22.02.10 10:13 Uhr
 2.831
 

Mozilla Firefox: Mögliche Sicherheitslücke entdeckt

Ein russischer Experte gab an, eine große Sicherheitslücke im Firefox gefunden zu haben. Es soll mit dem Zero-Day Exploit eine Möglichkeit geben, den Pufferspeicher zum Überlaufen zu bringen und dann Schadcodes auf die Rechner zu übertragen.

Die Entwickler des Browsers nahmen die Schwachstelle zur Kenntnis, äußerten sich jedoch nur spärlich. Ein Update zur Behebung gibt es derzeit noch nicht.

Es wird aber spekuliert, dass es sich womöglich um einen falschen Alarm handelt. Ein anderer Experte schaffte es nicht, mit Hilfe des Exploits, Zugriff zu bekommen.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Sicherheitslücke, Browser, Firefox, Mozilla
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2010 10:55 Uhr von War_mal_Rocker
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
das ist wieder endlich mal ne schöne news;): bitte nicht das gebashe mit opera..internet explorer und gedöns..ist doch schön wenn einer ne schwachstelle findet und sieh auch noch veröffentlicht!!!! wir reden hier nicht mehr von garagen kiddies die ein browser zu stande bekommen haben..
Kommentar ansehen
22.02.2010 11:13 Uhr von Yade
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Grund zur Panik. OK, er ist nicht der Schlankeste, vielleicht nicht der Sicherste, oder der Schnellste aber ich mag meinen Firefox trotzdem.

Danke an mozilla für dieses herrliche Produkt :)
Kommentar ansehen
22.02.2010 12:28 Uhr von georgygx
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
firefox best ever!

endlich wurde auch mal was beim firefox gefunden, sonst hätten die internet explorer programierer noch selbstmord begangen, weil die firefox konkurenz perfekt zu sein scheint ^^

wie weit ist die statistik?
firefox: 4 schwere sicherheitsprobleme
ie: 742 schwere sicherheitsprobleme

wobei opera ja auch kein schlechter browser ist
Kommentar ansehen
22.02.2010 13:47 Uhr von mvb
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Alles nur nicht IE Opera ist der schnellste Browser, mit dem besten Styl,
Mozilla ist der Mainstream-Browser aber ok.
Internet-Explorer ist der Browser für Leute die keine Ahnung haben.
Jeder Browser hat seine Macken...
Finde es gut das Leute Sicherheitslücken suchen - so beheben diese die Entwickler...

[ nachträglich editiert von mvb ]
Kommentar ansehen
22.02.2010 16:46 Uhr von Josch93
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@mvb: aha Opera ist also der schnellste?

Da hab ich aber Anderes gehört...
Kommentar ansehen
22.02.2010 17:02 Uhr von pitman-87
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Der IE ist nur da um den FF runterzuladen :D
Kommentar ansehen
22.02.2010 23:40 Uhr von PumaDAce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IE braucht man selbst dafür nicht: Selbst um Firefox herunterzuladen braucht man den IE nicht.

Windows bietet einen FTP Client auf CMD Basis an.

Einfach mal eine cmd aufmachen und ftp reinschreiben.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?