19.02.10 21:19 Uhr
 640
 

Fußball: 1860 München muss Zuschauerzahlen begrenzen

Für die nächsten beiden Heimspiele des 1860 München gegen St. Pauli und den FSV Frankfurt werden die Zuschauerzahlen durch ein DFB-Urteil begrenzt. Desweiteren muss der Verein 30.000 Euro in ein Fan- und Präventionsprogramm investieren.

Auf Grund der Vorfälle beim vorletzten Zweitligaspiel der Löwen gegen RW Ahlen wird nun die Anzahl der erhältlichen Tickets auf 31.900 bzw. 19.900 begrenzt. Wobei jeweils 6.900 Karten für die Gästefans zur Verfügung stehen.

Der Verein hat die Strafe akzeptiert und wertet dieses als deutliches Zeichen um darzustellen, dass ein Fehlverhalten am Ende nicht nur den Verein, sondern auch den Fans selber schadet. Denn durch diese Begrenzung der Tickets werden viele Anhänger nicht live im Stadion sein können.


WebReporter: scout2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, DFB, Strafe, Zuschauer, 2. Bundesliga, TSV 1860 München, FC St. Pauli, FSV Frankfurt
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Profi-Fußball mehr beim TSV 1860 München - Investor Ismaik zahlt nicht
Fußball: Investor Ismaik erpresst TSV 1860 München
Fußball/TSV 1860 München: Ribamar kommt - Rekordtransfer für die Löwen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2010 22:56 Uhr von Angelus89
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
erbärmliche Strafe: Laut Weltfussball.de hat 1860 zurzeit einen Schnitt von 24.740 Zuschauern. Da ist eine Begrenzung auf 31.900 bzw. 19.900 Zuschauern schon ein harter Schlag ins Gesicht.
(Wer die Ironie findet.....)

Und auf die 30.000 € Schulden mehr oder weniger..... Papier ist geduldig. Und notfalls verklagt man halt den FCB, den macht man sonst ja auch für sein Versagen verantwortlich, wieso nicht auch in diesem Fall, die Löwen Bosse sind ja kreativ.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Profi-Fußball mehr beim TSV 1860 München - Investor Ismaik zahlt nicht
Fußball: Investor Ismaik erpresst TSV 1860 München
Fußball/TSV 1860 München: Ribamar kommt - Rekordtransfer für die Löwen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?