21.02.10 13:49 Uhr
 288
 

Besitzstreit um den Kopf einer Toten - Gericht muss entscheiden, wem der Schädel gehört

In den USA muss ein Gericht über den Besitzanspruch eines Schädels einer bereits verstorbenen Frau entscheiden.

Dabei geht es um den Kopf der am 9. Februar verstorbenen Mary R., die im Jahr 2006 ihren Schädel samt Gehirn an die Alcor Life Extension Foundation in Scottsdale im US-Staat Arizona überschrieb. Dort sollte der Kopf konserviert werden.

Die Stiftung hätte im Gegenzug 50.000 Dollar im Jahr bekommen. Die Tochter der Verstorbenen gab nun bekannt, dass sich die Frau kurz vor ihrem Tode gegen die schriftlich fixierte Vereinbarung entschieden habe. Dafür liegt aber kein Beweis vor, weshalb nun die Gerichte den Streit beenden müssen.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Kopf, Besitz, Schädel
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?