18.02.10 15:14 Uhr
 526
 

Schärding: Leichenwagen zu PR-Zwecken an unfallträchtiger Kreuzung abgestellt

Mit einer Werbeaktion eines Bestatters im österreichischen Schärding konnte sich ein Verantwortlicher der hiesigen Wirtschaftskammer nicht anfreunden. In der kritisierten Werbeaktion des Unternehmens wurde ein Leichenwagen an einer Kreuzung abgestellt, die für häufige Unfälle bekannt ist.

Die pietätlose Werbeaufschrift auf dem Leichenwagen stieß bei dem Obmann der Kammer besonders negativ auf: "Wir sind allzeit für Sie bereit", so prangt der Schriftzug auf dem Leichengefährt.

Die dafür verantwortliche Werbefirma verteidigt die Aktion mit den Worten: "Wir wollen an die Grenzen gehen, aber respektvoll bleiben." Der Sprecher der Agentur sei der Ansicht, dass dadurch die Verkehrsteilnehmer langsamer und sicher fahren würden und dies zur Verkehrsziehung mit beitragen würde.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Zweck, PR, Kreuzung, Leichenwagen, Schärding
Quelle: www.vienna.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2010 15:47 Uhr von Mui_Gufer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese aktion kommt für österreich leider einige jahre zu spät.
der gute falco weilt schon lange nicht mehr unter uns.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?