18.02.10 11:56 Uhr
 411
 

Frührentner beim Schmuggeln von Viagra-Tabletten ertappt

Bei der Rückreise von einer Ägyptenreise ist ein Frührentner bei der Zollkontrolle mit 4.000 Viagra-Tabletten aufgefallen.

Den Äußerungen des Schmugglers zufolge wollte er seinen Freunden und Bekannten einen Gefallen mit den blauen Pillen tun. Zuvor versicherte er den Beamten, dass sie für ihn alleine bestimmt waren und er sie "geschenkt" bekommen habe.

Der Österreicher (45) erhält nun eine Anzeige und muss mit einer saftigen Strafe rechnen. Zudem sei festgestellt worden, dass es sich bei den angeblichen Viagra-Pillen um eine Fälschung handelte.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Flughafen, Viagra, Schmuggel, Tablette
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2010 12:59 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mhh wenn es gar keine Viagratabletten waren, hat er demzufolge auch kein Viagra schmuggeln können ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?