21.02.10 19:35 Uhr
 479
 

Fußball: Schalke und Dortmund wollen Fans gemeinsam zum Frieden aufrufen

Eine Zusammenarbeit der besonderen Art wollen die Revier-Rivalen FC Schalke 04 und Borussia Dortmund ins Leben rufen.

Vor dem nächsten Spiel wollen beide Vereine gemeinsam die Fans auf Fußball einschwören, nicht auf Randale. In den letzten Jahren kam es immer wieder zu Schlägereien zwischen Fans der beiden Klubs.

Vergangene Woche erst hatte ein Gericht 13 Fans des BVB wegen Randalierens abgeurteilt. Die Bewährungsstrafen wird die Störenfriede wohl weniger treffen als das dreijährige Stadionverbot.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, FC Schalke 04, Fan, Frieden, Zusammenarbeit
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2010 22:11 Uhr von xXTraitorXx
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Schlägerei gibts immer, und frieden zwischen Dortmund und Schalke können sie vergessen. Dadurch werden sie sich nurnoch mehr hassen.

FUSSBALLFANS SIND KEINE VERBRECHER!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?