18.02.10 19:13 Uhr
 1.656
 

IAEA schlägt Alarm: Raketen- und Sprengkopfbau im Iran bestätigt

Wie die schweizer Behörde verlauten lässt, gibt es konkrete Hinweise auf den Bau einer Atombombe im Iran.

Die Internationale Atombehörde fordert den Iran auf, Inspektoren der UN Zugang zu den Produktionsanlagen zu gewähren.

Eine Anreicherung von Uran auf 20 Prozent wurde bereits bestätigt (ShortNews berichtete).


WebReporter: chip303
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Rakete, Alarm, Atombombe, IAEA, Sprengkopf
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2010 19:25 Uhr von LenoX.Parker
 
+26 | -9
 
ANZEIGEN
Ja ne is klar. Haben die Amis wieder einen Grund dort einzumarschieren.
Kommentar ansehen
18.02.2010 19:31 Uhr von Neverend
 
+27 | -17
 
ANZEIGEN
Die Vorwürfe, Iran plane den Bau einer Atombombe, seien ein schlechter Witz. "Sie erzeugen bei uns und unserer Nation Brechreiz", sagte Ahmadinedschad. "Wenn wir eine Atombombe bauen wollten, dann hätten wir auch den Mut, dies zu sagen."

Warum gibt es im Iran nie am gleichen Tag Sexualkunde- und Fahrschul-Unterricht?
Man will die Kamele nicht überfordern...
Kommentar ansehen
18.02.2010 19:47 Uhr von Klassenfeind
 
+35 | -8
 
ANZEIGEN
Das letzte mal,wo sich: die Behörden 100% sicher waren,das es dort Massenvernichtungswaffen gibt,war der Irak....mehr muss ich ja wohl nicht sagen..
Kommentar ansehen
18.02.2010 19:54 Uhr von Johnny Cache
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Zur Entschuldigung muß man aber auch sagen daß sie diese Waffen geliefert haben und keine ahnen konnte daß die schon alle im Iran verpraßt wurden. Saddam der alte Verschwender. ;)

Darüber hinaus reicht ein Standard für alle. Entweder jeder darf Atomwaffen besitzen oder eben keiner! Ich fühle mich jedenfalls vom Iran deutlich weniger bedroht als von anderen Nationen mit Atomwaffen.
Kommentar ansehen
18.02.2010 19:58 Uhr von Wotan1987
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
Hab gehört dass die Amis auch eine Atombombe haben.. wir sollten dort einmarschieren..
Kommentar ansehen
18.02.2010 19:59 Uhr von Totes_Fleisch
 
+15 | -19
 
ANZEIGEN
@Neverend: Noch rassistischer gehts wohl kaum noch. Du armes Würmchen, fehlt dir irgendwas im Leben, das du andere Völker diffarmieren musst?

Man mag vom Islam halten was man will, aber den Persern Sex mit Kamelen zu unterstellen, wäre das Gleiche, als wenn man uns vorhalten würde, täglich in den Wald zu gehen und Wildschweine zu fi****. Und wenns so wäre, so wärst du, @Neverend, ganz sicher ein Produkt davon...
Kommentar ansehen
18.02.2010 19:59 Uhr von RicoSN
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
der Iran und die Bombe: Die Stimmungsmache gegen den Iran nimmt langsam groteske Seiten an.

Ich möchte hier einmal Peter Scholl-Latour zitieren: "In Afghanistan verlieren wir den Krieg, Pakistan droht auseinanderzubrechen, im Irak ist nichts geregelt, Kurden, Shiten und Suniiten werden wieder in Streitigkeiten verfallen. Und den einzigen ruhenden Pol in der Mitte (der Iran) will man nun auch noch hochputschen?"

Das sagt eigentlich schon alles.
Kommentar ansehen
18.02.2010 20:07 Uhr von readerlol
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
ganz einfach: der irak war fällig, als er sein öl nicht mehr gegen Dollar verkaufen wollte.
der iran ist fällig, weil er es wagt, seine ölpipelines in die falsche Richtung zu bauen.

es ist widerlich wie der dumme springer lesende bürger dazu gebracht werden soll, zu denken das der iran die schlimmste nation auf der erde sei.

[ nachträglich editiert von readerlol ]
Kommentar ansehen
18.02.2010 20:16 Uhr von Lyko
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@ readerlol: Du hast recht, der Grund für den Krieg ist Öl bzw Geld...
Der Grund war im Irak der gleiche...

...aber wann wurde denn der letzte Krieg zum Wohle der Menschheit geführt?
.
---- Jeder Krieg hat den selben Grund... "er hat was, was ich nicht habe aber haben will und er gibt es mir nicht freiwillig ------

das heißt nicht, dass ein Krieg gegen den Iran oder sonst wen gerecht ist, sondern das es ein ganz normaler Kriegsgrund ist !!! ... leider :(


Typisch Menschheit !!! a never ending story

[ nachträglich editiert von Lyko ]
Kommentar ansehen
18.02.2010 20:35 Uhr von 08_15
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und sie werden merken: das man Hirn nicht kaufen kann und Geld keine Nahrungsquelle ist.

Bin ich froh das ich das nicht mehr erleben muss.
Kommentar ansehen
18.02.2010 20:57 Uhr von SergejFaehrlich
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hmm, fragt mich nicht warum, aber ich hab erst "IKEA" gelesen :D
Kommentar ansehen
18.02.2010 21:11 Uhr von easyhero
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
LenoX.Parker
<Ja ne is klar. Haben die Amis wieder einen Grund dort einzumarschieren.>

Glaub mir keiner legt sich einfach mit Perser an die wissen genau das iran ein Kriegsvolk ist. Wenns soweit kommt steht die Türkei und Pakistan an Iran´s seite. Dann ist Vorbei mit USA.

Labert jetz nicht von Nato mitglied usw Die sterben lieber wie Brüder kack auf Nato.

[ nachträglich editiert von easyhero ]
Kommentar ansehen
18.02.2010 21:12 Uhr von ROBKAYE
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sage nur, Bild die Bild ist das Sprachrohr der konservativen Rechten in diesem Land... Bild Chefredakteur ist ständiger Gast bei den alljährlich stattfindenden Bilderberger Treffen, bei denen sich die Wirtschafts- Finanz- und Politiker-Elite trifft um die Geschicke der Welt im Voraus zu planen... ich gebe einen Scheiss auf die Bild und ihren Propaganda-Feldzügen im Sinne der Legitimierung von Angriffskriegen durch das deutschen Volk.

Mir wird Speyübel, wenn ich darüber nachdenke, wie viele Schafe sich diese Zeitung kaufen und glauben, was ihnen dort für Stories erzählt werden... Armes Deutschland...

Jedem Bildleser rate ich alle zwei Wochen mal im Bildblog (http://www.bildblog.de) vorbeizuschauen um zu sehen, was ihm wieder täglich für Unwahrheiten aufgetischt wurden.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
18.02.2010 21:16 Uhr von chip303
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@ Robkaye steht nicht nur in der Bild, auch andere "seriöse" Organe berichten darüber...
Kommentar ansehen
18.02.2010 21:24 Uhr von K.T.M.
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Sollen der Iran doch ne Atombombe besitzen, dass würde Ruhe bringen. Das Mullah-Regime würde die Bombe nicht einsetzen. Warum? Weil jedes Regime an der Macht bleiben will und ein Erstschlag würde definitiv das Ende des Regime bedeuten.
Kommentar ansehen
18.02.2010 21:34 Uhr von anderschd
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Von der Glaubwürdigkeit der: Quelle mal abgesehen, soll oder muß ich das gut finden, wenn so einer wie Ahmadine nen Finger am Knopf hat? Ich bin mir da unschlüssig.
Allerdings glaub ich auch nicht, dass der Iran schon soweit ist.
Weiter verfolgen und beobachten.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
18.02.2010 21:47 Uhr von chefcod2
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ich zitiere die peinliche Quelle: "Von Hans-Jörg Vehlewald

Nun ist des offiziell: Der Iran baut an Atomsprengköpfen, will die Welt mit Massenmord bedrohen!"

Das muss man sich mal ganz langsam auf der Zunge zergehen lassen. GEHTS NOCH? Ist das nicht Volksverhetzung?
Kommentar ansehen
18.02.2010 22:17 Uhr von K.T.M.
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@chefcod2: So weit hättest du noch nicht mal lesen müssen.

Schon die Überschrift ist eine Verleumdung.
Seit wann ist jemand der 2013 nicht mehr zur Präsidentschaftswahl antreten darf ein Diktator?
Kommentar ansehen
18.02.2010 22:20 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@chip303: ich weise auf den Begriff "könnte" hin... die Medien hier in Deutschland spielen schon genau das gleiche miese Spiel mit dieser unprofessionellen Berichterstattung auf "Vermutungsbasis", wie sie in den US-Medien bereits Gang und Gäbe ist...

Siehe eine etwas "seriösere" Quelle als die Blödzeitung... hier wird für die gleiche News eindeutig das Wort "könnte" benutzt und die Bild macht gleich einen manipulativen Reisser daraus.

http://www.rp-online.de/...

Und? schon ein Unterschied aufgefallen?? Aber so ist das, wenn man glaubt, was Bild sagt...

Es werden hauptsächlich nur noch folgende Begriffe in den Mainstream-Medien benutzt: "eventuell", "könnte", "würde", "sie (Unbekannt) sagen" und "vermutlich"... das sind keine konkretisierenden Begriffe, sondern Konjunktive ohne Gehalt... dass wird doch sicher nicht nur mir aufgefallen sein???? Unsere Nachrichten haben einfach keinen Gehalt mehr und machen sehr oft den den Anschein, manipuliern zu wollen...

Ich empfehle allen sich mal den Sender Russia-Today (per Satellit oder http://www.rt.com) anzuschauen... dort werden auch Stimmen von "andersdenkenden" Politikern wie Ron Paul gehört. Diese Art der ausgewogenen Berichterstattung sollten wir eigentlich von unseren öffentlich-rechtlichen Sendern voraussetzen können, denn das sind UNSERE Sender. Wir zahlen immerhin viel Geld für den ganzen Dreck der uns tagtäglich geboten wird.

Verkehrte Welt, sag ich nur....

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
18.02.2010 23:17 Uhr von mould
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
was ich nicht versteh das einem souveränen staat ( sprich eigenständig) vorgeworfen und angeprangert wird, er stelle atomwaffen her. die beweise stehen aber aus, und den amis und sonstigen staaten sollte dies doch ziemlich egal sein, da die amis ja selbst welche besitzen, und sich souverän nennen.
einerseits hat außenministerin clinton behauptet, iran würde sich zur militärdiktatur entwickeln, obwohl doch eigentlich schon das gleiche in amerika der fall ist.

meiner meinung nach, ist dies ein weiterer fall, wo sich amerika als sogenannter "kämpfer gegen den terror", ein neues land in der welt in besetzung nimmt, um seine NWO durchsetzten zu können.
Kommentar ansehen
19.02.2010 01:07 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@K.T.M. Ich wäre mir da nicht so sicher. Im Iran sitzt kein "normales" Regime, dem es um die eigene Machterhaltung geht wie z.B. einem Kim Jong Il, sondern dort sind Religionsfaschisten an der Macht. Insbesondere geht es denen darum, die Ankunft des 12. Imams (http://de.wikipedia.org/...) vorzubereiten. Damit ist insbesondere die Errichtung einer islamischen Mustergesellschaft gemeint. Extremistische Gruppen gehen sogar noch weiter und sind der Auffassung, dass der 12. Imam erst zurückkehren wird, wenn die Welt ins Chaos gestürzt wurde - und man schaue sich einmal an, wer dort Mitglied ist. http://de.wikipedia.org/...

Viele User hier sind scheinbar dermaßen anitamerikanisch eingestellt, dass sie bereit sind, kompromisslos jeden zu unterstützen, der gegen sie ist. Das zeigt sich alleine schon an den Plus-/Minusbewertungen. Vermutlich würde eine iranische Atombombe hier noch bejubelt werden. Meine Meinung ist: Erst sollte ein Land erstmal die geistige Reife erlangen, um mit westlichen Errungenschaften wie Nuklearbrennstäben umgehen zu dürfen. Von der Atombombe mal ganz zu schweigen. Man stelle sich mal vor, die Kreuzfahrer hätten Atomwaffen gehabt. Und wenn selbst schon die Regierung eines Landes einer dermaßen extremistischen Gruppe angehört, muss man einfach genauer hinsehen. Wie gesagt, der Fall ist vermutlich einzigartig, dass eine Regierung nicht der eigenen Machterhaltung, sondern einem "höheren Zweck" dient.

Dieser Bericht kommt nicht von den USA, sondern von einer internationalen Organisation. Diese hat mit der fadenscheinigen Irak-Begründung nichts zu tun, was auch den Kenntnisstand einiger User hier zeigt. Zurück zum Bericht: "Konkrete Hinweise" ist eine ganz andere Hausnummer als "Es ist nicht auszuschließen", wie beim Irak. Wer gleichzeitig ein Atomprogramm aufzieht und Raketen entwickelt, die nukleare Sprengköpfe tragen können, macht sich nunmal sehr verdächtig. In einen Iran-Krieg will sicherlich niemand ziehen - auch die USA nicht, entgegen vieler Meinungen hier.

Es ist halt eine verdammt diffizile Angelegenheit. Jeder weiß, was ein weiterer Krieg gegen ein islamisches Land bedeuten würde. Andererseits kann es auch nicht sein, dass ein einziges Land die versammelte Weltgemeinschaft dermaßen an der Nase herumführen darf. Die Frage ist nur: Wie soll es nach einem Krieg weitergehen? Selbst wenn dieser Krieg gerechtfertigt sein sollte: Das Tischtuch zwischen westlicher und islamischer Welt wäre - wenn es nicht sowieso schon der Fall ist - endgültig zerschnitten. Selbst Sunniten würden Schiiten wohl immer noch den "Ungläubigen" vorziehen. Das Denken der Menschen kann man auch nicht einfach umpolen. Wer erzählt dem normalen Bauern, dass ein Auto nicht fährt, weil es Allah so möchte, sondern dass eine gewaltige Ingenieursleistung dafür verantwortlich ist?

Sicherlich ist mir ein Krieg gegen den Iran lieber als ein islamfaschistisches Regime mit Atomwaffen (auch wenn ich damit hier wahnsinnig unbeliebt machen werde). Dennoch muss man sich hier vorher Gedanken machen. Die völkerrechtliche Legitimation eines Militärschlags wird vermutlich am Veto Chinas scheitern - damit hätten wir schon das erste Problem. Dann: Wie soll man der islamischen Welt einen weiteren Krieg verkaufen? Und der eigenen Bevölkerung? Hier bei SN zeigt sich ja schon, wie die Leute ticken. Und wie soll es nach dem Krieg weitergehen? Wer soll das Machtvakuum füllen? Fragen über Fragen. Aber eins ist klar: Egal was man macht, es wird eine verdammt unangenehme Angelegenheit.
Kommentar ansehen
19.02.2010 01:15 Uhr von projekt_montauk
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
sind genau die 20% die man für medizinische Zwecke benötigt wie schon in einer der letzten Reden angekündigt.

Stolz wie die Iraner sind werden sie keine Inspektoren zulassen und damit ist der Einmarsch so gut wie besiegelt.

Wo bleiben die Leute auf den Strassen ? War der Irak nicht genug ? Oder muss man hier erst Links von verbrannten und toten Kindern reinstellen damit es ein wenig reeller wird was da wieder passiert ?
Kommentar ansehen
19.02.2010 06:09 Uhr von thecrow
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch Bildzeitung: Quellenraten hat wieder gestimmt!
Wieder ihr Lieblingthema...Iran.

Leute lest http://www.bildblog.de
Dann wisst ihr, wie die Bild arbeitet.
Kommentar ansehen
19.02.2010 08:41 Uhr von K.T.M.
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss88: "...sondern dort sind Religionsfaschisten an der Macht."

Als Religionsfaschisten müssten sie sich doch an den Obersten Rechtsgelehrten halten oder?

Im August 2005 hat Irans oberster geistlicher Führer Ajatollah Chamene´i eine Fatwa erlassen (und der IAEA notifiziert), welche Herstellung und Gebrauch atomarer Waffen verbietet.

Zum Atomstreit nahm Chamene´i im Januar 2006 nochmals öffentlich Stellung: „wir wollen keine Atomwaffen, der Westen weiß das. Der Besitz von Nuklearwaffen widerspreche den politischen und ökonomischen Interessen des Landes und sei gegen die islamische Lehre.“

"Wer gleichzeitig ein Atomprogramm aufzieht und Raketen entwickelt, die nukleare Sprengköpfe tragen können, macht sich nunmal sehr verdächtig"

Die Shahab 3 dürfte in der Lage sein einen Nuklearsprengkopf zu tragen und die Rakete gibt es schon seit Jahren. Da muss man nicht mehr viel entwickeln.

"Sicherlich ist mir ein Krieg gegen den Iran lieber als ein islamfaschistisches Regime mit Atomwaffen"

Was würde so ein Krieg bringen?

Mehr Terrorismus, mehr Unruhen in der Region, mehr Hass auf den Westen. Mit Krieg kann man keinen Frieden schaffen, schon gar nicht bei religiösen Spinnern!

Btw. Kein Land sollte im Besitz von ABC-Waffen sein.
Kommentar ansehen
19.02.2010 12:14 Uhr von RicoSN
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@K.T.M. Kann Dir nur Recht geben.

Des Weiteren. Ahmadinedschad wurde gewählt, auch wenn er etwas "geschummelt" hat. Trotzdem hätte er wahrscheinlich die Mehrheit bekommen. Ich höre immer etwas über das "Regime in Iran". Leute, der wurde gewählt! Auch wenn es dem Westen nicht gefällt. Schaut Euch mal Saudi Arabien oder Ägypten an. Da gibt es überhaut keine Wahlen! Da sagt Niemand etwas. Die Saudis gehören so gar zu den wichtigsten Verbündeten der westlichen Welt. Schaut Euch die Wahlen in Afghanistan an. Eine reine Farce! Interessiert niemanden!

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?