21.02.10 10:05 Uhr
 4.915
 

Hartz IV: Asylbewerber bekommen vielleicht Geld nachgezahlt

Asylbewerbern wurde von einigen Kommunen das ihnen zustehende Hartz IV vorenthalten. Eine serbische Familie ist deshalb vor Gericht gegangen und hat erfolgreich 31.500 Euro eingeklagt.

Dies ist kein Einzelfall. Es ist davon auszugehen, dass andere Kläger ebenfalls Recht bekommen.

Nach vier Jahren in Deutschland haben Asylbewerber gemäß der aktuellen Rechtslage Anspruch auf Hartz IV. Bis dahin bekommen sie Gutscheine oder Geld nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.


WebReporter: Blade72
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Geld, Klage, Hartz IV, Asylbewerber
Quelle: business-panorama.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2010 10:07 Uhr von Blade72
 
+16 | -148
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2010 10:22 Uhr von snfreund
 
+27 | -10
 
ANZEIGEN
hohoho, die haben aber ein xxxxxl sterntaler hemd an, nur klagen, ist ja gratis für h4/asylbewerber, und schon kommt der segen ....
Kommentar ansehen
21.02.2010 10:27 Uhr von R.D.61
 
+40 | -4
 
ANZEIGEN
Asyl ? Man sollte mal überlegen was - Asyl - überhaupt bedeutet.
Ich glaub mal nicht das eine serbische Familie überhaupt noch Asyl benötigt.
Eine andere Sache noch ,wenn Leute nach 4 Jahren in Deutschland immer noch nicht in der Lage sind ,vom eigenen verdienten Geld zu leben sollte man darüber Nachdenken was mit denen geschehen soll.Ich mein auch ein 1 Euro Job is wohl zumutbar ich hab auch nix gegen ergänzendes Hartz IV in so einem Fall.
Kommentar ansehen
21.02.2010 10:28 Uhr von mr_shneeply
 
+84 | -5
 
ANZEIGEN
Ich muss einfach mehr arbeiten damit ich mehr Steuern zahlen kann.
Wir wollen ja nicht, daß es unseren gerngesehenen Gästen bei uns schlecht geht.
Wenn ich auf der Straße in deren dankbare Augen sehe erfüllt mich das mit tiefer Freude.

Hmm.. es hat doch geholfen sich einen Teil des Gehirns entfernen zu lassen..
Kommentar ansehen
21.02.2010 10:31 Uhr von Joeiiii
 
+72 | -8
 
ANZEIGEN
Was mich leicht verwundert ist die Tatsache, daß scheinbar jeder Asylant, Scheinasylant und jeder der auch nur ansatzweise irgendwas mit Migrationshintergrund zu tun hat, hierzulande alles in den Arsch geschoben bekommt was er will.

Fakt ist, daß zwischen Deutschland/Österreich und den typischen Zuwandererländern sichere Drittstaaten liegen, die VERPFLICHTET sind Asylwerber erstaufzunehmen und/oder den Asylantrag ablehnen. Jedenfalls MÜSSEN sie den Asylwerber "verwalten". Leider tut man es nicht, man winkt fleißig weiter. Außerdem haben Asylwerber wohl auch kein Interesse zB. irgendwo in Ungarn zu stranden, wenn man doch unbedingt nach Österreich/Deutschland will, weil diese Länder als Paradies für Asylwerber bekannt sind.

Wie kann es sein, daß es bei uns Menschen gibt, die nicht nur an der Armutsgrenze leben, sondern sogar weit darunter? Wie kann es sein, daß bei uns Menschen durch das soziale Netz fallen und als Obdachlose auf der Straße leben? Wie kann es sein, daß sich der Staat nicht um die eigenen Bewohner kümmert, während jedem Asylanten Geld in den Hintern geblasen wird???

Ich bin weiß Gott kein Anhänger des Nationalsozialismus, aber das Wort an sich hat was:

Erst mal den eigenen Leuten, also der eigenen Nation, sozial unter die Arme greifen und helfen. Wenn dann noch was übrig bleibt, dann kann man auch Anderen helfen. Aber ohne Maß und Ziel Asylwerber aufnehmen, von denen es viele dem Staat mit Kriminalität danken, daß er so dumm ist und sie finanziert.... das wird noch irgendwann das Grab von Deutschland und Österreich!!!
Kommentar ansehen
21.02.2010 10:35 Uhr von Blade72
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@R.D.61: Die Angelegenheit ist verzwickt.
1. wissen wir nicht, welcher Konfession die serbische Familie angehört
2. braucht man eine Arbeitserlaubnis, um arbeiten zu können (lockt viele Wirtschaftsflüchtlinge an)
3. um einen solchen Job zu machen, muss die Familie erst integriert werden (Sprachkurs, Kinderbetreuung etc) und das kostet noch mehr
Kommentar ansehen
21.02.2010 10:46 Uhr von Blade72
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
mein Vorschlag: Das Beste wäre wohl, ausschließlich Gutscheine auszugeben solange man nicht sicher ist, ob der Asylbewerber wirklich asylberechtigt ist.

Dann werden keine "Sozialschmarotzer" mehr angelockt, die sich und ihrer Familie mit dem Arbeitslosengeld, also dem Geld anderer Leute, ein sorgenfreies Leben in Afrika finanzieren wollen.

Allerdings müsste man dazu erst die europäischen Richtlinien ändern, sonst wäre es für Deutschland illegal, Asylbewerber schlechter zu stellen als Langzeitarbeitslose.
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:02 Uhr von Blade72
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
letztes Jahr im Mai wurde das entschieden: http://www.pr-inside.com/...

Wenn die serbische Familie von Mai bis Februar, also für 10 Monate 31.500 Euro mehr bekommt, sind das laufende Mehrkosten von 3150 Euro im Monat. Wohlbemerkt Mehrkosten!

Wenn ich mir überlege, wie lange ein Durchschnittsverdiener für 3150 Euro arbeiten muss...
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:03 Uhr von Blade72
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd: apropos Wilders:
http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:26 Uhr von recklezz
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
ich werde dieses waschlappenland verlassen sobald es für mich finanziell tragbar ist (ich bin übrigens deutscher. 100%, nicht nur als wort auf dem perso).

ich sehe das alles langsam nichtmehr ein, man wird hier gemolken wie der letzte vollidiot, darf für jeden schritt den man hier tut irgendwelche total abstrusen steuern zahlen, und was ist die gegenleistung? überhauptgarnichts....
die gesammte MwSt die ich die letzten 15 jahre bezahlt habe bekommt jetzt also irgendeine asylantenfamilie die sich durch die weltgeschichte klagt, ja? schön!!..
drecksäcke! (nicht die asylanten! die nutzen nur unser lari-fari-system aus - jeder ist sich selbst der nächste!)
die drecksäcke sind die blödmänner die wir angeblich wählen damit sie unsere meinung vertreten, die nichts, aber auch garnichts auf die kette kriegen.....
ich red nichtmal von konkreten plänen, es soll doch einfach nur mal BITTE BITTE irgendeiner von denen IRGENDWAS(!!) volle kanne durchziehn!...
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:28 Uhr von War_mal_Rocker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
was ich nur schade finde: ich lebe in der EU..gehen arbeiten..guck aus dem fenster..es ist arschkalt..hab kein bock auf arbeit..hab ne tochter also muss ja vorbild sein.. wär auch schlimm wenn nicht..ich würd so gern auswandern..griechenland.spanien.hallo wo ist euer sozialmt..was fürn ding..ironie...
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:29 Uhr von LenoX.Parker
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Und die Politik wundert sich, daß immer mehr Ausländerfeindlichkeit im Land herrscht, wenn man sowas hören oder lesen muss.
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:32 Uhr von Inai-chan
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:39 Uhr von Blade72
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@recklezz: Wohin möchte denn als Wirtschaftsflüchtling gehen?
Lässt du dich in die Schweiz oder nach Kanada einschleusen, um dort Asyl zu beantragen und wirfst auf dem Weg deinen Pass weg?
Oder bist du so hoch qualifiziert, dass man dich dort freiwillig reinlässt?

So einfach ist es nicht. Wer im Heimatland nicht den Tod zu befürchten hat, sollte nicht ohne angemessene Gegenleistung von einem anderen Land aufgenommen werden, egal ob er aus Somalia oder aus Deutschland kommt.

Ratten, die das sinkende Schiff verlassen, ersaufen wie die Flüchtlinge im Mittelmeer.

PS
Ich finde deinen Kommentar gut, offen und ehrlich, möchte nur aus dramaturgischen Gründen Kontra geben.

[ nachträglich editiert von Blade72 ]
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:41 Uhr von mr_shneeply
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Da kann man Minuse geben wie man will aber diese und viele andere Begebenheiten begünstigen ein rechtes Klima im Land.

Ein ähnliches Klima muss geherrscht haben bevor der kleine Österreicher damals das Ruder übernommen hatte.

Rechtes Gedankengut kann man nicht verhindern indem man es verbietet sondern indem man die Ursachen dafür verhindert.

Ein Hund, den man permanent quält und ärgert, beisst irgendwann mal zu.
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:49 Uhr von Blade72
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@mr_shneeply: Ich kann dazu sehr das Buch "Fabian" von Erich Kästner empfehlen. Das ist sein einziges Werk von literarischer Bedeutung, also keines der bekannten Kinderbücher.

Es spielt um 1930, also am Ende der Weimarer Republik und schildert die Probleme der damaligen Zeit, vor allem Arbeitslosigkeit und das Erstarken von Rechts- und Linksradikalen. Das 6. Kapitel ist brilliant. Kästner sieht darin den Weltkrieg voraus. Leider gibts, wie auch in der Realität vor 80 Jahren, kein Happy End. Und heute?
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:53 Uhr von recklezz
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@Blade72: siehst du, genau da liegt nämlich der kleine aber feine unterschied. ich habe ja gesagt "ich verlasse dieses land sobald es für mich finanziell tragbar ist".
würde genau das JEDER andere auch tun, hätten wir diese probleme ja nicht, dann würden hier nämlich arbeitswillige motivierte menschen mit ersparnissen auf der hohen kannte vor der tür stehen, welche ich auch liebendgern als qualifizierte kräfte zur berreicherung unserer gesellschaft begrüßen würde...
ich pack nicht einfach meine klamotten innen wanderrucksack und pilger dann los... nein... ich mach mir gedanken drüber ob das was ich tu auch hand und fiuß hat.

was meine qualifikationen betrifft: ich arbeite daran, und bin guter hoffnung in den kommenden jahren dadurch in vielen verschiedenen ländern gefragt zu sein ja.
warum denn auch nicht? ich möchte dem jeweiligen staat vor dessen tür ich dann stehe ja in keinsterweise zur last fallen, eher im gegenteil, ich möchte ihn berreichern.

auch wenn jetzt hier der punkt kommt der mir die minuspunkte einbringt: ich denke da an amerika.
natürlich sind sie ne bekloppte affenbande, die z.b ihre eigenen hochhäuser in die luft blasen....
aber man muss einfach anerkennen das sie wenigstens keine angst vor ihrer flagge haben, sondern sie verehren.. und von jedem der zuwandert wird gefordert dies auch zutun... richtig so...!
und selbst wenn dieses system auchnoch lücken hat, und das alles nich zu 101% so stimmen mag... dann ist es dennoch so das das die meinung ist die potenzielle zuwanderer von diesem land haben..... deswegen kommense ja auch lieber alle zu uns, ins "tanzt uns auf der nase herum-land"......
viele davon haben sich vermutlich vorher in ihrem heimatland fachliteratur angeeignet die dort rege vertrieben wird, bücher und dvd´s die kapitel für kapitel beschreiben wie man den deutschen sozialstaat ausnehmen kann...
ein bekannter von mir hat mir so ein buch mal gezeigt, das einem noch bevor man hier einwandert eintrichtert wie man step by step aus dem deutschen staat "permanent mehr geld rausholt als man investiert"....

neneee... damit könnt ihr euch in zukunft alleine rumärgern, ohne mich...
Kommentar ansehen
21.02.2010 11:59 Uhr von Blade72
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Überschrift wurde geändert: Da stand eben noch "viel" und nicht "vielleicht".

Naja, immerhin ist die News oben auf der Anfangsseite und der erste Absatz sagt da ja auch schon viel.
Kommentar ansehen
21.02.2010 12:15 Uhr von hertle
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2010 12:26 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2010 12:37 Uhr von zimbl2009
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2010 12:49 Uhr von hertle
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Blade72: Ist ja richtig, dass es verschiedene Sorten von Flüchtlingen gibt, aber wer gibt dem braunen Pack, welches sich immer breiter macht, das Recht selber zu beurteilen welche Flüchtlinge zu welcher Sorte gehören. Das ist wohl eher eine Sache die von Fachleuten beurteilt werden sollte.
ich finde es im übrigen armseelig den (angeblich) steigenden Ausländerhass auf eine falsche Asylpolitik zu schieben. Wenn die Menschen klar denken würden und nicht ständig nur einen Schuldigen für ihre eigene Unfähigkeit suchen würden, dann würden sie schon von alleine darauf kommen, dass Fremdenhass eine ziemlich dümmliche und sinnlose Sache ist, welche ungefähr so nützlich wie eine Warze am Arsch ist!!!
Kommentar ansehen
21.02.2010 12:51 Uhr von ErwinAnroechte
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
mehr mehr: alle wollen mehr mehr mehr hier in D...einen scheiss
Kommentar ansehen
21.02.2010 13:02 Uhr von Blade72
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@hertle: Vielleicht kommt der Ausländerhass auch von der überdurchschnittlich hohen Kriminalitätsrate:

http://alturl.com/...

In Berlin-Tegel sind nach Informationen der taz 400 von 1600 Häftlingen Moslems und dabei sind nicht-moslemische Ausländer noch nicht mal erfasst. Gerade Gewalt wird in unserer Gesellschaft sehr negativ wahrgenommen.
Kommentar ansehen
21.02.2010 13:23 Uhr von Weltenbummler3165
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Für alle die auswandern wollen ich war fürsechs jahre weg und kann euch sagen, macht das, auch ohne viel geld zu haben...seid ihr deutsche facharbeiter nimmt man euch mit handkuss...ich bin zwar wieder zurück, aber jetzt bin ich hier selbständig und arbeite für einen deutschen großkonzern nur noch im ausland...der vorteil dabei: ich verdiene ein schweine geld und das noch fast steuerfrei...sozialabgaben gar nicht, da ich davon befreit bin...so läßt es sich gut in deutschland leben...da ich unsere regierung nicht ändern kann, ist das die angenehmste und einträglichste lösung...und wenns noch schlimmer wird mit dem verhalten unserer ungewollten gäste, verzieh ich mich ganz ins ausland in mein fettes haus am meer und mach mich auf meiner terrasse weiter lustig über die deutschen urlauber und ihre stranddiskussionen wie scheiße es doch gerade wieder mal in deutschland ist!!! :-)

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?