18.02.10 17:59 Uhr
 2.910
 

Nach 28 Jahren Frieden - Droht wieder Krieg um die Falkland-Inseln?

Vor 28 Jahren kam es zwischen Argentinien und Großbritannien zum Krieg um die Falkland-Inseln. In dem Krieg fielen rund 900 Menschen. Nun könnte es zu einem neuen Krieg um die Falkland-Inseln kommen, da dort große Öl- und Gasvorkommen vermutet werden.

Eine britische Firma ließ eine Ölbohrinsel zu der Inselgruppe schleppen. Die Argentinier reagierten und fordern nun eine Bewilligung für Schiffe, die durch das argentinische Hohheitsgebiet zu der Inselgruppe wollen. Auch ein britischer Frachter wurde bereits von Argentinien blockiert.

Die Medien in Großbritannien spekulieren bereits über einen neuen Krieg, während Argentinien die UNO verständigen wird.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, Öl, Insel, Frieden, Frachter, Falkland
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2010 18:12 Uhr von artefaktum
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Damals haben die Briten da unten schon Rabatz gemacht obwohl da gerade mal ein paar Dutzend britische Schafzüchter hausen. Da bin ich mal gespannt was passiert, wenn es um Bodenschätze geht. Diesesmal scheinen die Argentinier allerdings nicht auf die Falklands einzumarschieren. Den Anspruch erheben sie aber nach wie vor.
Kommentar ansehen
18.02.2010 18:12 Uhr von Spafi
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
wo genau steht da jetzt was von einem bevorstehenden Krieg? Nur weil eine Bohrinsel angeschleppt wurde und jetzt die argentinischen Hoheitsgebiete besser bewacht werden?
Kommentar ansehen
18.02.2010 18:29 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Für Öl und anderer Bodenschätze: sind oft Kriege geführt worden,der letzte liegt noch gar nicht lange zurück,...Irak ! Man muß der Weltöffentlichkeit nur einen plausieblen Grund präsentieren.

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
18.02.2010 19:09 Uhr von anderschd
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Und ich meine gehört zu haben: das die Chinesen da(Irak) die Ölquellen gekauft o.ä. haben. Die kriegen doch aber gar nicht mit.
Kommentar ansehen
18.02.2010 19:16 Uhr von snfreund
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wir reden von den falkland inseln, ......
Kommentar ansehen
18.02.2010 19:23 Uhr von anderschd
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wir? Du anscheinend nicht.

Ich wollt nur meinem Voränger was sagen. Oder darf man das jetzt nicht mehr, weil snfreund das so will?

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
18.02.2010 19:42 Uhr von snfreund
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
genau !!!! ich!!! will !!! das !!! nicht !!!
*iro off*
Kommentar ansehen
18.02.2010 20:06 Uhr von Lyko
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenns zum Krieg kommt bekommt Argentinien wieder einen auf den Deckel...vorallem wenns ums ÖL geht !!!

Deshalb wird Argentinien auch keinen Krieg riskieren !
Kommentar ansehen
18.02.2010 20:24 Uhr von Lyko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schaeubleschubser: vieleicht haben die ja nen Insel-Fetisch und stehen auf heiße südamerikanische Inseln....

Ich hätte ja ne Idee für Argentinien, einfach die Mallorca-Taktik übernehmen... so haben sich schon die Germanen eine Spanische Insel inoffziell untern Nagel gerissen ^^
Kommentar ansehen
19.02.2010 00:15 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den Krieg: würde GB locker gewinnen, denn Argentinien hat den letzten Staatsbankrott noch nicht ganz verkraftet und steht finanziell noch nicht so gut da, so dass die selbst kaum geld für eine Kriegsmaschinerie haben dürften
Kommentar ansehen
13.03.2010 18:24 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm einfach paar Minen auf den Inseln verteilen.
Kommentar ansehen
05.04.2010 10:20 Uhr von Assacore
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@News: "Die Medien in Großbritannien spekulieren bereits über einen neuen Krieg, während Argentinien die UNO verständigen wird. "

Wenn die UNO eingreift wird wohl alles ruhig bleiben( hoffe ich).

Allerdings was "Die Medien" in England da wieder schreiben ist der Hammer.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?