19.02.10 11:31 Uhr
 824
 

Malaysia: Prügelstrafe für Frauen ist "erzieherische Maßnahme"

Die malaysische Regierung billigt die Prügelstrafe für Frauen. Es gehe nicht um Bestrafung der Frauen, sondern prügeln soll einen pädagogischen Effekt haben und die betroffenen Frauen zur Reue bringen.

Aufsehen erregte der Fall dreier Frauen im Alter von 18 bis 25 Jahren, die wegen "vorehelichem Geschlechtsverkehr" mit jeweils sechs Stockhieben bestraft wurden. Der malaysische Innenminister gab das Urteil und deren Vollstreckung allerdings erst nach der Ausführung bekannt.

Die Familienministerin des Landes ließ verlauten, dass die Strafe im Schariarecht verankert sei. Der Premierminister kündigte eine internationale Aufklärungskampagne an. Man wolle nicht, dass von dem Land ein falscher Eindruck entstehe, so der Minister.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Gericht, Prügel, Malaysia, Menschenrecht, Prügelstrafe
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2010 11:53 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Allertiefstes: Mittelalter,die Sitten("Denke") genauso wie die Bestrafungen !!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
20.02.2010 09:16 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kündigte ... eine Informationskampagne an: "..um die internationale Öffentlichkeit über das Wesen der Prügelstrafe aufzuklären. "Das ist wichtig, damit kein falscher Eindruck von unserem Land entsteht.""

Da hilft auch keine Kampagne....
Bei mir sind sie damit unten durch.
Kommentar ansehen
21.02.2010 14:56 Uhr von -Galahad-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, es ist ein langer Weg zur Menschwerdung. Manche schaffen es nie.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?