21.02.10 10:17 Uhr
 8.641
 

Guido Westerwelle hat neue Pläne - Gutscheine statt Geld

Mit Bildungsgutscheinen und Ganztagsschulangeboten möchte Guido Westerwelle den Kindern zukünftig helfen.

Dies wäre, so seine Aussage, besser für die Kinder, da die Eltern die Leistungen eher in einen neuen Fernseher als für die Kinder investieren würden.

Zeitgleich will er jüngeren Sozialhilfeempfänger Tätigkeiten wie etwa Schnee schaufeln anbieten. Wer sich dem entzieht, muss mit Leistungskürzung rechnen.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Plan, Guido Westerwelle, Bildung, Gutschein
Quelle: ez.omg.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

107 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2010 10:31 Uhr von Katastrophenschutz
 
+50 | -40
 
ANZEIGEN
...gibt es dann auch gutscheine für bier ?^^
Kommentar ansehen
21.02.2010 10:38 Uhr von TeKILLA100101
 
+65 | -60
 
ANZEIGEN
@Menschenhasser007: na klar kennst du die... und alle h4 empfänger sind super menschen die alle ausnahmslos einfach nur pech hatten....

ich finds gar nicht so schlecht. ja es ist eine art einschränkung vielleicht sogar bevormundung, weil man kein geld zur verfügung gestellt bekommt.

aber es ist dennoch nicht schlecht. immerhin bekommen die menschen das geld von den steuerzahlern und ich bin sicher, wenn jeder steuerzahler sicher sein könnte, dass das geld nicht für sachen ausgegeben wird, das unbedingt nötig ist, wird es auch weniger menschen geben, die gegen h4 empfänger wettern....
Kommentar ansehen
21.02.2010 10:38 Uhr von Darth Stassen
 
+56 | -38
 
ANZEIGEN
Find ich gut. Auf diese Weise wird das Geld wenigstens nicht für sinnlose Luxusgüter ausgegeben werden.

@Menschenhasser: Was ist daran denn so schlimm, wenn für das Geld gearbeitet werden muss? Zum einen werden sicherlich keine "Kinder zum Schnee Schippen vor den Haustüren der Reichen Abgestelt werden", da Kinderarbeit immer noch gesetzlich verboten ist und zum anderen werden damit wohl eher Schulabbrecher und Jugendliche ohne Lehrstelle gemeint sein, weshalb ich das, wenn man das Leistungsprinzip zugrunde legt, als probates Mittel sehe.

@Katastrophenschutz: Sorry für das Minus, ich wollte dir natürlich ein PLUS geben.^^

[ nachträglich editiert von Darth Stassen ]
Kommentar ansehen
21.02.2010 10:51 Uhr von artefaktum
 
+53 | -5
 
ANZEIGEN
@Darth Stassen: "Was ist daran denn so schlimm, wenn für das Geld gearbeitet werden muss?"

Gar nichts. Jemand der für Geld arbeitet nennt man aber einen Arbeitnehmer und die erhalten für ihre Arbeit Lohn oder Gehalt.

Wenn Arbeiten in der Gemeinde gemacht werden müssen soll man bevorzugt HartzIV-Empfängern Arbeitsverträge anbieten und anstellen und (sebstverständlich) angemessen entlohnen. Leistung muss sich ja lohnen (sagt Westerwelle ja selbst). Das sind dann auch keine ALGII-Empfänger mehr sondern Arbeitnehmer.
Kommentar ansehen
21.02.2010 10:55 Uhr von FlatFlow
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Problem: was ich sehe ist, dass man mit Schnee schaufeln, oder ähnlichen Tätigkeiten nicht weiter kommt im sinne Familie, Kinder cetera pp.
Anstatt die jungen Leute weiter Bilden, Umschulen, oder so... werden hier irgendwelche Ideen vorgebracht die sinnlos sind.
...und die Gutscheinen festigen weiter die Klassensegelschaft, da kann man gleich überall Ganztagsschulen machen, dann haben alle was davon, aber das ist wohl zu teuer.
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:05 Uhr von helldog666
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
Wie wäre es einfach mit direkter Förderung: von Schulen, Bildungsmaterial und Co.

Neueingeschulten wird 50% vom Material gezahlt, Schulranzen, Stifte, Hefte und Co.

Computer an jede Grundschule mit Heranführung an Lernprogramme und Co., Lernen muss Spass machen (nur sehr eingeschränkt Internet)

Nachhilfe wird mit 50 % - 75% übernommen, mehr Lehrer einstellen, konsequent Störenfriede unter Kontrolle bringen die den Unterricht stören (also in späteren Schulen, so alà Rütli), wer nicht spurt sitzt gnadenlos nach, wenns sein muss mit Sicherheitsdienst.

Abschaffung von Studiengebühren.

Ausbau von außerschulischen Aktivitäten wie Musikunterricht oder zb. Sport und die Förderung dieser, dadurch weniger rumlungern und TV glotzen, aber trotzdem mit genügend Freizeit für Freunde und Hobbies.

Gibt so vieles was man direkt tun könnte, aber nein, wenns drauf ankommt schiebt man noch eher spekulierenden Banken Hunderte Milliarden in den Arsch als unsere Zukunft zu fördern !!

[ nachträglich editiert von helldog666 ]
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:06 Uhr von zanzarah
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
lol: schnee schaufeln gehn unter androhung von leistungskürzungen? hat der westerwelle schonmal was von unserem grundgesetz gehört? es wird auf nix weiteres hinauslaufen als wieder kostenlose arbeitskräfte und ausbeutung von menschne... weg mit dem ************!!!!
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:20 Uhr von .Vanyar.
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
tjaa: Bildungsgutscheine is ne Idee wenn sie denn wirklich richtig umgesetzt würde... aber davon geh ich mal lieber nicht aus. Und Sinnlosarbeiten ja aber dann doch eher für Straffällige Jugendliche und nicht für diejenigen die eigentl. eher eine Ausbildung suchen bzw. haben sollten.
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:24 Uhr von chip303
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
ich sehe schon die ersten "Bildungsgutscheine" für 2-jährige, weil die Mutter ist 19 und kann Schnee schippen oder Laub aufsammeln für nen Euro....
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:42 Uhr von grandmasterchef
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Was machen denn dann H4-Empfänger mit Real oder Fach Abi? Bewerbugnen schreiben lernen mit leuten die nichtmal ne maus bedienen können ?*augenroll*
Kommentar ansehen
21.02.2010 12:10 Uhr von aawalex01
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
[edit; eckspeck] Mit so ein scheiß scherrt er alle ALG 2 Bezieher wieder über einen Kam.Wie und für was ALG 2 Bezieher ihr Geld ausgeben,geht dennen in der Regierung ein scheiß Dreck an.

*Zeitgleich will er jüngeren Sozialhilfeempfänger Tätigkeiten wie etwa Schnee schaufeln anbieten.*

Früher gabs mal Sklavenarbeit.Wir sind auf den besten Weg wieder dahin.

Mit solchen Hirnlos Ideen schießt sich die FDP immer mehr ins Aus.Und in 4 Jahren wundern sie sich warum sie nicht mehr im Bundestag verteten sind.Aber von mir aus ich habe die Assis eh nicht gewählt.Wusste gleich das die nur Scheiße machen.
Kommentar ansehen
21.02.2010 12:21 Uhr von Christian83
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
ja genau damit man die Hartz IV Empfänger gleich erkennt, warum nicht gleich noch eine Gelbe "4" die deutlich sichtbar auf der Kleidung getragen werden muss.
Kommentar ansehen
21.02.2010 12:24 Uhr von Mario1985
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2010 13:04 Uhr von readerlol
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
diese: h4 debatte geht mir auf die nüsse... es dreht sich nur darum die leistungen zu kürzen etc....

aber wird da mal ein neues jobangebot gerade für die junge generation geschaffen?? oder leute über 40 die in die arbeitlosigkeit gerutscht sind? die realität sieht ja leider so aus das es jobs gibt, wenn du die animmst bekommst du weniger als mit h4! wer macht das denn? ich bin immer noch der meinung das hier nicht vorrangekommen werden kann, wenn nicht endlich mal was im niedriglohn bereich gemacht wird, so das man mehr von sein geld hat und sich die arbeit lohnt....

[ nachträglich editiert von readerlol ]
Kommentar ansehen
21.02.2010 13:53 Uhr von Gibi
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
ja klar und am besten noch ein 1-euro jobber der dem westerwelle nach ner liebesnacht die rosette wieder sauberputzt. das würde ihm sicher gefallen.
Kommentar ansehen
21.02.2010 13:59 Uhr von bigdaddy2
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
tja, das war doch wohl klar vor den wahlen das sowas kommt.

unsere volksverbrecher sind nach den wahlen abgesichert egal ob sie noch mal gewählt werden.

aber wie wäre es zum beispiel bei den ALG2 empfängern mal das kindergeld nicht abzuziehen und das den Eltern zu lassen.

wobei ich natürlich das mit den gutscheinen nicht schlecht finde, zusätzlich zum alg2.

bis zur einschulung, gutscheine z.B. für den kostenlosen kindergarten besuch, windeln für kleinere kinder, kostenloses mittagessen im wert von vieleicht 3, - € ,

für ältere kinder gutscheiene für kostenlosses unterrichtsmaterial und hort besuch, für anziehsachen, oder für noch ältere einen kostenlosen Notebook (di kleinen 10,5").

hätte den vorteil das einige eltern nicht mehr das kindergeld versaufen können und das geld den kindern wirklich zu gute kommt.

sowas würde vieleicht auch die wirtschaft ankurbeln.

bei älteren arbeitslosen vieleicht die rente nicht komplett gegenrechnen sonder sie als einnahmen wie bei arbeit berechnen.

dem arbeitslosen genehmigen das er sich auch vom Wohnort entfernen kann und sich innerhalb von deutschland aufhalten darf. was nützt zum beispiel in meinem fall am ort arbeit zu suchen wenn es hier 21% arbeitslose gibt und wo anders weniger und ich dort vieleicht nen kleinen 400 € job bekommen würde. natürlich mit adressangabe, damit mich die post auch erreicht.

die politiker dürften erst ab 67 pensionsberechtigt sein, zumal sie ja fast alle wieder iin firmenvorstände wechseln, nach ihrer amtszeit.

was ich aber per gesetz für bis zu 5 Jahre nach amtszeit und vorallem wärend dieser verbieten würde, ansonsten verlieren sie ihre pension.


[ nachträglich editiert von bigdaddy2 ]
Kommentar ansehen
21.02.2010 14:18 Uhr von heinz42
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Schwesterwelle! Wann tritt diese Tucke endlich ab!Soll er doch aufs Bahnhofsklo gehen und dort Druck machen,von hinten!Ich dachte immer der ist Aussenminister?Der traut sich wohl nicht mehr,oder schmerzt seiner "Frau",das Popöchen und kann er nicht verreisen?
Kommentar ansehen
21.02.2010 14:34 Uhr von m3r0
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
ui endlich macht er mal was vernünftiges.. WEITER SO !
Kommentar ansehen
21.02.2010 14:39 Uhr von desinalco
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
anstatt: sich bei seinen lobbyisten für mehr jobs und einen mindestlohn stark zu machen setzt die schwester lieber auf populismus der übelsten sorte

nicht die h4´ler sind schuld an dem wirtschaftsdilemma in deutschland sondern der praktizierte manchester-kapitalismus in deutschland

und ja...ich schäme mich dafür das ich mal fdp-mitglied war
Kommentar ansehen
21.02.2010 14:50 Uhr von hofn4rr
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
schnee schaufeln: super idee, um dauerarbeitslosen eine sinnvolle beschäftigung zuzuteilen.
von 4 uhr bis 8 uhr zumindest die gehwege von eis und schnee befreien.

die idee ist sicherlich nicht neu, nur angesichts klammer kassen nur ein kleiner weiterer, unvermeidlicher schritt, zur realpolitik.

das mit den gutscheinen ist genauso wie mit dem schnee schaufeln, als symbol zu verstehen, wo die reise hingeht.

vom land wo milch und honig fließt, und wo zusehens leistung verpönt wurde, hin zu einer nation, die sich dem realen wettbewerb einer weltgemeinschaft stellt.

ohne gegenleistung kein einkommen, auskommen.

ein soziales element an das sich sicherlich auch noch ehemalige ddr-bürger erinnern können.

dort war arbeit für jedermann pflicht.

wer sich weigerte oder das system infrage stellte, war mit einem bein im gefängnis und hatte ernsthafte existenzielle nöte auszubaden.

willkommen in der eudssr, in der realität.

sämtliches ungemach an einer person auszulassen (obwohl ich homos persönlich ekelhaft finde, die in der öffentlichkeit damit ungeniert umgehen) finde ich falsch.

der mann ist einfach nur derjenige, der das unvermeidliche zuerst an die öffentlichkeit trägt.

spätestens bis nächstes jahr werden solche vorschläge zur realität, und man wird sich noch ganz anderen begebenheiten stellen müssen, wo heute noch jeder den kopf darüber schütteln würde.
Kommentar ansehen
21.02.2010 14:52 Uhr von drillmaster
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2010 15:06 Uhr von cloud7
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Die Idee hatte ich schon lange: Ist eigentlich auch das einzig sinnvolle wenn man sich Leute wie Arno D. oder die vielen Kinder mit miserablen Familienverhältnissen anschaut.

Sollte man gleich Europaweit+Schweiz durchsetzen.

Natürlich darf heutzutage niemand hungern, aber ein Anrecht auf Bier, Kippen und TV ist masslos übertrieben.

PS: Alkohol ist für die arbeitenden um sich den Arbeitsfrust weg zu saufen. :D

[ nachträglich editiert von cloud7 ]
Kommentar ansehen
21.02.2010 15:06 Uhr von charlyspan
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Schwesterwelle sollte lieber seine: Klieentel massiv auffordern neue Jobs zu schaffen, damit die
von ihm angebotenen Gutscheine nicht mehr zum tragen kommen müssen. Denn die Eltern hätten dann wieder "normale"
Einkommen. Gutscheine in jeglicher Form sind wieder Ausgrenzungsmerkmale für die betroffenen Kinder und Eltern.
Dann muss es Gutscheine für a l l e geben, dfamit keine Gruppe der Bevölkerung diskriminiert wird. Gutscheine sind dann auch für leistungsschwache Kinder reicher Eltern möglich.
Es geht ja letztendlich um die Kinder. Sie müssen für die Zukunft vorbereitet werden. Das bedeutet aber auch die Mittel endlich erhöhen für die Bildung insgesamt. Dann wäre ich dafür.
Kommentar ansehen
21.02.2010 15:08 Uhr von desinalco
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
@drillmaster: du bekommst nur 300,00 € mehr als ein h4´ler?
warum? hast du keine qualifikation vorzuweisen? bist du ein hilfsarbeiter?

was ist falsch an mindestlöhnen?

und obwohl es tariflöhne gibt halten sich nur die wenigsten daran
wie kann es sein das mir als qualifizierten facharbeiter und handwerksmeister 5,20€/h geboten werden mit dem verweis auf die arge wo ich dann aufstocken könne

ich werde mich definitiv nicht unter wert verkaufen!!!!!
Kommentar ansehen
21.02.2010 15:13 Uhr von -Sandhase-
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/107   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?