20.02.10 11:43 Uhr
 340
 

Ludwigshafen: Lehrer verhindern per Handy-Alarm weitere Opfer

Die Lehrer der Schule in Ludwigshafen haben offenbar mit einem eigenen Handy-Alarmsystem weitere Opfer verhindert.

Nachdem der erstochene Lehrer B. auf der Kellertreppe gefunden wurde, warnte einer seiner Kollegen die anderen per Handy.

So konnte der Angreifer im Schulgebäude weitgehend isoliert werden. Er sagte aus, dass er noch weitere Lehrer habe angreifen wollen.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Opfer, Lehrer, Alarm, Ludwigshafen
Quelle: www.dnews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2010 12:02 Uhr von mustermann07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder einer: der in die Medien kommen wollte und es geschafft hat und es gibt noch einige die berühmt werden wollen:)...

Was werden Rechtexperten oder Politiker unternehmen um weitere Opfer zu vermeiden? Gar nichts, schließlich sind ihnen die Hände gebunden lol:)
Kommentar ansehen
20.02.2010 12:34 Uhr von darkdaddy09
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Solche "Gesetztesbrecher": Die Schulen in Ludwigshafen und Mannheim verbieten Handys in der Schule. Man kann ja Verständnis haben, dass die Leute damit nicht während des Unterrichts telen dürfen usw. aber die nehmen einem das Handy weg, wenn man in der Pause nur auf die Uhr schaut. Das ist wirklich extrem!

Ich verurteile die Handynutzung der Lehrer! Dafür sollten diese .... bestraft werden. Einen sind sie ja losgeworden.

Manche Lehrer sollten wirklich mal dran denken, welche Folgen es haben kann, wenn man Leute mit schlechten Noten bei guter Leistung mobbt!!!!!
Kommentar ansehen
20.02.2010 13:14 Uhr von mustermann07
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"""schlechte Noten bei guter Leistung""": hahaha
Kommentar ansehen
20.02.2010 13:16 Uhr von Krebstante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@darkdaddy09: "Manche Lehrer sollten wirklich mal dran denken, welche Folgen es haben kann, wenn man Leute mit schlechten Noten bei guter Leistung mobbt"
Mit diesem Satz legitimierst Du indirekt den Mord an diesem Lehrer, das ist Dir schon klar?

Mobbing ist scheiße, ich erlebe es gerade bei einer Freundin, was Mobbing mit einem Menschen anrichtet. Das rechtfertigt aber keinen Mord. Es gibt viele Hilfsangebote für Mobbingopfer, und wenn die Leute selber nicht in der Lage sind, sich Hilfe zu holen, muss das ihr Umfeld für sie tun, z.B. die Eltern dieses Schülers.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?