17.02.10 22:25 Uhr
 552
 

Müllermilch - Konzernchef will auch die Gastro-Kette "Nordsee"

Zusammen mit dem Bäckereimogul Kamps betreibt Theo Müller die Investmentfirma IFR. Während Kamps 40 Prozent hält, gehören Müller 47 Prozent. Der will jetzt über eine Kapitalerhöhung bis zu 80 Prozent der Anteile übernehmen.

Zu der Investmentfirma gehören unter anderem die Imbisskette Nordsee und der Lebensmittelhersteller Homann.

Kamps soll allerdings weiterhin die Leitung der IFR behalten, die Kapitalerhöhung soll vermutlich der weiteren Expansion des Unternehmens dienen.


WebReporter: chip303
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Konzern, Kette, Nordsee, Müller-Milch
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2010 09:10 Uhr von Raptor667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja und dann haben die die Nordsee und als erstes werden mal wieder ein paar hundert Leute entlassen. ist doch immer so...
Kommentar ansehen
18.02.2010 09:31 Uhr von w0rkaholic
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Falls es jemand noch nicht weiß: Sehr interessanter Artikel über Müller:

http://www.stern.de/...

Bei solchen Aktionen geht ein Großteil unserer Steuern drauf! Die paar Arno Dübels die wir haben fallen überhaupt nicht ins Gewicht! Für die 70.000.000 Euro an Herrn Müller bekommt man bei nur 2% Zinsen jedes Jahr 1.400.000 EUR. Für das Geld kann man über 100 Hartz IV Empfänger bis an ihr Lebensende von den Zinsen leben lassen, ohne (!) das die 70 Mio Eur weniger werden...
Kommentar ansehen
18.02.2010 09:42 Uhr von szFrog6
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wäre sicher gut: vielleicht werden dann die Preise der Nordsee-Kette auch günstiger... man zahlt ja für 1x essen dort 12-15 Euro...
Kommentar ansehen
18.02.2010 14:03 Uhr von szFrog6
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@infiziertes Schwammerl: Die Tatsache dass müller-produkte leider nur selten gelistet sind, aber im Vergleich zur Konkurrenz um 20-30% günstiger sind. Und die Nordsee ist sowas von teuer und es wäre schön wenn es dadurch günstiger würde.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?