Schriftgröße am Ende der Seite steht.

Ein Fachanwalt bestätigte dem Online-Magazin die Legalität des Verhaltens.


WebReporter: Tel_Pacino
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Werbung, Kunde, Post, E-Mail, 1&1
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2010 11:37 Uhr von tomtomtron
 
+42 | -21
 
ANZEIGEN
wer zu 1&1 geht ist selber Schuld: Die zocken doch alle nur ab. Schlimm, dass sowas auch noch legal sein soll..
Kommentar ansehen
22.02.2010 11:43 Uhr von dennis090
 
+18 | -73
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.02.2010 11:46 Uhr von Planlos83
 
+17 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.02.2010 11:46 Uhr von 23Risiko
 
+66 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Fall für Marcel Davis. davis@1und1.de. Gleich mal anschreiben :)
Kommentar ansehen
22.02.2010 11:52 Uhr von PintSoLdiEr
 
+40 | -7
 
ANZEIGEN
Ein Freund von mir ist bei 1&1: Selber schuld sag ich da.

Bei ihm funktioniert seit 4 Wochen das Telefon nur noch sporadisch. 1&1 interessiert dass aber anscheinend nur wenig.

Warum die so billig sind? Weil sie für Ihre Kunden eine Scheiß Teure Kundenhotline offen haben wo man immer schön in der Warteschlange hängt und blecht, nur weil die nichts auf die Reihe bekommen.

Er hat jetzt nen Anwalt eingeschaltet um die Hotline Kosten wieder erstattet zu bekommen, da das Problem immer noch nicht gelöst wurde...

Ich kannte davor 3 Leute die froh waren als die Vertragslaufzeit vorbei war... Die sind jetzt glückliche Kunden bei anderen Anbietern!
Kommentar ansehen
22.02.2010 11:59 Uhr von Schmitty1969
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
schlimmsten finde ich in Bezug auf 1&1 die Profiseller, bei denen ist immer alles ganz toll supidupi bei 1&1!!! Immer ist der dumme Kunde schuld an allem...achtet mal darauf wenn ihr einen Trefft!
Ansonsten hat sich nix geändert: Weiterhin Megaverarsche mit versteckten Optionen/Häkchen und hellgrauer Schrift auf weiß!
Kommentar ansehen
22.02.2010 12:00 Uhr von CageHunter
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ja genau^^: "Ein Fachanwalt bestätigte dem Online-Magazin die Legalität des Verhaltens."

Die AGBs müssen allerdings bestimmte Bedingungen erfüllen wie z.B. Lesbarkeit, ausserdem darf die Klausel nicht überraschend sein für nicht-gewerbliche Menschen...
Tja beide Punkte sind in diesem Zusammenhang äusserst fragwürdig und können vor Gericht mit Leichtigkeit durchgeboxt werden, egal wie legal es von einem Anbieter ist Werbung zu verschicken. Es gibt nunmal gewisse Regeln für AGB´s, ich für meinen Teil wäre definitiv überrascht wenn ich ständig Post bekommen würde von meinem Provider^^

Dass der Support auch bei anderen Anbietern mehr als fragwürdig ist, müsstet ihr doch auch wissen, da ist keineswegs 1&1 als einziger zu nennen. Alice z.B. glänzt auch nicht gerade mit Fachkompetenz und die Telekom scheint sich immernoch auf ihrer Monopolstellung in Deutschland auszuruhen...
Kommentar ansehen
22.02.2010 12:08 Uhr von BuNnibuB
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.02.2010 12:15 Uhr von tomtomtron
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Das sind Produkte für unwissende die man Leicht übern Tisch ziehen kann,.
:) vom DSL bis hin zum Housting Produkt

Dynamic Cloud Server, mit ner ner stinkenn 100Mbit/s Anleitung das geswitche Netzt bei ihnen. Failover gibts garnicht.

40 Gbit für alle, kannst ja mal Taschenrechner zur Hand nehmen, und bei den Preisen, wenn ich mir das zweit billigste Hosting-Angebot rausssuche, gibt es bei Hetzner doch schon Pordukte die 4-5mal besser ist. Einfach mal Angebote vergleichen.
1&1
* Opteron 1216
* 2 x 2,4 Ghz
* 2 GB RAM
* 2 x 250 GB - 79 Euro im Monat

Konkurenz
*Intel® Core™ i7-920 Quad-Core
inkl. Hyper-Threading-Technologie
* Arbeitsspeicher 12 GB DDR3 RAM
* Festplatten 2 x 1500 GB SATA-II HDD
(Software-RAID 1)
* Netzwerkkarte 1 GBit OnBoard
mit 100 MBit-Anbindung
* Backup Space 100 GB
* Traffic Unlimited*
69 Euro..


oder das Dynamic Cloud Server, 1 cpu, 1gb Ram, 100GB HD, nach 3 Monaten wollen sie im Monat 44,90 dafür.

Sorry

Da stimmt das Preis- / Leistungsverhältnis vorne und hinten nicht.

Und noch mal zurück zum Rechenzentrum,
gibt schon ein Grund warum sie keine 99% verfügbarkeit garantieren, weil sie die nicht geben können.

wenn du googels erfährst du ne Menge.

http://www.google.de/...

Und vom DSL Geschäfft möchte ich erst garnicht anfangen
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:08 Uhr von Cybermat
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Da war ich auch mal und diesen Fehler mache ich bestimmt nicht wieder.
Weg von 1&1, auch mit der neuen "Zufriedenheitsgarantie" scheint sich in diesem Affenstall nichts zu ändern!

[ nachträglich editiert von Cybermat ]
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:08 Uhr von War_mal_Rocker
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
sehe ich genauso: das ist ein provider..man muss zu stimmen...wofür bitte?
war damals nicht debatte 1&1 würde leute anbieten zuviel traffic zu haben...und dann 100 euro zu nhemen um zu kündigen irgendwas war damals;) ich sehe flatrate als flatrate....und wenn ich mir jeden tag youporn..youtube angucke....flatrate bleibt flatrate.sorry solche news gehen mir so auf den sack!!!!!!brenn mir das internet auf DVD gerade;)
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:18 Uhr von applebenny
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:25 Uhr von xGwydionx
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Fakten sind das einzige Fakt 1: 1&1 hat keine eigenen Leitungen.Problem:Wenn etwas nicht klapt,teure Hotline,die fast immer auf Telekom als Netzbetreiber verweist. Telekom spielt den Ball aber zurück. Folge:der Kunde wird wie zwischen 2 (service-) Mühlsteinen zerrieben.
Fakt2: Durch die zwangsweise Zustimmung wird man mit Werbung zugepflastert,da 1&1 hier sehr agressiv vorgeht.
Fakt3: Der billige Anschluß wird im Laufe der Zeit durch die teure Hotline und schlechten,unfähigen Service aufgefressen.
Fakt4: Telekom ist zwar auch nicht so gut.Aber deutlich besser als der service von allen anderen. Vor allem die Fachkompetenz auch in EDV Fragen ist meist sehr gut. Vopr allem aber ist man beim Netzbetreiber und niemand kann einen woanders hinschicken.Plus: Die Holine ist 24/7 erreichbar,also immer.Und kostet meist keinen Cent,da 0800Nr.
Fazit:Lieber etwas mehr zahlen, aber dafür zuverlässig und meist ganz gut. Ich bin seit Jahren dabei und denke nicht ans wechseln. Für mich sind die meisten anderen oft in der Nähe von Betrügern und Verbrechern zu suchen. Ach übrigens: Für alle Schufa geschädigten sind alle anderen sowieso nicht erreichbar! Schade, das man kein geld mit Telekom Werbung verdienen kann,sonst hätte ich vielleicht ne Chance damit?!! ;-D
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:29 Uhr von dinexr
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Sehe ich auch so xGwydionx: Bin seit 1999 bei der Telekom und hatte bislang so gut wie nie Probleme - und wenn doch, waren die immer schnell aus der Welt geschafft. Hab dafür oft mehr bezahlt, als Bekannte die mich zu anderen Anbietern überreden wollten weil besser&schneller (ich war ja so doof bei der T-Com zu bleiben), aber dafür hatt ich dann auch immer ne stabile Leitung - bei den achso klugen Kollegen wars Inet dann alle 2-3 Tage mal fürn Tag weg und Service war parktisch nicht vorhanden. War ich wohl doch nicht soooo doof :-)

Soviel dann zum Thema Geiz sei geil.
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:35 Uhr von War_mal_Rocker
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@xGwydionx: das haste teilweise recht.nur mir zu sagen ist müsste meine firewall am telefon aus machen....ok... machen wri das mal..
hab ich bis heute nicht geschafft;)
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:54 Uhr von Marc_K.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
AGB: sind immer ein nettes Thema ;>
aber ganz so wild finde ich das jetzt nicht. Es ist deswegen "legal", weil den Kunden immernoch die Möglichkeit gegeben wird, zu widersprechen. Anders wäre es, wenn man ohne Einwilligung gar keinen Vertrag bekäme.
Also is die Überschrift irreführend.

Näheres kann ich zu 1&1 nicht sagen. Der T-haufen hat zwar am Telefon null Ahnung und viele können sich auhc nicht richtig ausdrücken, aber mein Internet/Telefon machte mir noch nie Probleme, die ich nicht selbst beheben konnte ;>
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:54 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ja im Internet mittlerweile ein Standard. Leider.
Die üblichen Gewinnspiele der Datensammler z.B. funktionieren nur so. Und auch etliche andere Anbieter machen es.

Aber kein Problem, dann bucht man eben, wie bisher, per Briefpost. Samt fettgedruckt hervorgehobener Werbeverweigerung.
Auf die 55 Cent plus DinA4 Blatt und Umschlag kommt es auch nicht an, oder?
Kommentar ansehen
22.02.2010 14:19 Uhr von Air0r
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin störfrei bei T-Online: und glücklich damit. Vor ein paar Jahren hatten wir mal Probleme, aber das passiert seither auch nicht mehr. Verfügbarkeit top!
Kommentar ansehen
22.02.2010 14:34 Uhr von projekt_montauk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Macht freenet: auch !

*gähn
Kommentar ansehen
22.02.2010 14:57 Uhr von ulkibaeri
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@montauk: naja, freenet gehört ja jetzt united internet und damit 1&1
Kommentar ansehen
22.02.2010 15:12 Uhr von bigpapa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mein v-Server ist bei 1&1. Er rennt und ich bin zufrieden.

Über Spammails (was anders ist das nicht) sich aufzuregen hab ich mir inzwischen abgewöhnt. Ich kann mit meiner Spamabwehr umgehen, und wenn einer meint er müsste mich nerven, kommt er einfach da rein und gut ist.

Von daher ist das alles eh mehr Schall und Rauch als alles andere.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
22.02.2010 15:23 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Bigpapa: Naja, so einfach ist das auch wieder nicht.
Wenn Du die 1&1-MEldungen in den Spam-Filter packst, dann schneidest Du Dich auch von den - seltenen - echten 1&1 Service-Meldungen ab, die über evtl. Änderungen informieren.

Und eine leichte Nötigung ist es schon, in meinen Augen.
Man bietet, um mit der Zeit zu gehen (es ist ja heutzutage Standard, per Mail buchen zu können), eine Internet-Buchungsmöglichkeit an, die aber qualitativ schlechter ist.

Genau genommen wird nämlich die Trägheit der Leute ausgenutzt, denn der Prozentsatz der Leute, die wirklich per Briefpost (an welche Adresse denn übrigens - die muss man sich extra vom Bildschirm abschreiben) die Werbung abbestellen, dürfte sehr, sehr gering sein.
Kommentar ansehen
22.02.2010 15:25 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Apropos 1&1 und andere gegen Telekom: EINEN wirklich wichtigen Vorteil hat die Telekom noch gegenüber den privaten Anwendern: Die Telefonate laufen nicht über VoIP.
Das heisst, wenn DSL mal nicht funktioniert, geht das Telefon trotzdem noch. Unbezahlbarer Vorteil.
Kommentar ansehen
22.02.2010 16:31 Uhr von Onkel_Fisch
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Alles wird gut denn....!!! Das petzte ich alles Marcel Davis! Und dann wird alles wieder gut! Ganz sicher! ;) *Ironie aus*
Kommentar ansehen
22.02.2010 16:48 Uhr von Bluti666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Legal? Kaum! Schon ein bereits gesetztes Häkchen ist illegal. Checkboxen für AGB, Widerrufsrecht, Datenschutz-Kenntnisnahme und Einwilligung zur Verwendung persönlicher Daten zu Werbezwecken müssen grundsätzlich "unchecked" dargestellt werden, der Kunde muss der jeweiligen Sache erst mit dem setzten des Häkchens zustimmen können...

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?