19.02.10 11:08 Uhr
 1.293
 

Berlin: Wegen Stromausfall keine "Bild"-Zeitung für Frühaufsteher

Frühaufsteher haben heute an den Kiosken in Berlin vergebens nach Zeitungen wie "Bild", "Welt", "B.Z." und "Berliner Morgenpost" gesucht.

Ein Stromausfall in der vergangenen Nacht, von dem auch ein Druckhaus des Axel Springer Verlages betroffen war, hat zur verspäteten Auslieferung der Zeitungen geführt.

Die letzten Zeitungen verließen erst gegen 6.30 Uhr das Druckhaus, inzwischen läuft aber alles wieder normal.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Berlin, Zeitung, Strom, Stromausfall
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2010 11:16 Uhr von Klassenfeind
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Au,weia was für eine Katastrophe !! Ob das der Geist von Rudi Dutschke war...Schmunzel .
Kommentar ansehen
19.02.2010 11:16 Uhr von misantroph
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
gute: sache! sollte öfter passieren...
Kommentar ansehen
19.02.2010 11:21 Uhr von Neverend
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Günny aus Gelsenkirchen kommt das erste Mal nach Wuppertal: "Boah eyh, fliegende Busse. Geile Stadt, hier bleib ich."
Gesagt, getan. Als erstes braucht er eine Bude. Also geht er zu einer Zeitung, gibt eine Annonce auf. Am nächsten Tag bekommt er ein Angebot: 100 Euro, total billig. Günny: "Boah eyh - Wuppertal! Fliegende Busse, billige Wohnungen. Hier bleib ich! - Jetzt noch ein Job."
Er geht wieder zur Zeitung, gibt eine Annonce auf. Am nächsten Tag bekommt er einen Job. Wenig Arbeit, aber viel Geld. Günny wieder: "Boah eyh - Wuppertal! Fliegende Busse, billige Wohnungen, tolle Jobs. Hier bleib ich!"
Jetzt fehlt nur noch eine Freundin. Also geht er wieder zur Zeitung. An der Anzeigenannahme sagt er zur Angestellten: "Ey, ich möchte gerne eine Bekanntschaftsanzeige aufgeben, um eine Frau kennenzulernen."
Sagt die Angestellte: "Gern, einspaltig oder zweispaltig?"
Günny fällt fast vom Stuhl: "Boah eyh, Wuppertal!"
Kommentar ansehen
19.02.2010 11:43 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht Geiler Witz...
Kommentar ansehen
19.02.2010 12:04 Uhr von Conner7
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ach wie Schade dann müssen die jeweiligen Konsumenten sich auf Neun-Live-Shows beschränken.

Echt traurig, wieder eine Bildungslücke am heutigen Tag ;-)
Kommentar ansehen
19.02.2010 12:58 Uhr von alles-nichts-oder
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Oh Gott: ob die Blöd-Leser den Tag überstehen ohne Hetze, Lügen und Desinformation?
Kommentar ansehen
19.02.2010 12:58 Uhr von antzen
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
ist das jetz ne gute news oder ne schlechte ?
Kommentar ansehen
19.02.2010 13:04 Uhr von Pro-Contra
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die Welt steht still ein schöner Tag! :D: Was besseres kann Berlin an einem Freitagmorgen doch nicht passieren!

Springer-Verlag = verlogenen Bilderberger! -.-

Einer meiner dummen Arbeitskollegen kauft sich jeden Tag die Bild, immer lustig in der Pause, heute gibts wohl weniger zu lachen! xD
Kommentar ansehen
19.02.2010 13:04 Uhr von RicoSN
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Schlagzeile: Sie hätte lauten müssen:

"Berlin: Dank Stromausfall keine "Bild" für Frühaufsteher"

Habe den Begriff "Zeitung" raus gelassen da "BILD" keine Zeitung ist.
Kommentar ansehen
19.02.2010 14:46 Uhr von Nethyae
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: Aber da die meisten Hartzler eh nicht vor 6:30 Uhr aufstehen, wirds ihnen auch egal sein ;)
Kommentar ansehen
19.02.2010 20:11 Uhr von Copykill*
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und schon ist die Welt ein bisschen besser geworden.

Auch wenn es nur für einen Tag war :-)
Kommentar ansehen
20.02.2010 11:11 Uhr von Prachtmops
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
juhu! wenigstens einen tag lang verblödet deutschland nicht!

weiter so!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?