19.02.10 15:20 Uhr
 5.889
 

Baden-Württemberg: Politiker beschließen Alkohol-Verkaufsverbot ab 22 Uhr

Ab dem 1. März gilt in komplett Baden-Württemberg kein Alkoholverkauf ab 22 Uhr. Innenminister Rech meint: "Wir müssen den nächtlichen Alkoholgelagen und damit der Aggression und Gewalt ein Ende setzen."

Weder an Tankstellen, noch in Supermärkten oder Kiosken dürfen alkoholische Getränke in der Zeit von 22 bis 5 Uhr verkauft werden.

Gaststätten sind von der "Sperrstunde" ausgenommen.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verkauf, Alkohol, Verbot, Baden-Württemberg
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2010 15:25 Uhr von Pro-Contra
 
+33 | -12
 
ANZEIGEN
Dummes Deutschland um Gewalt einzudämmen... diese Idioten!
Da wird es bestimmt ein paar mehr Einbrüche geben... -.-
Kommentar ansehen
19.02.2010 15:25 Uhr von koelschgirl
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
Und weiter geht´s mit der Bevormundung...
Kommentar ansehen
19.02.2010 15:27 Uhr von heavensdj
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Newsschreiber: ja es geht ja aber auch darum das nicht schon um halbtrunkenen Zustand auf einmal einer Nachts los rennt um das ganze noch zur Eskallation kommen zu lassen. Ich kenne es zumindest das völlig unverhofft, Abends, aus dem Bierchen beim Kumpel auf einmal nen halbes Klassentreffen wird und mehr "Zeug" rann muss. Suffis hocken bis zur Verblödung vor der Tanke, damit se sich wie am Fließband betrinken können.. Wenn du dir vorher deinen alk holst gehörst du nicht zu der unkultivirten Gruppe um die es bei diesem Verbot geht, wenn die sich das Zeug holen lange bevor dicht gemacht wird ist es auch schon gleich alle und bis zum Discobesuch sinds da immernoch paar Stunden ^^


PS: bei uns hier gilt dieses Alk verbot nach 22 uhr schon seit 3 Jahren, weil es Tageszeiten gab wo man nichtmal in der Nähe einer Tanke sein wollte. Die Polizei hat nurnoch Krankenwagen anstatt Verstärkung geschickt...

Ich finde das eine gute Lösung, glaubt mir man gewöhnt sich drann früher was zu Trinken zu holen und Biernotdienste gibts bei euch sicherlich auch, die dürfen nämlich ausfahren :P

[ nachträglich editiert von heavensdj ]
Kommentar ansehen
19.02.2010 15:30 Uhr von Franky998
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
schade das ich nicht in BW wohne.kann man bestimmt gutes geld mit machen, wenn man es illegal betreibt. kann man ja fast mit chicago und deren prohibition vergleichen.
Kommentar ansehen
19.02.2010 15:33 Uhr von brainbug1983
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, wer nach 22 Uhr nachschub braucht, und zu der angesprochenen Gruppe gehört wird bestimmt ganz ruhig und friedlich bleiben wenn er an der Tankstelle gesagt bekommt das es nix mehr gibt. Zumal sich die meisten sowieso Tagsüber damit eindecken oder in Discos/Kneipen einen trinken gehen. Wird also so gut wie gar nichts bringen, aber hauptsache wieder ein weiteres Verbot durchgesetzt...
Kommentar ansehen
19.02.2010 15:37 Uhr von Sting24
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
naja: Der Wirt verkauft dir auch eine Flasche Wodka wenn du nett fragst und teurer wie in der Tanke ist sie dann auch nicht.
Kommentar ansehen
19.02.2010 15:40 Uhr von chip303
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die ganz harten gehn nachts zur Notdienst Apotheke, geben dem Mann dort gern seine Nachtpauschale und gehen mit 3 Flaschen Klosterfrau nach Hause... ist nämlich auch reichlich drin..


...wenns vorne juckt und hinten beisst nimm Klosterfrau Melissengeist... *träller*
Kommentar ansehen
19.02.2010 15:46 Uhr von layer8bug
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Wo bleibt die: Demokratie ??? Zum Teufel, ich rauche nicht und trinke extrem selten. ABER, was zum Teufel lassen wir uns noch alles gefallen und aufbürden?!? Ein Land das immer mehr durch Verbote zu regulieren versucht, und nicht an der Wurzel allen Übels. 1984 und Schöne neue Welt läßt grüßen. ...

Und bevor es jetzt wieder Minuspunkte hagelt, bin weder Fasch noch sonstiger Regiegegner, sonder ein normaler Bürger der sich immer mehr und mehr in seiner Freiheit eingeschränkt sieht...
Kommentar ansehen
19.02.2010 15:52 Uhr von hnxonline
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ist ja der Knaller, da kommste am Freitagabend vom Fußball und kannst nicht mal mehr nen Bierchen am Büdchen trinken gehen!? Das ist ja eine ganz tolle Regelung.
Kommentar ansehen
19.02.2010 16:01 Uhr von ILLEGALBEATZ
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
das wird die wirtschaft natürlich enorm ankurbeln und den umsatz an den tankstellen steigern...


jetzt kann man nich mal nach der spätschicht an der tanke bier kaufen...
Kommentar ansehen
19.02.2010 16:31 Uhr von andi2398
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Klasse Schwachsinnige Sache ... wo verdammt nochmal kann ich nach der Spätschicht dann mein (kühles) Feierabendbier kaufen...
Kommentar ansehen
19.02.2010 16:33 Uhr von Beng.
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der Autor nimmt mir meinen Kommentar vorweg!

Dann kauft man halt nicht um 20.00 uhr Wodka und später nochmal um 24.00 uhr...
sondern direkt um 20.00 uhr 3 flaschen auf Vorrat, man kann ja nie wissen!
Kommentar ansehen
19.02.2010 17:01 Uhr von makedonac
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nachmache aus Makedonien: Dieses Gesetz haben die aus der Republik Makedonien "kopiert", dort is der alkohol verkauf ab 19:00 uhr und ohne lizenz verborten... wer dort dieses gesetz bricht darf erst 500€ strafe zahlen und bei schlimmen fällen wird der laden o. tankstelle geschlossen
Kommentar ansehen
19.02.2010 17:17 Uhr von Genitalboy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch blinder "wir haben da was gemacht" - Aktionismus.
Bringt überhaupt nichts, aber ein paar dämlichen Wählern kann man das eventuell noch als gute Sache verkaufen.

Geht auf Kosten der "ehrlichen" Menschen, die Betroffenen wird das kaum stören.

Mag ja sein, dass es einige positive Sachen an der Geschichte gibt, Manches eskaliert da dann eventuell nicht mehr, aber ich glaube da irgendwie nicht dran.

In der Disco wird es dennoch den Alkohol bis spät geben (ist ja richtig so) da wird der "Gewalt" dann schonmal nicht Einhalt geboten.
Genauso wie in der Kneipe.

Ich bezweifle, dass die meisten "Schlägertypen" auf Alkohol an der Tanke zurückgreifen.
Und ob sich da jetzt irgendwas an solchen "Im Suff gewaltbereiten" Leuten ändert?
Glaube ich auch nicht.

Naja, was weiß ich schon.



[ nachträglich editiert von Genitalboy ]
Kommentar ansehen
19.02.2010 17:21 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
n shize

prohibition in den usa hat ja auch so viel gebracht

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
19.02.2010 17:26 Uhr von _BigFun_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zustände sind das - als ob die Kiddy´s dann nimmer saufen würden - einfach die Marken "Koma" und " Exzess" nicht mehr verkaufen würd doch auch schon helfen :0)

Aber mal im ernst - was macht das Saufen so populär? Gruppenzwang und Hemmungsabbau - selbst die Kinder heute stehen unter extremen Leistungsdruck und Versagensangst - Was vor 20 Jahren innerhalb eines Jahres im Unterricht gelernt wurde, muss heute oft innerhalb von 3 Monaten den Kiddy´s eingetrichtert werden, Wurde man früher mit neuen Schuhen einer NoName Marke welche gut aussahen schon bestaunt, müssen es heute Markenschuhe - Klamotten - Handys usw sein - vielleicht sollte Zielgruppengerechte Werbung welche auf Kinder und Jugendliche abziehlt vermindert oder ganz weggelassen werden - Schuluniformen eingeführt werden usw... einfach mal Kinder Kinder sein lassen.

[ nachträglich editiert von _BigFun_ ]
Kommentar ansehen
19.02.2010 17:30 Uhr von Babykeks
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich ist Schluß mit nächtlichen Alkoholgelagen! Endlich ist Schluß mit nächtlichen Alkoholgelagen! Schluß mit Aggression und Gewalt! Hurra! :D

Jetzt sollte nur noch die Abgabe von Hochprozentigem an Jugendliche verboten werden - dann wäre auch endlich Schluß mit den minderjährigen "Schnapsleichen"...

Ach Moment...die finden ja immer nen Weg... Aber das Verkaufsverbot ab 22 Uhr - das ist so gut durchdacht, wie die Zigarettenautomaten, die 30cm höher hängen, damit Kinder keine Zigaretten kaufen können. ;) Da KANN man keinen Ausweg finden...

Ich bin dann mal schnell Schnaps für heut nacht einkaufen... ;D

[ nachträglich editiert von Babykeks ]
Kommentar ansehen
19.02.2010 17:39 Uhr von Gezeichneter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dieser Song geht an alle, die gerne mal einen drauf machen. An all die Huren, Fixer und Schläger..



An alle besoffenen Autofahrer, die auch gerne weiterhin, trotz der Sperre, besoffen Autofahren wollen: Kauft euren Stoff vor 22 Uhr.

An all die Kinder, die gerne mal Schnaps trinken und eine piefen wollen: Fragt doch den großen Bruder oder den Penner mit dem Einkaufswagen.

An all die Möchtegerngangster, die zuhause vom Papa ordentlich die Jucke voll kriegen.

An all die Raubkopierer, die mit vorgehaltener Waffe den Inhaber der Ware bedrohen und ihn zwingen eine Kopie anzufertigen.

An all die Verbrecher, die trotz zweistelliger Straftaten noch draussen rumlaufen.

An die Poliker, die scheinbar keinen Plan haben, was in diesen Menschen vorgeht. Das ist euer Song ihr Pfeiffen, ich könnte auch ohne euch: [edit;schonvergeben]

[ nachträglich editiert von Gezeichneter ]
Kommentar ansehen
19.02.2010 17:39 Uhr von Gezeichneter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Doppelpost!

[ nachträglich editiert von Gezeichneter ]
Kommentar ansehen
19.02.2010 17:59 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schlimmste Bürger-Entmündigung ein Staat der seinen Bürgern nicht zutraut, mit Bier ab 22:00 Uhr umzugehen, darf eigentlich auch vom Bürger nicht mehr erwarten, dass er bei Wahlen mündig ist.
Im Prinzip ist es eine Unfähigkeit der Polizei gegen die 0,1 Promille der Bevölkerung vorzugehen die auf der Strasse randaliert - und spricht allen anderen 99,99% eine Entmündigung aus.
Kommentar ansehen
19.02.2010 18:01 Uhr von Babykeks
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie funktioniert das eigentlich? (z.B. bei REWE): Wie funktioniert das eigentlich? (z.B. bei REWE)

Die haben ja oft bis Mitternacht auf...darf man da dann keinen Alkohol aufs Band stellen? Aber das Regal ist ja wohl noch zugänglich...

Wird das dann nicht zu vermehrtem Diebstahl führen?

@Gezeichneter: Toller Kommentar... +
Kommentar ansehen
19.02.2010 18:48 Uhr von wally611
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja dann wird REWE, die Anarchisten, auch verboten!!
Aber die Dummheitssteuer wird nicht eingeführt, dass würde ja
Politiker in die Insolvenz treiben!
Kommentar ansehen
19.02.2010 19:05 Uhr von ThePunisher89
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wärs denn mal mit harten Strafen für Krawallmacher unter Alkoholeinfluss oder Händler die Schnaps an Minderjährige verkaufen? Macht ja mehr Arbeit als so ein beklopptes Gesetz zu erlassen.
Kommentar ansehen
19.02.2010 19:12 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Yay ein Gasttättenrettungsgesetz ?
Kommentar ansehen
19.02.2010 20:11 Uhr von surfingman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja: dann saufen die Leute halt schon mittags an der Tanke und liegen dann bei hellichtem Tag besoffen auf der Strasse rum.

Prima Idee *ironie off*

Abgesehn davon haben bei uns die Kommunen sowieso schon in den "gefährdeten" Gebieten Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit untersagt.
Meiner Meinung nach bringt ein Verkaufsverbot gar nix.
Da kaufen sich die Leute halt dann 5 vor 10 ncoh schnell ne Pulle Schnaps oder 2 und saufen dann trotzdem in der Öffentlichkeit weiter.
Einfach lächerlich so ein Gesetz.


[ nachträglich editiert von surfingman ]

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?