21.02.10 13:34 Uhr
 347
 

München: Am Stachus pfuschen Bauarbeiter

Seit Monaten befindet sich die Einkaufspassage am Münchner Stachus unter Baustress.

Bereits im Juli des vergangenen Jahres hatte man die Passage eröffnet. Doch kann man nun Risse auf dem Boden der Passage sehen. Seitdem experimentiert die Baufirma, um den Schaden zu beheben.

Gebaut wurde auch an den Schienen der Tram am Stachus. Dort konnten Experten einen Materialfehler feststellen, nachdem es zu Schienenbrüche kam.


WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Baustelle, Bauarbeiter, Pfusch, Stachus
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2010 13:40 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das kommt davon, wenn man am Bau,aus Kostenersparnisgründen,nur "Billigarbeiter" einsetzt !!(Genau wie in Köln)...vom grottenschlecht bezahlten Arbeitern,kann man keine Qualität erwarten...wie der Lohn,so die Qualität !!!
Kommentar ansehen
26.02.2010 07:21 Uhr von a.maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Etwas anders: So wie wir heute leben, werden wir arbeiten.
Wer mit aller Gewalt spart kann nicht erwarten höchste Qualität zu erhalten. Der Unterschied zwischen Billig und Preiswert muß in der Wirtschaft und in den Verwaltungen wieder gelernt werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?