20.02.10 16:48 Uhr
 577
 

Hamburg: Nach "Glatteis-Affäre" - Bürgerschaftspräsident Berndt Röder tritt zurück

Auf Druck der Öffentlichkeit und auch auf Druck anderer Politiker tritt der Hamburger Bürgerschaftspräsident Berndt Röder zurück.

Röder war in die Schlagzeilen geraten, weil er mit Hilfe seines Amtes seine Wohnstraße in Groß Borstel hat streuen lassen, während in der gesamten Umgebung mehr oder weniger nicht geräumt wurde (ShortNews berichtete).

In der kommenden Woche wird der Ältestenrat der Stadt Hamburg über die Verfehlungen von Röder beraten. Auch soll in dieser Sache am Montag ein Treffen der ranghohen SPD-Politiker der Hansestadt stattfinden.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg, Affäre, Glatteis, Bürgschaft, Berndt Röder
Quelle: www1.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2010 03:14 Uhr von Prentiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei solchen sachen frage ich mich immer, wie man es schafft, sich so sehr zu entfremden, dass man nicht mehr merkt, wie bescheuert das eigene (fehl)verhalten doch ist.
so leichtfertig spielt der mann mit seiner karriere? nicht schlecht.
Kommentar ansehen
21.02.2010 03:23 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hätte es denn anders gemacht? Sowas ist doch nur normal.

Man darf sich nur nicht erwischen lassen. Das hat er und jetzt muss er die Konsequenzen ziehen.
Kommentar ansehen
22.02.2010 09:21 Uhr von uss_constellation
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte es anders gemacht: denn das ist ziemlich peinlich, wenn man in so einer Position so eine Geschichte durchzieht. Was hat er gedacht? Dass das nicht rauskommt oder dass sich kein Schwein darum schert? Ich war am Wochenende in Hamburg und ich kann bestätigen, dass die Zustände in vielen öffentlichen Bereichen bzgl. der Räumung von Schnee und Eis höchst gefährlich sind.

Klüngel und Filz in diesem Lande muss aufhören und muss bei jeder Gelegenheit angeprangert werden und solche Leute müssen gehen!! Sonst sind wir auf dem besten Wege in die exzessive Korruption und wohin das führt sieht man in diversen Staaten. Wollen wir das?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?