19.02.10 11:54 Uhr
 19.403
 

Google macht Millionen-Profit durch Tippfehler im Internet

Eine Forscher-Gruppe der US-Universität Harvard gab bekannt, dass Google fast 370 Millionen Euro Gewinn macht, wenn sich der Internet-User vertippt und auf einer "geparkten Domain" landet.

Die Web-Adresse dieser Domains ähnelt bis auf einen kleinen Tippfehler bereits bestehende Websites. Der Unterschied ist jedoch, dass die "Tippfehler-Seiten" kaum Inhalt haben. Allerdings befindet sich auf ihnen Google-Werbung, die für die Gewinne des Suchmaschinen-Anbieters sorgt.

Die Forscher geben an, dass sich täglich 68,2 Millionen Internet-Nutzer auf die "geparkten Domains" verirren.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Million, Google, Profit, Tippfehler
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2010 12:14 Uhr von Haruhi-Chan
 
+10 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.02.2010 12:17 Uhr von XvT0x
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
@Haruhi-Chan: lol...ist doch ganz einfach. google macht nicht für sich selber werbung auf den seiten... google vertickt werbeplätze für diese vertipp-domains nur. das heißt wenn du z.b auf http://www.goggle.de gerne deine werbung hättest, dann gehst du zu google, und sagst ihnen das. die werden dir sagen das auf diese domain jährlich ca. 1. Million user kommen, und das du mindestens 50.000 dafür zahlen musst.

=) gecheckt?
Kommentar ansehen
19.02.2010 12:20 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
ja nur: das stimmt so nicht ganz
das liest sich so als wenn google diese domains anlegt

die domains sind von etwaigen menschen angelegt die sich so erhoffen geld zu machen (und das klappt ganz gut denn wenn google geld bekommt bekommt auch der domain inhaber geld)

da wird halt einfach nur ein dienst benutzt
Kommentar ansehen
19.02.2010 12:32 Uhr von vmaxxer
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Ich denke nicht das Google sich Tippfehler-Domains registriert.
Das werden andere machen. Und diese platzieren dort Werbung.
Google bezahlt Webseitenbetreiber für das platzieren von Werbung.
Kommentar ansehen
19.02.2010 13:28 Uhr von cm23
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gelöscht wg. Belanglosigkeit...

[ nachträglich editiert von cm23 ]
Kommentar ansehen
19.02.2010 13:41 Uhr von Knuffle
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Gut, dsas ich mcih nie veerscrihbe!
Kommentar ansehen
19.02.2010 14:59 Uhr von Nethyae
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Also Sehr wirr die ganze Geschichte muss ich sagen.
In der News steht, dass, wenn eine Person durch vertippen auf der falschen Seite landet, dort Google-Werbung (also Werbung für Google) angezeigt wird, was ja keinen Sinn macht.

In der Quelle steht nur, dass Leute, die sich vertippen, sich reinen Werbeverteilern landen. Woraus sich nicht ergibt, wie Google damit Geld verdient.

@XvT0x, schwarzerSchlumpf
Ich glaub eher, dass Leute sich z.B die Adresse "sohrtnews.de" sichern, und dann darauf Werbung schalten.
Steht auch so in der Quelle.

EDIT:
Übrigens leiten die Seiten "goggle.de" "googel.de" "gogel.de" usw. schon auf Google.de weiter, da is nix mit Werbung

[ nachträglich editiert von Nethyae ]
Kommentar ansehen
19.02.2010 15:04 Uhr von NGen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
tja: hab hier alles von google analytics oder -ads im ff adblock drin.
d.h. die werbung wird erst gar nicht geladen und erzeugt keinen view. kein view keine kohle.
Kommentar ansehen
19.02.2010 15:29 Uhr von dogpromotion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
.. wo ist da die news? ist schon lange bekannt. auch ein deutscher dienst, hat schon reichlich an geparkten domains verdient.. und das schon lange vor google... ich sage nur sedo... dürfte den meisten bekannt sein.

in diesem sinne...
Kommentar ansehen
19.02.2010 16:44 Uhr von Weltenwandler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na wieder: einmal eine neue Gelegenheit gefunden auf das böse böse Google einzuhaken, das doch in Zukunft mit ihren Armeen aus genmutierten Cyberaffen die Welt beherrschen wird?
Kommentar ansehen
19.02.2010 17:13 Uhr von Gezeichneter
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sind hiermit seiten wie http://www.youpron.com gemeint? Da bin ich auch schon oft gelandet, aber was erwartet man, wenn man mit einer Hand tippt? :D
Kommentar ansehen
19.02.2010 23:11 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ebenfalls Adblocker: Ein fantastisches AddOn :-)
Werbung adé.
Kommentar ansehen
20.02.2010 06:33 Uhr von SuGoSu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
finde so wie die news geschrieben ist kann man da leicht was falsch verstehen, so das man auf eine Rechnung von 25.234.000.000.000.000€/Tag kommt. ^^
War natürlich unglaubwürdig, in der Quelle steht, das es ein jährlicher Gewinn von 370 Millionen Euro ist.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?