18.02.10 12:17 Uhr
 303
 

Mängelbeseitigung an Mietwohnung verjährt nicht

Das Recht auf eine Mängelbeseitigung in Mietwohnungen verfällt nun nicht mehr nach drei Jahren, sondern der Vermieter ist dazu verpflichtet seine Wohnungen stets in einem "gebrauchstauglichen Zustand" zu halten. So lautete das Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe am Mittwoch.

Im konkreten Fall wurde ein Hauseigentümer aus Düren (Nordrhein-Westfalen) vom Bundesgerichtshof dazu verpflichtet, eine Verbesserung der Lärm- und Schalldämmung einer Wohnung zu gewährleisten.

Eine seit über 50 Jahren ansässige Seniorin hatte sich im Jahre 2002 und 2006 über laute Nachbarn beschwert und einen Schallschutz gefordert. Der Vermieter weigerte sich die Mietmängel zu beseitigen und so zogen beide Parteien vor Gericht. Das Grundsatzurteil wurde vom Deutschen Mieterbund begrüßt.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Mangel, Verjährung, Mietwohnung
Quelle: news.immobilo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?